Sie sind hier:

Basketball in Corona-Krise - Politik berät über Bundesliga-Konzept

Datum:

Die Basketball-Bundesliga will trotz Corona-Krise die Saison zu Ende spielen. Über ihr Konzept berät am Dienstag die bayerische Landesregierung. Die Eckpunkte hier im Überblick.

Basketball im Korb
Die Basketball-Bundesliga will ein Finalturnier in München.
Quelle: dpa

Es geht um die Entscheidung, ob die Basketball-Bundesliga (BBL) ihre Saison in der Corona-Krise zu Ende spielen darf. Darüber berät in München das Kabinett der bayerischen Landesregierung. Auf der Tagesordnung steht das Hygiene- und Sicherheitskonzept der BBL. Sollten die Politiker - ähnlich wie im Fußball - den Daumen heben, wäre eine hohe Hürde für das geplante Finalturnier mit zehn Teams und Geisterspielen ab dem 6. Juni in München genommen.

Die BBL hat vorgelegt - jetzt ist die Politik am Zuge:

Konzept der BBL noch strenger als das der DFL

Gruppen-Isolation im Hotel, kein Kontakt zur Familie: Das Konzept der BBL geht noch über das des deutschen Profifußballs hinaus. Das Wichtigste aus dem 42-seitigen "Konzept für den Sonderspielbetrieb zur Wiederaufnahme der Saison 2019/20" im Überblick:

München gewinnt die Ausschreibung für den Finalort:

Alles zur Coronakrise

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.