ZDFheute

Mainz 05 trennt sich von Beierlorzer

Sie sind hier:

Fußball | Bundesliga - Mainz 05 trennt sich von Beierlorzer

Datum:

Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 trennt sich von Trainer Achim Beierlorzer. Interimstrainer wird Jan-Moritz Lichte.

Achim Beierlorzer ist nicht mehr Trainer von Mainz 05. Die Rheinhessen zogen damit Konsequenzen aus den Vorfällen der letzten Woche und den schwachen Leistungen in der Bundesliga - von Michael Kreutz.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Dies sei "das Ergebnis einer Analyse der sportlichen Situation durch Sportvorstand Rouven Schröder und den Vorstandsvorsitzenden Stefan Hofmann sowie eines langen Gesprächs beider mit dem 52-jährigen Fußballlehrer am Sonntagnachmittag", schreiben die 05er auf ihrer Homepage.

Die Trennung hatte sich nach dem 1:4 in der Bundesliga gegen den VfB Stuttgart am vergangenen Wochenende abgezeichnet. Da wollte 05-Sportvorstand Rouven Schröder dem Coach keine Garantie geben, dass er am Freitag beim 1. FC Union Berlin noch auf der Bank sitzt. "Kann ich nicht bestätigen", sagte er. "Wir werden die Gespräche dahingehend ergebnisoffen führen."

Beierlorzer wohl nicht der Alleinschuldige

Vereinschef Stefan Hofmann ließ zu dieser Zeit aber durchblicken, dass Beierlorzer wohl nicht unschuldig an dem Aufstand der Profis, die aus Solidarität mit dem vom Coach wegen mangelnder sportlicher Perspektive suspendierten Adam Szalai streikten, gewesen ist. "Zugegebenermaßen war unsere erste Kommunikation gegenüber Adam Szalai missverständlich, dies ist inzwischen klargestellt", sagte er.

Allerdings dürfte Beierlorzer auch nicht der Alleinschuldige für die Lage beim FSV 05 sein. Das Zusammenspiel der Verantwortlichen mit der Mannschaft scheint nicht zu passen - auch beim pikanten Thema Geld in Corona-Zeiten.

Verhängnisvolles 1:4 gegen VfB Stuttgart

So wurde den Spielern in den vergangenen Tagen mitgeteilt, dass ein im März vereinbarter Gehaltsverzicht, mit Option auf Rückzahlung, nicht zurückerstattet wird. Auch in diesem Fall räumte Hofmann ein, dem "zusätzlichen Kommunikationsbedarf der Mannschaft" nachkommen zu wollen.

Das wie ein Offenbarungseid wirkende 1:4-Debakel gegen Stuttgart, die zweite Saisonniederlage, hatte dann die Lage zugespitzt.

Beierlorzer von November 2019 an im Amt

Beierlorzer hatte die 05er im vergangenen November nach der Entlassung von Sandro Schwarz übernommen. "Bis auf Weiteres" - so die 05er - und damit auch im Punktspiel am Freitag bei Union Berlin wird der bisherige Co-Trainer Jan-Moritz Lichte (40) das Team betreuen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.