Sie sind hier:
Interview

Verspätet, zu voll, ausgefallen : Wissing: Bahnausbau "zur Chefsache" machen

Datum:

Verkehrsminister Wissing will die Deutsche Bahn modernisieren. "Wir wollen, dass man die Uhr nach der Bahn stellen kann", sagt er im ZDF. Doch bei der Finanzierung bleibt er vage.

Bundesverkehrsminister Volker Wissing erklärt, die Infrastruktur in Deutschland sei „in jeder Hinsicht unbefriedigend“. Der milliardenschweren Modernisierung würden die notwendigen Mittel zur Verfügung gestellt.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Das beliebte 9-Euro-Ticket hat noch einmal die Schwachstellen bei der Deutschen Bahn offen gelegt. Am Mittwoch hat Verkehrsminister Volker Wissing (FDP) nun einen Plan gegen das Bahn-Chaos vorgestellt. Er will die Infrastruktur ausbauen - die wichtigsten Korridore allerdings erst ab 2024 sanieren.

Doch was genau will er gegen Verspätungen, volle Züge und eingleisige Abschnitte tun? Im ZDF heute journal sagte Wissing ...

... zum Zustand der Bahn:

Wissing beklagt: Was er an Infrastruktur vorgefunden habe, sei "in jeder Hinsicht unbefriedigend". Einen Brückengipfel hatte er schon abgehalten.

Wir haben desolate Autobahnbrücken und wir haben auch ein Bahnnetz, das grundlegend modernisiert werden muss.
Volker Wissing, Verkehrsminister (FDP)

Bahn-Chef Lutz und Bundesverkehrsminister Wissing kündigen eine "Generalsanierung" der Bahn an. Ab 2024 sollen hoch belastete Strecken modernisiert und Baustellen gebündelt werden. Auf Kunden kommen zunächst längere Fahrzeiten und Umleitungen zu.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

... zur Frage, woher das Geld dafür kommen soll:

Der Vorsitzende der Eisenbahner-Gewerkschaft EVG, Klaus-Dieter Hommel, hatte Wissing im ZDF fehlende Aussagen zur Finanzierung und zum Zeitplan vorgeworfen.

Wissing entgegnete, für den Ausbau werde es genügend finanzielle Mittel geben. "Das ist mit dem Finanzminister auch so vereinbart", sagt er. Und weiter:

Nichts wird an finanziellen Mitteln scheitern.
Volker Wissing, Verkehrsminister (FDP)

EVG-Chef Klaus-Dieter Hommel zeigt sich von den Ankündigungen von Verkehrsminister Wissing (FDP) zur Modernisierung der Bahn entäuscht. Es fehle an konkreten Aussagen zur Finanzierung und zum Zeitplan.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

... was genau er besser machen will:

"Ich werde diese Modernisierungsmaßnahmen zur Chefsache machen und werde eine Steuerungsgruppe 'Deutsche Bahn' im Bundesverkehrsministerium einrichten", so Wissing. Bahnverspätungen, ausgefallene Züge, stehende Güterzüge - das alles dürfe so nicht bleiben.

Die Bürgerinnen und Bürger können das nicht länger ertragen und ich kann das verstehen.
Volker Wissing, Verkehrsminister (FDP)

... zur Gründung einer Infrastrukturgesellschaft:

Wissing kündigte an, eine selbstständige, gemeinwohlorientierte Infrastruktursparte zu gründen.

Und diese Infrastruktursparte wird zum 1. Januar 2024 - das ist ein ehrgeiziger, ambitionierter Zeitpunkt - aktiviert werden.
Volker Wissing, Verkehrsminister (FDP)

Früher gehe das nicht, weil etwa gesellschaftsrechtliche Fragen erst zu klären seien und der Abschluss eines Bilanzjahres abgewartet werden müsse.

Durch das 9-Euro-Ticket sind die Probleme der Bahn nochmal deutlicher geworden. Bundesverkehrsminister Wissing verlangt nun eine umfassende Lösung.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Bis dahin werde man schon damit beginnen, zum Hochleistungsnetz umzustellen. "Wir wollen eine hochleistungsfähige Deutsche Bahn, die sicher und pünktlich die Bürgerinnen und Bürger an ihre Ziele bringt."

Wir wollen, dass man wieder die Uhr nach der Bahn stellen kann.
Volker Wissing, Verkehrsminister (FDP)

Verkehrsminister erklärt Pläne - So soll das Bahnnetz saniert werden 

Die Bahn hat massive Probleme. Dabei soll sie bei der Klimawende eine zentrale Rolle spielen. Verkehrsminister Wissing und Bahnchef Lutz erklären, wie es weitergehen soll.

Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.