Sie sind hier:

Bundesliga | Schalke 04 - Schalke hofft auf den Gladbach-Effekt

Datum:

Letzter Platz, Ärger auf dem Platz und hinter den Kulissen und keine Besserung in Sicht: Beim FC Schalke läuft alles schief. Ob wenigstens der nächste Gegner Hoffnung machen kann?

Schalke 04
Die Königsblauen geben derzeit ein Bild der Zerissenheit ab - auf- und abseits des Rasens.
Quelle: zdf

Zehn Monate können im Fußball eine lange Zeit sein. Für die Fans der Königsblauen scheint jener 17. Januar 2020, als sie in der mit über 60.000 Zuschauern ausverkauften Arena einen rauschenden 2:0-Sieg gegen Gladbach feierten, wie ein Relikt aus einer anderen Ära vorkommen. An diesem Samstag (18.30 Uhr, ab 23 Uhr im aktuellen sportstudio) kommt es zum Wiedersehen mit der Borussia. In den Tagen davor aber mussten Sportvorstand Jochen Schneider und Trainer Manuel Baum erst einmal ein paar Scherben aufkehren. Erst musste Kaderplaner Michael Reschke gehen, dann wurden drei Spieler suspendiert.

Fanproteste

Was wie Aktionismus wirkt, hat im oft chaotischen Schalke zwar eine gewisse Tradition, doch inzwischen gibt der einst so stolze Traditionsklub ein Bild ab, das nur noch peinlich wirkt. Oft konnte sich Schalke auch in schwierigen Zeiten auf seine Fans verlassen. Doch die wenden sich gerade mit Grauen von ihrem einst liebsten Kind ab - und das nicht, weil sie wegen der Corona-Pandemie nicht ins Stadion dürfen. Zwei große Fanorganisationen haben nun in einem Brandbrief flammende Appelle an Vereinsführung und Mannschaft gerichtet.

Tragt unser Vereinswappen wieder mit Stolz auf den Platz, kämpft für die Fans, die Stadt, eine ganze Region und die Farben dieses außergewöhnlichen Vereins.
Supportersclub

Und die Ultras legten mit Transparenten, die sie an der Geschäftsstelle befestigten, nach. "Beschämende Außendarstellung, planloser Vorstand und charakterlose Mannschaft - das Ergebnis eurer jahrelangen Misswirtschaft!", steht auf einen Banner. Und auf einem zweiten: "Eins ist klar, ihr werdet sehen - kampflos lassen wir unseren Verein nicht untergehen!"

Weckruf trifft rauen Tonfall auf Schalke

Mit ihrem Weckruf treffen die Anhänger den neuen rauen Tonfall auf Schalke. Auch Trainer Manuel Baum, der bislang eher als netter Kerl galt, haut nun dazwischen. "Die Basis ist für mich, dass wir eine Mannschaft haben, ein Team", begründet der Ex-Augsburger sein jetziges hartes Durchgreifen im Kader. "Herzblut, Haltung und Einstellung sind wichtiger als eine Ansammlung von hochqualitativen Spielern, die aber nur für sich arbeiten."

Schalke im Spät-November 2020

Viele Jahre lang konnte sich Schalke darauf verlassen, dass Trainerguru Norbert Elgert immer einige Talente aus dem eigenen Stall fit für die Profis machte. Gut möglich, dass Baum nun in Gladbach wieder unverbrauchte Jungs wie Kerim Calhanoglu ins kalte Wasser der Bundesliga wirft – nach dem Motto, schlechter als bisher, mit den arrivierten Profis, kann es nicht mehr werden.

Schneider in der Kritik

Im Zentrum der Kritik steht ohnehin Sportvorstand Jochen Schneider. Dem Ex-Stuttgarter wird nicht nur vorgeworfen, zu lange an Ex-Trainer David Wagner festgehalten zu haben, sondern auch sein Gespür für die richtigen Entscheidungen in Sachen spielerisches Personal verloren zu haben. Üppige Vertragsverlängerungen wie mit dem als schwierig bekannten Amine Harit fallen ihm nun auf die Füße. Weil es Schneider außerdem nicht gelang, teure Ladenhüter wie den ebenfalls erneut abgestraften Nabil Bentaleb loszuwerden, ist bei dem nach wie vor mit über 200 Millionen Euro in der Kreide stehenden Traditionsklub finanziell alles auf Kante genäht.

Jochen Schneider
Steht im Zentrum der Kritik: Schalke-Vorstand Jochen Schneider
Quelle: ZDF

"Es ist okay, dass wir mit dieser Serie mit dem 18. Platz auf die Fresse kriegen", mag Schneider die alarmierende Lage beim Vizemeister von 2018 immerhin nicht beschönigen. "Das haben wir verdient. Aber der Verein, die Mannschaft gehören da nicht hin." Auf dem Papier vielleicht nicht, aber von besseren Zeiten in der Vergangenheit kann sich Schalke nichts kaufen. "Es geht darum, die erste Mannschaft in der Bundesliga zu halten. Das ist das Einzige, was zählt", weiß Schneider.

Schalkes vielleicht einzige Hoffnung auf ein Ende der Misere: Nach 318 Tagen Depression in der Bundesliga heißt der Gegner Borussia Mönchengladbach. Und da war doch mal was...

Lucas Höler und Christian Günter vom SC Freiburg jubeln mit ihren Teamkollegen am 23.10.2021 in der Volkswagen-Arena in Wolfsburg.

Bundesliga-Ticker und Tabelle - Klare Siege für Bayern, BVB, RBL und Freiburg 

Alle Spiele, Tore und die Tabelle

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.