Sie sind hier:

Virologe: Impfen im Herbst ausgeschlossen

Impfstoff gegen das Coronavirus

Dass man im Herbst mit dem Impfen in Deutschland anfangen kann, hält Prof. Alexander Kekulé für ausgeschlossen. "Wenn wir es in einem Jahr schaffen, sind wir ultra schnell".

2 min
2 min
05.04.2020
05.04.2020
Video verfügbar bis 04.04.2021

Virologe Alexander Kekulé hält es für ausgeschlossen, dass im Herbst schon mit Impfungen gestartet werden könne. "Man muss sich nur klar machen: Ein Impfstoff muss natürlich extrem sicher sein, weil das geben Sie Gesunden", sagte Kekulé am Samstagabend in der ZDF-Sendung "das aktuelle sportstudio". 

Zunächst müsse getestet werden, wie sicher und zuverlässig der Impfstoff sei. Das nehme eine lange Zeit in Anspruch. "Es muss wirklich klar sein, dass es da keine Nebenwirkungen gibt", sagte er im ZDF-Interview. "Das wäre ganz fürchterlich, wenn wir damit mehr kaputt machen, als wir retten." 

Corona-Impfstoff wird für uns "die Situation nicht retten"

"Das Wichtigste für uns in Deutschland ist eigentlich, dass wir wissen: Der Impfstoff wird irgendwann kommen", sagte der Direktor des Instituts für Medizinische Mikrobiologie am Universitätsklinikum Halle/Saale weiter. "Da habe ich keinen Zweifel, aber er wird für uns hier eigentlich die Situation nicht retten. Wir können nicht darauf warten, bis der Impfstoff kommt." 

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.