ZDFheute

Sieg der SPÖ, Debakel für FPÖ

Sie sind hier:

Landtagswahl in Wien - Sieg der SPÖ, Debakel für FPÖ

Datum:

Vier Sieger und zwei große Verlierer: Die Landtagswahl in Wien hat die Sozialdemokraten in ihrer Hochburg gestärkt. FPÖ und das Team HC Strache büßen zahlreiche Stimmen ein.

Strahlender Sieger: Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ).
Strahlender Sieger: Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ).
Quelle: Helmut Fohringer/APA/dpa

Bei der wichtigsten Wahl dieses Jahres in Österreich haben die Sozialdemokraten in der Hauptstadt Wien laut ORF-Hochrechnungen deutlich gesiegt. Die rechte FPÖ erlebte dagegen ein historisches Debakel.

Die SPÖ von Bürgermeister Michael Ludwig kommt in ihrer Hochburg demnach auf 42 Prozent der Stimmen - und verzeichnet damit ein Plus von 2,4 Prozentpunkten im Vergleich zur Wahl vor fünf Jahren. Die Rechtspopulisten büßten den Angaben zufolge im Vergleich zum Rekordergebnis von 2015 mehr als zwei Drittel ihrer Wähler ein. Sie kamen auf nur noch 7,7 Prozent, ein Minus von 23,1 Prozentpunkten für die FPÖ.

Die Bürger Wiens sind am Sonntag aufgerufen, Bürgermeister und Stadtparlament zu wählen. Die größten Chancen hat der Amtsinhaber, doch zur Wahl steht auch Ex-Vizekanzler Strache.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Auch Skandal um Strache dämpft Ergebnis der FPÖ

Ein Grund für das schlechte Ergebnis der Partei, ist die Zersplitterung des rechten Lagers. Der ehemalige FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache trat mit eigener Liste an und dürfte mit 3,6 Prozent an der 5-Prozent-Hürde scheitern.

Die FPÖ und Strache hatten sich nach der Ibiza- und der Spesen-Affäre des Ex-FPÖ-Chefs entzweit. Strache hatte in einem Zusammenschnitt des Ibiza-Videos offen für Korruption gewirkt. Nach der Veröffentlichung im Mai 2019 trat er als Vizekanzler und Parteichef zurück. Ein paar Monate später wurde ihm vorgeworfen, Parteigelder für private Zwecke genutzt zu haben. Strache bestreitet das.

Grüne auf Rekordkurs, auch ÖVP feiert große Zugewinne

Die Grünen steuern mit 14,1 Prozent (plus 2,3 Prozentpunkte) in die Nähe ihres Rekordergebnisses. Die konservative ÖVP feierte große Zugewinne - nach einem schlechten Abschneiden vor fünf Jahren. Sie kletterte um 9,5 Prozentpunkte auf 18,8 Prozent. Passabel schlugen sich die liberalen Neos mit einem leichten Zugewinn auf knapp acht Prozent.

Das amtliche Endergebnis der Wahl wird voraussichtlich erst am Dienstag bekannt gegeben. Die mehr als 380.000 Wahlkarten werden erst am Montag ausgezählt. Die Hochrechnungen berücksichtigen allerdings bereits das voraussichtliche Abstimmungsverhalten der Briefwähler. Zur Wahl des Landtags waren mehr als 1,1 Millionen Bürger aufgerufen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.