ZDFheute

"Donald Trump ist auf jeden Fall ein Rassist"

Sie sind hier:

Sabally im sportstudio-Podcast - "Donald Trump ist auf jeden Fall ein Rassist"

Datum:

Satou Sabally ist auf dem Weg zu einer der besten europäischen Basketballerinnen. Sie will aber mehr sein: eine Aktivistin. Und sie hat eine klare Meinung zu Donald Trump.

Archiv: Satou Sabally von den Dallas Wings in Aktion, aufgenommen am 25.08.2020
Satou Sabally von den Dallas Wings in Aktion.
Quelle: dpa

"Man muss sich als Schwarze immer mehr beweisen, um die gleiche Anerkennung zu bekommen." Das sagt eine, die es weiß, weil sie es selbst erlebt: die Basketballerin Satou Sabally. Sie ist erst 22 Jahre alt, hat aber schon eine eigene Geschichte, die lang ist. Geboren in New York City als Tochter einer Deutschen und eines Gambiers, aufgewachsen in Berlin. Dort fing sie dann auch mit dem Basketballspielen an.

Am College in Oregon wurde sie immer besser, deutsche Nationalspielerin ist sie sowieso - und nun verdient sie Geld mit ihrer Leidenschaft. Im Sommer absolvierte sie ihr erstes Jahr als Profi in der besten Liga der Welt, der WNBA bei den Dallas Wings. Jetzt, die Saison in den USA ist beendet, spielt sie bei Fenerbahce Istanbul und sorgt dort für Furore.

Donald Trump ist ein gefährlicher Mensch. Dieses "America first" ist lächerlich, es sollte niemals so sein. Er ist auf jeden Fall ein Rassist."
Satou Sabally

Sabally ist auch eine Aktivistin

Von der Basketballerin Satou Sabally haben wir schon einiges gesehen und gehört. Aber sie will viel mehr erreichen als Körbe, Siege und Meisterschaften.

Sabally bezeichnet sich selbst als Aktivistin und US-Präsident Donald Trump als Rassist: "Donald Trump ist ein gefährlicher Mensch. Dieses 'America first' ist lächerlich, es sollte niemals so sein. Er ist auf jeden Fall ein Rassist."

Der Podcast, in dem auch an der Torwand geschossen wird.

Beitragslänge:
72 min
Datum:

Gesellschaftliches Engagement von Sportlern

Sabally ist eine außergewöhnlich gute Basketballerin, aber eben nicht nur das. Sie steht für eine neue Generation Sportler, die ihre Stimme erhebt, die mehr bewirken will: mündige Athleten.

Sie engagiert sich im Kampf gegen Rassismus. Etwas, das sie selbst seit frühester Kindheit erlebt. Bekannte Sportler sollen sich engagieren, sollen ihre Meinung äußern. Bei einem Arzt sage niemand, dass er sich nur um seine Patienten kümmern solle, bei einem Sportler würden Meinungsäußerungen aber oft angeprangert.

Klare Meinung, weniger Einnahmen

Auch sie selbst hat die Auswirkungen ihrer klaren Aussagen schon zu spüren bekommen. Sicher seien Werbeverträge deshalb nicht zustande gekommen, aber das sei es ihr wert, sagt sie im Podcast "das aktuelle sportstudio – Gespräche". Gespannt blickt sie auf die US-Wahl.

Da Sabally in New York geboren ist, besitzt sie auch einen amerikanischen Pass und ist wahlberechtigt. Sie hat schon ihr Kreuzchen per Briefwahl abgegeben.

Den Sportstudio-Podcast hören und abonnieren

So kann man den Podcast abonnieren:

  • als RSS Feed
  • bei Spotify
  • bei Apple Podcasts
  • bei Deezer
  • Alle Folgen können auch über die ZDFmediathek (App und Browser) aufgerufen und abgespielt werden.

Eine Protestwelle quer durch die Athleten-Landschaft - die Politik ist längst im US-amerikanischen Sport angekommen. Eine Bestandsaufnahme eine Woche vor der Präsidentschaftswahl.

Beitragslänge:
24 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.