Sie sind hier:

Countdown für Super Bowl LVI : Joe Burrow und die Sieger-Connection?

Datum:

Quarterback Joe Burrow hat das Zeug, die Cincinnati Bengals zur Sensation beim 56. Super Bowl zu führen. Gleich mehrere alte Weggefährten könnten ihm dabei helfen.

Tyler Shelvin trägt Joe Burrow auf der Schulter
Tyler Shelvin trägt Joe Burrow auf der Schulter. Beide wollen den Super Bowl LVI in Los Angeles gewinnen.
Quelle: usa today sports

Als die Cincinnati Bengals jüngst ihren Einzug in den Super Bowl klar gemacht hatten, schnappte sich Defensive Tackle Tyler Shelvin seinen Quarterback Joe Burrow und stellte ein populäres Bild ihrer College-Zeit nach: Der Abwehrspieler schulterte den Spielmacher und trug ihn triumphierend vom Feld.

Gemeinsam zum Triumph beim Super Bowl?

Könnte ein gutes Omen sein, denn auf die ikonische Siegergeste folgte einst wie heute ein noch größeres Spiel. Im Dress der Luisiana State University (LSU) war es das Finale um den nationalen Hochschultitel. Nun geht es im SoFi Stadium in Inglewood um die Krone der NFL, gegen die Los Angeles Rams.

Dass die notorisch erfolglosen Bengals nur noch einen Sieg entfernt sind vom ganz großen Wurf, liegt auch an einem anderen LSU-Mitstreiter: Wide Receiver Ja’Marr Chase. Er und Burrow waren beim Team aus Baton Rouge die Pfeiler jener perfekten 2019er-Saison, die als eine der besten überhaupt in die College-Geschichte einging.

Wiedervereinigung von Chase und Burrow

Letzten Sommer folgte Chase mit Verspätung Burrow zu den Bengals und stellte gleich Großes in Aussicht:

Wir haben unsere Chemie nie verloren.
Ja’Marr Chase, Wide Receiver der Cincinnati Bengals

Damit sollte er Recht behalten: Bei den Profis hat das Offensiv-Duo nahtlos an legendäre LSU-Leistungen angeknüpft. In Playoff-Spielen ist die Kombo bis heute unbesiegt.

Chase - Rookie der Saison

Angesichts sicherer Hände und explosiver Läufe wird Chase oft mit dem jungen Randy Moss verglichen. In der regulären Saison fing Chase Pässe für 1.455 Yards, mehr als jeder Debütant in der NFL zuvor. Die Liga kürte ihn zum besten Rookie der Saison.

Joe Burrow und Ja'Marr Chase
Joe Burrow und Ja'Marr Chase.
Quelle: ap

Dagegen hat ein Weggefährte von der "Ohio State" geholfen, Burrows Weg zurück in die Heimat zu weisen. Als klar wurde, dass die Bengals den Spielmacher beim Draft würden kriegen können, soll Defensive End Sam Hubbard seinen Ex-Mitbewohner überzeugt haben, sich nicht vom Loser-Image Cincinnatis abschrecken zu lassen:

Wir brauchen dich. Du kannst die Wende bringen!
Sam Hubbard

Burrow: Teamplayer mit sozialer Ader

Damit hat er bei seinem früheren Buckeyes-Kollegen wohl den Ton getroffen. Denn Burrow ist Teamplayer mit sozialer Ader. Als er die Heisman-Trophy für den besten College-Spieler erhielt, wies er in seiner Dankesrede auf Armut in seiner Heimatstadt Athens/Ohio hin und löste so eine riesige Spendenwelle aus.

In der Highschool soll er fürs Team stets schlechtere Spieler ausgewählt haben, um diesen besser helfen zu können. Das gleiche Kunststück hat der 25-Jährige nun auf Profi-Niveau vollbracht und schon im zweiten Jahr in der NFL die Bengals aus der Bedeutungslosigkeit geführt. 

Joe Burrow mit einem Football in den Händen
Joe Burrow von den Cincinnati Bengals beim Training in Los Angeles.
Quelle: ap

Joe Franchise, Tiger King, Joe Brrr - die Liste der Spitzname ist lang. Der ehrfurchtsvollste ist wohl "Joe Cool" - in Anlehnung an zwei NFL-Legenden: Selbstsicherheit, Zuversicht und auch der Swag erinnern an Joe Namath. Temperament und Übersicht auf dem Feld an Joe Montana.

Stehaufmännchen und Football Magier

Burrow ist ein Comeback-Kid. Zwei schwere Verletzungen hat er bereits überwunden in seiner jungen Karriere. Auch andere Rückschläge schüttelt er ab wie lästige Gegner: Im Playoff-Spiel gegen die Titans hakte die Kommunikation mit dem Trainer - Improv-Künstler Burrow erfand die Spielzüge einfach selbst.

The "Greatest Of All Time", Football-Superstar Tom Brady hat nun offiziell sein Karriereende in der NFL bekannt gegeben. Nun warten andere Aufgaben auf den Besten aller Zeiten.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Bei den Bengals rappelt er sich regelmäßig auf, seine Offensive Line bietet kaum Schutz. Allein in der regulären Saison wurde er 51 Mal vorm Passversuch vom Gegner umgerissen. Es hätten noch mehr dieser "Sacks" sein müssen. Aber Burrow ist ein Houdini des Footballs, der sich fast immer zu befreien weiß. Der "Sports Illustrated" war es jüngst drei Seiten wert, genau das zu würdigen.

Burrow setzt ohnehin Spektakel über Sicherheit. Als Cincinnati letztes Jahr den hoch talentierten Offensive Tackle Penei Sewell als Bodyguard für den Quarterback hätte holen können, sprach der sich lieber für Passempfänger Chase aus - und damit auch für die alte College-Connection.

Mehr American Football

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.