Sie sind hier:

Fußball - Champions League - Dortmund feiert Auftakt-Sieg bei Besiktas

Datum:

Ohne Glanz, aber mit Effizienz: Borussia Dortmund ist mit einem 2:1 bei Besiktas Istanbul in die Champions League gestartet.

Besiktas - Borussia Dortmund 1:2 (0:2)

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Der Sieg für Borussia Dortmund geriet nie ernsthaft in Gefahr, da Besiktas nicht viel zu bieten hatte. Auf der anderen Seite klappte beim BVB die Defensivarbeit diesmal gut - ganz im Gegensatz zu den vorangegangenen Bundesligaspielen. Dabei half Mats Hummels, der sein Startelf-Comeback gab, tatkräftig mit.

Er ist ein ganz, ganz wichtiger Faktor für die Mannschaft. Er ist ein Faktor, der uns Ruhe und Klarheit bringen soll.
BVB-Trainer Marco Rose über Mats Hummels

Spätes Gegentor für den BVB

Die Tore für Dortmund erzielten Jude Bellingham (20. Minute) und Erlang Haaland (45.+3). Bis kurz vor Spielende sah es danach aus, als könne der BVB seit langem wieder ohne Gegentor bleiben, doch Francisco Montero gelang in der vierten Minute der Nachspielzeit der Anschlusstreffer für Besiktas.

UEFA Champions League

Sport - Champions-League-Videos 

Alle Spiele, alle Tore des ersten Spieltages

Die BVB-Profis wurden zunächst bei jedem Ballkontakt ausgepfiffen. Doch nur am Anfang schienen die Dortmunder davon beeindruckt, starteten noch etwas holprig und gewährten zunächst wieder viel zu viele Räume in der Defensive. In der sechsten Minuten musste Keeper Gregor Kobel sein Team mit einer Glanztat gegen den früheren BVB-Angreifer Michy Batshuayi vor dem 0:1 bewahren.

Es war sehr hart, aber ein wichtiger Sieg. Gerade bin ich müde.
Erling Haaland

Bellingham - Vorbereiter und Vollstrecker

Eiskalt, effektiv und im Stile einer Spitzenmannschaft zog der BVB das Spiel dann durch eine starke Aktion des 18 Jahre alten Jude Bellingham auf seine Seite. Der Engländer vollendete einen Ball von Thomas Meunier zur etwas überraschenden Führung.

Dies brachte die türkischen Fans erstmals zum Verstummen. Kein Wunder: Für Besiktas war es das erste Gegentor überhaupt in dieser Saison.

Fortan wurde Dortmund sicherer und brachte das Publikum mit dem Halbzeitpfiff erneut zum Schweigen, Bellingham glänzte diesmal als Vorbereiter. Der Engländer legte nach einem Einwurf überlegt auf Haaland ab, und der schob zur Vorentscheidung ein.

Es ging hin und her am Ende, es war ein bisschen wie Basketball. Wir waren ein bisschen abgebrühter.
Jude Bellingham

Weitere Chancen für den BVB

Nach Pause brachte BVB-Trainer Marco Rose in Axel Witsel einen zusätzlichen Defensivspieler, um die Führung abzusichern. Die Rechnung ging auf - und der Sieg hätte bei Chancen von Ansgar Knauff, Youssoufa Moukoko und Haaland, höher ausfallen können.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.