Sie sind hier:

Nach Drama bei Fußball-EM : Eriksen wechselt in die Premier League

Datum:

Christian Eriksen wird in der Premier Leagues sein Comeback geben. Bei der EM hatte der dänische Nationalspieler einen Herzstillstand erlitten.

Christian Eriksen (Archiv 2020)
Vor Comeback: Christian Eriksen noch im Trikot von Inter Mailand (Archiv 2020)
Quelle: imago/PA Images

Christian Eriksen ist mehr als ein halbes Jahr nach seinem dramatischen Zusammenbruch bei der EM zurück im Fußball-Geschäft - und spielt wieder in der Premier League. Wie erwartet heuerte der 29-Jährige dänische Nationalspieler beim englischen Aufsteiger FC Brentford an.

Laut Verein hat der zuletzt vertragslose Eriksen nach bestandenem Medizincheck zunächst einen Vertrag bis zum kommenden Sommer unterschrieben. Nur die internationale Freigabe stehe noch aus, hieß es.

Ich kann es nicht abwarten, loszulegen.
Christian Eriksen

Eriksen hatte sich bei Brentford zuvor umfassenden medizinischen Untersuchungen unterziehen müssen. Er war bei der Fußball-Europameisterschaft im vergangenen Juni während des Gruppenspiels gegen Finnland wegen eines Herzstillstands zusammengebrochen und musste wiederbelebt werden.

Anschließend war ihm ein Defibrillator eingesetzt worden. Sein Vertrag bei Inter Mailand war aufgelöst worden, weil er in der italienischen Serie A mit Defibrillator nicht spielen darf.

Wiedersehen bei Brentford mit Trainer Frank

Unter Brentford-Trainer Thomas Frank aus Dänemark spielte Eriksen bereits als Jugendlicher in der dänischen U17. "Ich freue mich, wieder mit Christian zu arbeiten", sagte der Däne. "Es ist eine Weile her, dass ich ihn trainiert habe, seitdem ist viel passiert. Damals war er 16 und ist dann einer der besten Mittelfeldspieler der Premier League geworden."

Von 2013 bis 2020 hatte Eriksen in England für Tottenham Hotspur gespielt. Für die Spurs absolvierte er mehr als 300 Spiele. Von dort wechselte er zu Inter Mailand, wo er trotz eines laufenden Vertrages nicht mehr weiterspielen konnte.

Dänemark, Aarhus: Dänemarks Fußballer Christian Eriksen während einer Trainingseinheit mit der dänischen Nationalmannschaft im Sommer 2021.

Comeback bei Fußball-WM? - Eriksen: War "für fünf Minuten tot"  

Christian Eriksen, der "für fünf Minuten tot war", will wieder Fußball spielen. Nach seinem Kollaps bei der EM plant der dänische Nationalspieler sein Comeback.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.