Sie sind hier:

Streich im aktuellen sportstudio : Saudische Investoren "beschämend"

Datum:

Kaum einer steht mehr für klare Meinung als der Freiburger Trainer Streich. Das gilt auch für die 50-plus-1-Regel. Die, sagt er, schützt deutsche Vereine vor heiklen Übernahmen.

Christian Streich ist froh, dass im deutschen Profifußball die 50+1-Regel gilt. Sie verhindere, dass sich - wie bei Newcastle United - "Leute ihren Spielplatz erkaufen".

Beitragslänge:
80 min
Datum:

Dass der SC Freiburg besondere Beliebtheit genießt, liegt natürlich nicht nur an Christian Streich. Der 56-jährige Trainer der Breisgauer aber trägt seinen Teil dazu bei. Selbst die nationale Konkurrenz würde dem Sportclub und ihm neidlos den Meistertitel gönnen.

Der ehemalige Präsident des FC Bayern, Uli Hoeneß, hat das neulich so ernst wie gelassen ausgesprochen. Den Streich, den liebe er, sagte der ehemalige Macher der Bayern. Das gilt selbst dann, wenn der Umschwärmte eine andere Meinung zum Thema Mehrheits-Investoren und 50- plus-1-Regel hat. Hauptsache, er hat eine.

50-plus-1-Regel hat Schutzfunktion

Anders als sein Bewunderer aus Bayern stuft Streich die Regel, dass die Mehrheitsanteile bei einem Verein liegen müssen, als sinnvoll ein. Im aktuellen sportstudio sagte Streich, sie biete einen "gewissen Schutz" für deutsche Vereine.

Vereine sollten nicht Privatpersonen gehören, sondern den Menschen, die den Verein lieben.
Christian Streich, Trainer vom SC Freiburg

Einstieg saudischer Investoren "beschämend"

Deutsche Vereine könnten sich glücklich schätzen, dass die Regel existiere. Anders als in England und der Premier League. Dass dort nun Newcastle United von saudischen Investoren übernommen wurde, nannte Streich "beschämend für den englischen Fußball Verband und die Premier League".

Die halbe Liga befindet sich inzwischen im Besitz ausländischer Investoren. "Da passieren immer wieder Dinge im Fußball, die jegliches Maß überschritten haben. In diesem Fall ist das ja unfassbar, wer da alles dabei ist in diesem Konsortium", sagte der 56-Jährige vor einigen Tagen.

Ein Konsortium aus Saudi-Arabien hat den Premier-League-Klub Newcastle United für 360 Millionen gekauft. Vielen United-Fans gefällt das. Sie hoffen eine glänzende Zukunft.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Manche Leute in "Menschenrechtsverletzungen verstrickt"

Man wisse, dass in dem Konsortium Leute dabei seien, "die in schwere Menschenrechtsverletzungen verstrickt" seien, ergänzte Streich. "Da muss ich sagen, wenn die Leute damit ein Problem haben, dann kann ich mich zu diesen Leuten dazuzählen."

Da verwundert es nicht, dass Streich nicht mit einem Anruf aus Newcastle rechnet, obwohl der Klub einen neuen Trainer sucht. "Die würden bei mir sicher nicht anrufen," sagte er. Freiburg ist sein idealer Gegenentwurf zu den Fußball-Spekulanten.

Felix Magath

Lanz-Debatte um Investoren - Magath: FC Bayern eine "Abart von Fußball" 

Geld verschlingt den Fußball. Ein Abstiegskandidat wird dank saudi-arabischer Investoren zum reichsten Klub der Welt. In Deutschland regiert der FC Bayern. Felix Magath resigniert.

von Sebastian Lang

Freiburg verlassen? Schwer vorstellbar

Den Anruf können sich auch andere sparen. Aus anderen Gründen, so ist beim Freiburger Trainer herauszuhören. "Es ist nicht unmöglich, aber es ist sehr schwer vorstellbar, dass ich woanders hingehe," sagte der Südbadener. Das hatte am Ende auch Hoeneß eingesehen, als er vor einigen Jahren darüber nachdachte, "ob das nicht einer für uns wäre".

Anfang Januar ist Streich zehn Jahre als Chef-Coach im Amt. Länger als jeder andere im deutschen Fußball. Bei der ersten Saison-Niederlage des Tabellen-Dritten saß Streich das 300. Mal auf der SC-Bank. "Wir reden jedes Jahr darüber, ob wir beide miteinander weiter machen wollen," so Streich.

"Bin ein überzeugter Impfbefürworter"

Viel lieber als um andere Klubs kümmert sich Streich um seine Spieler. "Denen sage ich meine Meinung zum Thema Impfen. Und sie sagen mir ihre," so der SC-Coach. Beispielsweise der 31 Jahre alte Stürmer Jonathan Schmid, der sich gerade von einer Corona-Infektion erholt.

Schmid macht nach einem schweren Verlauf und einer mehrmonatigen Pause wieder erste Trainingsversuche. Für Streich steht fest, Impfen hilft: "Ich bin davon überzeugt, dass die Entwicklung des Impfstoffs der Menschheit sehr geholfen hat."

Der Ball der Saison 2021/22 in Nahaufnahme

Alle Spiele, alle Tore und mehr - Bundesliga im Liveticker 

Ergebnisse, Statistiken, Tabelle

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.