Sie sind hier:

Olympia-Qualifikation - Deutsche Basketballer im Finale

Datum:

Dank eines furiosen Schlussspurts dürfen Deutschlands Basketballer weiter von Olympia träumen. Sie gewannen gegen Kroatien nach 63:71-Rückstand mit 86:76.

Deutschlands Spieler jubeln über ihren Sieg
Jubel nach dem Sieg über Kroatien. Im Finale des Olympia-Qualifikationsturnier gegen Brasilien sind Deutschlands Basketballer Außenseiter.
Quelle: Reuters

Noch ein Sieg bis Tokio, das Olympia-Ticket ist zum Greifen nah: Die deutschen Basketballer haben beim Qualifikationsturnier in Split das Finale erreicht und kämpfen in einem Alles-oder-Nichts-Spiel um ihren Platz für Japan. Die Mannschaft von Bundestrainer Henrik Rödl schlug Gastgeber Kroatien im Halbfinale nach einem Krimi mit 86:76 (43:45), am Sonntag (19.30 Uhr/MagentaSport) geht es gegen Brasilien.

Zuletzt 2008 bei Olympia

Mit einem Erfolg über die bislang starken Südamerikaner, die in ihrem Semifinale Mexiko ausschalteten (102:74), wäre die Olympiateilnahme perfekt - zum ersten Mal seit 2008.

Nach den mühsam erkämpften Siegen in der Vorrunde gegen Mexiko (82:76) und Russland (69:67), die der DBB-Auswahl Platz eins in der Dreiergruppe A bescherten, stand mit dem Spiel gegen Kroatien die bislang kniffligste Aufgabe an - auch wenn der als Favorit ins Turnier gestartete Gastgeber in der Vorrunde große Schwächen gezeigt hatte.

DBB-Team ohne Schröder

Maodo Lo fand blitzschnell ins Spiel. Der Ersatzmann von NBA-Star Dennis Schröder, der wegen zu hoher Versicherungskosten fehlte, sorgte für die ersten acht Punkte der Deutschen, die in der Spaladium Arena auch gegen das Publikum ankämpfen mussten.

Das DBB-Team zeigte sich unbeeindruckt, nur Bojan Bogdanovic machte Probleme. Der Guard von NBA-Klub Utah Jazz kam allein im ersten Viertel auf 13 Punkte. Dennoch präsentierten sich die Rödl-Schützlinge konzentriert, zwangen die Kroaten zu vielen Turnovers und setzen sich ab (37:28/15. Minute). Doch aus der Führung wurde nach einem ersten echten Hänger bis zur Pause ein Rückstand.

Schwächephase in der Mitte Spiels

Und es wurde noch brenzliger: Isaac Bonga verletzte sich im dritten Viertel am Knöchel und konnte nicht weitermachen. Das deutsche Team hatte in dieser Phase enorme Schwierigkeiten, zu punkten.

Die Kroaten um Topscorer Bogdanovic (38 Punkte) führten auch vor dem Schlussviertel (63:56), verteidigten aggressiv und zogen auf acht Punkte davon (68:60/71:63). Doch das DBB-Team kämpfte sich zurück und glich beim 74:74 erstmal wieder aus.

Gegen Brasilien Außenseiter

Alles war offen, die DBB-Auswahl hatte die besseren Nerven. Beim Stand von 80:76 ging Topwerfer Lo (29) an die Freiwurflinie, traf zwei Mal und stellte die Weichen auf Sieg. Die Kroaten hatten keine Antwort mehr.

Für die deutsche Mannschaft geht es im Finale um die sechste Olympia-Teilnahme nach 1936, 1972, 1984, 1992 und 2008. Gegen Brasilien ist das Rödl-Team der Außenseiter. Die Mannschaft um Center Anderson Varejao von den Cleveland Cavaliers gewann ihre drei Turnierspiele mit 26, 27 und 28 Punkten Unterschied.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.