Sie sind hier:

Terroranschlag in Österreich - Maas: Auch eine Deutsche unter Opfern in Wien

Datum:

Der Schock sitzt nach dem Terroranschlag von Wien noch tief. Nun meldet Außenminister Maas: Es ist auch eine deutsche Staatsangehörige unter den vier Opfern.

Bei einem Terroranschlag in Wien schießt ein Mann am Montagabend wahllos um sich. Er tötet dabei vier Menschen. Anschließend wird der Täter von der Polizei erschossen.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Bei dem Terroranschlag in Wien ist auch eine Deutsche getötet worden. "Wir haben jetzt die traurige Gewissheit, dass auch eine deutsche Staatsangehörige unter den Opfern des Angriffs in Wien ist", teilte Außenminister Heiko Maas (SPD) mit. Er sprach den Angehörigen und Freunden sein Beileid aus.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

"Mit den Menschen in Wien und ganz Österreich verbindet uns die Trauer um die Opfer, aber auch die Entschlossenheit, Fanatismus und Terror mit aller Kraft entgegenzutreten", sagte Maas. "Wir müssen den Tätern jetzt klar zeigen: ihr werdet euer Ziel, die Spaltung unserer Gesellschaft, niemals erreichen."

ZDF-Korrespondentin Britta Hilpert zur Lage.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Attentäter erschossen

Bei dem Anschlag in der österreichischen Hauptstadt waren am Montagabend vier Menschen getötet und 22 teils schwer verletzt worden. Der Attentäter, nach Behördenangaben ein 20 Jahre alter Sympathisant der Terrormiliz Islamischer Staat (IS), wurde von der Polizei erschossen. Nach dem Blutbad wurden 14 Menschen aus seinem Umfeld vorläufig festgenommen und 18 Wohnungen durchsucht.

Die Tat ereignete sich in der Nähe der jüdischen Hauptsynagoge in der Wiener Innenstadt. Der Attentäter eröffnete gegen 20 Uhr das Feuer. Nach Regierungsangaben wurde er neun Minuten später von einer Spezialeinheit der Polizei getötet. Die Behörden gingen am Dienstagnachmittag von einem einzigen Attentäter aus.

Schwerbewaffnete Polizisten kontrollieren in der Wiener Innenstadt eine Person am 03.11.2020

Analyse zum Terror in Wien -
Islamistischer Anschlag mit viel Symbolik
 

Es war ein Angriff im Ausgehviertel, am letzten Tag vor dem Corona-Lockdown. In dem Terror von Wien steckt viel Symbolik, er traf die Stadt ins Herz. Eine Analyse.

von Julia Klaus
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.