Sie sind hier:

Wegen Hass-Kommentaren - Arnd Zeigler will Facebook-Seite schließen

Datum:

Arnd Zeigler ist nach eigenen Angaben bedroht und beleidigt worden. Der Stadionsprecher von Werder Bremen und TV-Moderator will deshalb seine Facebook-Seite deaktivieren.

Arnd Zeigler bei seinem ersten Auftritt nach langer Corona-Pause vor Publikum in der Tuebinger Panzerhalle am 22.08.20.
Arnd Zeigler - Moderator von "Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs".
Quelle: Imago

Werder Bremen ist am vorletzten Spieltag der Fußball-Bundesliga durch das 0:2 in Augsburg auf den Relegationsrang 16 abgerutscht.

Zeigler: Belästigt und beleidigt

"Da es offenbar Menschen gibt, die ein verlorenes Fußballspiel zum Anlass nehmen, mich noch während des laufenden Spiels zu bedrohen, zu belästigen und zu beleidigen, habe ich zunächst die Kommentarfunktion deaktiviert, die persönlichen Nachrichten gesperrt und werde diese Seite morgen vom Netz nehmen", schrieb Zeigler am Samstag auf seiner persönlichen Seite.

Gegen Cybermobbing - Digitale Zivilcourage gegen Hass im Netz 

Corona-Müdigkeit, Unzufriedenheit, Angst: mögliche Auslöser für mehr Hass im Netz. Die Initiative ichbinhier e. V. will dem mit digitaler Zivilcourage begegnen.

Videolänge
3 min

Was konkret Anlass oder Inhalt der Beleidigungen und Drohungen war, ist offen.

Ich habe ein Leben. Ich habe eine Familie. Es ging nur um Fußball.
Arnd Zeigler

Der gebürtige Bremer ist seit 1997 Stadionsprecher bei Werder und moderiert im Fernsehen unter anderem die Sendung "Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.