Sie sind hier:

Fußball | Bundesliga - Müller und Coman halten Bayern an der Spitze

Datum:

In einem packenden Bundesliga-Topspiel hat der FC Bayern München die Tabellenführung gegen RB Leipzig gerade noch behauptet. 3:3 (2:2) endete die Partie in München.

Torschütze Thomas Müller (Bayern München) und Kingsley Coman (Bayern München) jubeln nach dem Tor zum 2:1.
Bayern Münchens Hauptdarsteller im Spiel gegen Leipzig: Thomas Müller (links) schoss zwei Tore, Kingsley Coman (rechts) war an allen drei Toren beteiligt.
Quelle: imago

Thomas Müller hat einen ganz schwach verteidigenden FC Bayern gegen einen groß aufspielenden Herausforderer RB Leipzig vor dem Sturz von der Tabellenspitze bewahrt. Beim rasanten 3:3 (2:2) traf Müller zwei Mal, mit seinem Tor in der 75. Minute rettete er dem Spitzenreiter einen Punkt.

Wichtig war, dass wir das Spiel nicht verloren haben. Es war ein wildes Spiel.
Bayern-Trainer Hansi Flick

Frühes Glück für die Bayern

Die Bayern brauchten einige Anlaufzeit, um Lücken in den von den Leipzigern insbesondere im Zentrum gut zugestellten Räumen zu finden. Und die Sachsen schalteten immer wieder glänzend um. Schon in der 2. Minute hatten die Bayern Glück, als Marcel Sabitzer die Latte traf.

Bayerns Nationaltorwart Manuel Neuer kann mit der Punkteteilung gegen Leipzig gut leben. Zur Personalie Löw sagt Neuer: Der Entschluss, am Bundestrainer festzuhalten sei richtig.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Die Münchner Abwehrschwächen offenbarte sich bei Leipzig 1:0. Emil Forsberg schickte Christopher Nkunku wunderbar steil beim Konter - und Nationaltorhüter Manuel Neuer patzte, als er hinauslief, aber ins Leere grätschte (19.).

Erst Doppelschlag, dann wieder Rückschlag

Die Bayern hielten mit einem Doppelschlag dagegen: Erst traf der 17-jährige Jamal Musiala, der den verletzten Javi Martínez  frühzeitig ersetzte (30.), mit einem platzierten Flachschuss. Dann schloss Müller einen Spielzug über Robert Lewandowski und Kingsley Coman erfolgreich ab (35.).

Bayern-Trainer Hansi Flick jubelte am Spielfeldrand - und ärgerte sich nur Sekunden später schon wieder nach dem viel zu leicht erzielten 2:2 von Justin Kluivert (36.) Der 21-Jährige erzielte nach Zuspiel von Amadou Haidara ungestört sein erstes Pflichtspieltor für RB.

Die Qualität der Bayern ist manchmal einfach sehr, sehr gut. Trotzdem bin ich sehr zufrieden, wir nehmen den Punkt mit.
Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann

RB Leipzig gnadenlos

Die defensive Verwundbarkeit der Bayern deckten die Leipziger auch nach der Pause auf. Eine wunderbar geschlagene Flanke von Angelino konnte Forsberg unbedrängt im Zentrum einköpfen (48.) - Jérôme Boateng und Niklas Süle hatten den Schweden nicht auf dem Radar.

Es war einechter Wirkungstreffer. Das Aufbäumen der Bayern war erstaunlich matt. Auch die Einwechslung von Serge Gnabry für den wirkungslosen Leroy Sané verpuffte. Aber die Bayern hatten Kingsley Coman und Müller. Der an allen drei Toren beteiligte Franzose flankte in der 75. Minute präzise in den Strafraum, wo Müller ungehindert zum 3:3-Endstand einköpfte.

Unions Max Kruse (r.) im Zweikampf mit Herthas Matteo Guendouzi

Fußball | Bundesliga - Hertha dreht Berlin-Derby gegen zehn Eiserne 

Derbysieg für Hertha BSC gegen Union Berlin: Die Hertha lag gegen einen dezimierten Gegner zurück, drehte aber die Partie zum ersten Heimsieg.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.