Sie sind hier:

Fußball | Bundesliga - Bayern gewinnt Top-Spiel gegen BVB

Datum:

Bayern München heißt der Sieger des deutschen Clasico. Der Bundesliga-Tabellenführer siegte bei seinem Verfolger Borussia Dortmund mit 3:2 (1:1).

Münchens David Alaba (M) feiert mit Teamkameraden den Ausgleich zum 1:1, beim Spiel gegen Borussia Dortmund am 07.11.2020.
Bayerns Torschütze David Alaba (Mitte) lässt sich feiern
Quelle: dpa/bernd thissen

Der FC Bayern hat den Angriff von Borussia Dortmund ein weiteres Mal souverän abgewehrt. Mit dem 3:2 (1:1) im Ligagipfel über den bisher punktgleichen Verfolger bauten die Münchner ihre Tabellenführung aus und zementierten damit vorerst das jahrelange Machtgefüge im deutschen Fußball. Wie so oft in den vergangenen Jahren erwies sich der Rekordmeister im Duell mit dem Dauerrivalen als das reifere Team.

Goretzka: "Fühlt sich gut an"

Für Bayern Münchens Nationalspieler Leon Goretzka ging es "um mehr als um drei Punkte. Es geht einfach darum, wer die Vorherrschaft hat in Deutschland. Das ist das Spiel, das alle sehen wollen. Das ist das Spiel, das wir spielen wollen, und dementsprechend gut fühlt es sich jetzt an, das Spiel gewonnen zu haben", sagte Goretzka nach dem 3:2-Sieg seiner Münchner dem aktuellen sportstudio.

Sorgen bereitet den Münchnern aber die womöglich schwere Knieverletzung von Joshua Kimmich, der in der ersten Halbzeit humpelnd vom Platz musste.

Den 3:2-Sieg über den BVB will Bayern-Trainer Hansi Flick nicht überbewerten. Denn im Rennen um die Meisterschaft sieht er neben dem BVB auch "Leipzig, Gladbach und Leverkusen".

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Bayern wieder mit Goretzka

Dass Mats Hummels nach seiner Oberschenkelverletzung rechtzeitig wieder fit wurde und in die Startelf zurückkehrte, sollte den BVB nach zuletzt vier Zu-Null-Siegen in Serie eigentlich zusätzlich beflügeln. Doch schon in der ersten Minute drohte der Rückstand, als Robert Lewandowski aus kurzer Distanz das Außennetz traf.

Damit gelang den Bayern, die wieder auf Leon Goretzka setzen konnten, ein erstes Ausrufezeichen. Das forsche Pressing der Münchner bereitete dem BVB sichtbar Probleme. Auch das Aufbauspiel der Bayern wirkte zielstrebiger.

Dortmund setzt auf Konter

Der BVB verlegte sich in seiner Not aufs Kontern - und hatte damit fast Erfolg. Doch Torjäger Erling Haaland (22.) verfehlte das Tor nach Zuspiel von Giovanni Reyna knapp.

Der Ausfall von Kimmich, der nach einem Foul an Haaland in der 37. Minute verletzt ausgewechselt werden musste, kostete Elan. Das nutzte die Borussia zur Führung: Ein Zuspiel von Raphael Guerreiro beförderte der bis dahin eher unauffällige Marco Reus mit einer wuchtigen Direktabnahme ins Netz (45.).

Alaba trifft bei Freistoßvariante

Die Freude der Dortmunder währte allerdings nur kurze Zeit. Noch vor der Halbzeit traf David Alaba nach einem Freistoß von der Strafraumgrenze zum Ausgleich.

Damit fanden die Bayern zurück zu alter Schlagkraft - und sorgten schon kurz nach Wiederanpfiff für die nächste Ernüchterung beim BVB. Nach Flanke von Lucas Hernandez war Robert Lewandowski per Kopf zur Stelle und traf zum 2:1 (48.). Beim Pfostenschuss von Kingsley Coman nur drei Minuten später waren die Münchner der Vorentscheidung nahe.

Reus mit Riesenchance

Der Rückstand brachte das Favre-Team zunächst aus dem Tritt. Mehr und mehr gewannen die Bayern die Kontrolle über die Partie. Und doch boten sich dem BVB durch Reyna (63.) und Reus (68.) Chancen. Doch in beiden Fällen war Nationaltorhüter Manuel Neuer zur Stelle.

Der eingewechselte Leroy Sané erhöhte in der 80. Minute auf 3:1 für die Bayern, ehe Haaland mit dem 2:3 noch einmal für Spannung sorgte. Reus hatte danach sogar die große Chance zum Ausgleich (87.).

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.