Sie sind hier:

Trainer Nagelsmann verärgert - FC Bayern: Kimmich droht erneut Quarantäne

Datum:

Bayern Münchens Joshua Kimmich droht erneut die Corona-Quarantäne und damit für den FCB nach der Länderspielpause auszufallen. Trainer Julian Nagelmann ist not amused.

Julian Nagelsmann und Joshua Kimmich am 29.09.2021 in München
Julian Nagelsmann muss eventuell auf Joshua Kimmich in den nächsten Spielen verzichten.
Quelle: dpa

In der Pressekonferenz vor dem Spiel des FC Bayern am Freitag beim FC Augsburg (Freitag /Liveticker) waren sportliche Fragen an Bayern-Trainer Julian Nagelsmann Mangelware. Vielmehr musste sich der Trainer zu seinem Missfallen einmal mehr zum Thema Corona und Impfskeptiker Joshua Kimmich äußern. Mehr als der sportliche Gegner könnte wohl eher das Coronavirus in der aktuellen Infektionslage für den Fußball-Rekordmeister zum Ärgernis werden.

Kimmich droht wieder Quarantäne

Neben den doppelt geimpften und infizierten Profis Niklas Süle und Josip Stanisic droht Nationalspieler Joshua Kimmich als Kontaktperson einer Corona-Verdachtsperson gleich die nächste Zwangspause - diesmal im Verein.

Publizistin und Philosophin Carolin Emcke zur "Causa Kimmich".

Beitragslänge:
8 min
Datum:

Kimmich hatte laut Nagelsmann im privaten Umfeld Kontakt zu einem Corona-Verdachtsfall. Kimmich fehlte im Abschlusstraining der Bayern am Donnerstag. Eine "reine Vorsichtsmaßnahme", so Nagelsmann. Das Ergebnis des PCR-Tests der Person aus dem privaten Umfeld von Kimmich wurde beim FC Bayern noch im Laufes des Tages erwartet.

Kimmich droht auch gegen Kiew auszufallen

"Sollte das PCR-Ergebnis positiv sein, dann ist es als Ungeimpfter so, wie es dann auch beim Kontakt mit Niki Süle war", schlussfolgerte Nagelsmann anhand der Corona-Verordnungen. Hieße im Klartext: Kein Einsatz von Kimmich in Augsburg, sondern erneut ab in häusliche Isolation.

Damit würde er den Bayern auch im Champions-League-Spiel am kommenden Dienstag bei Dynamo Kiew fehlen. Nagelsmann könnte nach eigenen Angaben frühestens in einer Woche wieder mit Kimmich planen.

Nagelsmann appelliert an Spieler: Impfen lassen

Der Trainer ließ keinen Zweifel daran, dass der Ausfall ungeimpfter Spieler auch für den Verein ein Nachteil ist und nicht nur für den betroffenen Akteur selbst. "Ich bin ganz ehrlich", sagte Nagelsmann:

Ich habe schon den Anspruch, dass die Spieler, die nicht geimpft sind, das verstehen, dass die Gefahr als Ungeimpfter deutlich größer ist, mehr Spiele und Trainingseinheiten zu verpassen als als Geimpfter. Ich glaube nicht, dass ich das einem Spieler klarmachen muss. Das ist offensichtlich, das liegt auf dem Präsentierteller.
Julian Nagelsmann

Kimmich hatte in der Vorwoche - ebenso wie seine FCB-Kollegen Kollegen Serge Gnabry und Jamal Musiala - trotz negativen Tests aber als Kontaktpersonen von Niklas Süle von der Nationalelf abreisen und in häusliche Quarantäne müssen. Nun droht Kimmich, ein Schlüsselspieler in Nagelsmanns Teamgerüst, auch ein Ausfall in Pflichtspielen für seinen Arbeitgeber.

Impfbefürworter Nagelsmann appellierte noch einmal eindringlich an
Kimmich und Co., sich impfen zu lassen:

Die Zahlen sind erschreckend. Wir merken es auch bei uns. Es gibt immer wieder Problemfälle.
Julian Nagelsmann

Erst Anfang der Woche konnte sich der damals selbst nicht infizierte Kimmich freitesten. Ebenso Gnabry, Musiala und Choupo-Moting, die in Augsburg wieder eingesetzt werden können. Süle und Stanisic werden in Augsburg fehlen.

Trainer Julian Nagelsmann und Joshua Kimmich

FCB-Trainer in Quarantäne - Nagelsmann wirbt fürs Impfen und für Kimmich 

Der FC Bayern muss auch beim Pokalspiel in Gladbach auf Trainer Julian Nagelsmann verzichten. In der Causa Kimmich wirbt der Coach fürs Impfen, aber auch für einen offenen Diskurs.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.