Gabriel Clemens spielt sich ins Viertelfinale der Darts-WM

    4:1-Sieg gegen Alan Soutar:Gabriel Clemens im Viertelfinale der Darts-WM

    |

    Gabriel Clemens hat als erster Deutscher bei der Darts-WM das Viertelfinale erreicht. Dort wartet nun aber ein ganz dicker Brocken.

    Darts-WM, Achtelfinale: Gabriel Clemens bejubelt seinen Sieg über Alan Soutar (Schottland)
    Am Neujahrstag gegen den Weltranglisten-Ersten Gerwyn Price: Gabriel Clemens.
    Quelle: Steven Paston/PA Wire/dpa

    Gabriel Clemens hat geschafft, was vor ihm noch keinem Deutschen gelungen ist. Der Saarländer steht nach seinem 4:1-Sieg über den Schotten Alan Soutar im Viertelfinale der Darts-WM.
    Clemens war vor zwei Jahren der erste Deutsche, der bei der WM das Achtelfinale erreicht - und ist nun der erste, der beim mit 2,5 Millionen Pfund (rund 2,82 Millionen Euro) dotierten Turnier im Alexandra Palace in der Runde der letzten Acht steht.

    Clemens nun gegen den Weltranglisten-Ersten

    Dort wartet am Neujahrstag (20.15 Uhr) kein Geringerer als der Weltranglisten-Erste Gerwyn Price. "Gabriel ist ein großartiger Spieler. Wenn er durchkommt, werden die deutschen Fans natürlich besonders laut sein. Das wird schwierig für mich", sagte Price, Weltmeister des Jahres 2021. Der Waliser hat sich bislang im Turnier noch keine große Schwäche erlaubt. Im Achtelfinale besiegte er den Portugiesen José de Sousa 4:1.
    Clemens hatte im bisherigen Turnierverlauf den Iren William O'Connor (Weltranglisten-Nummer 37) und Jim Williams aus Wales (Nummer 77) besiegt.
    Beide waren wie Soutar (Nummer 36) ungesetzt, doch der Feuerwehrmann und Blindenhund-Ausbilder galt als bislang größte Hürde. Immerhin hatte er mit Daryl Gurney (Nirdirland) und Danny Noppert (Niederlande) zwei gesetzte Profis aus der WM geworfen.

    Clemens startet mit einer 180

    Dennoch kam Clemens (Nummer 25) gegen den Schotten exzellent ins Match. Der Deutsche wirkte wieder sehr ruhig und fokussiert und startete bei seiner ersten Aufnahme direkt mit einer 180, dem Maximum. Clemens knüpfte nahtlos an den Auftakt an, traf drei seiner vier Versuche auf die Doppel und holte sich den ersten Satz zu Null.

    Wenn ich wieder die Leistung bringen kann und in den richtigen Momenten da bin, denke ich schon, dass ich Gerwyn Price gefährlich werden kann.

    Gabriel Clemens

    Soutar, über Weihnachten in seinem Hauptjob im Schichtdienst in der Feuerwache im Einsatz, setzte das erste Zeichen mit einem Break zum 1:1 im zweiten Satz. Danach verpasste es Clemens, Soutars Fehler auf die Doppel auszunutzen. Zudem erzielte der Saarländer pro Aufnahme 20 Punkte weniger als noch im ersten Durchgang.

    Clemens' vierter Matchdart sitzt

    Doch Clemens fand schnell zurück ins Spiel, sicherte sich vor allem aufgrund der besseren Doppelquote den dritten und vierten Satz und ging 3:1 in Führung. Und Clemens hatte noch nicht genug, checkte 148 Punkte zum 2:0 in den Legs im fünften Satz.
    Nach drei verpassten Matchdarts verwandelte er den entscheidenden vierten. "Ich habe nie gedacht, dass ich verlieren könnte", sagte Clemens bei "Sport1". Was auch daran lag, dass sein Gegner arg hinter den Leistungen aus den vorangegangnen Spielen blieb.
    Quelle: ZDF, dpa, SID
    Thema