Sie sind hier:

FCB-Trainer in Quarantäne - Nagelsmann wirbt fürs Impfen und für Kimmich

Datum:

Der FC Bayern muss auch beim Pokalspiel in Gladbach auf Trainer Julian Nagelsmann verzichten. In der Causa Kimmich wirbt der Coach fürs Impfen, aber auch für einen offenen Diskurs.

Trainer Julian Nagelsmann und Joshua Kimmich
Trainer Julian Nagelsmann und Joshua Kimmich
Quelle: imago/ULMER Pressebildage

Bayern München muss auch im Topspiel der zweiten Runde des DFB-Pokals bei Borussia Mönchengladbach am Mittwoch (20:45 Uhr/Liveticker) auf Trainer Julian Nagelsmann nach seiner Corona-Infektion verzichten.

Ein aktueller Corona-Test habe noch eine zu hohe Viruslast ergeben, wie der Fußballlehrer am Dienstag mitteilte. Nagelsmann befindet sich weiterhin in häuslicher Isolation. Es gebe aber "schlimmere Schicksale als meines, das ist Jammern auf hohem Niveau", betonte der Bayern-Trainer.

Die TSG Hoffenheim war für den FC Bayern keine hohe Hürde: Die Münchner feierten einen unangefochtenen 4:0-Heimsieg.

Beitragslänge:
7 min
Datum:

Nagelsmann rechnet mit Hernandez

Angesprochen auf die Siege seiner Mannschaft, den 4:0-Sieg gegen Benfica Lissabon in der Champions League und das 4:0 gegen Hoffenheim in der Bundesliga in seiner Abwesheit meinte Nagelsmann: "Ich bin froh, dass es bisher so gut läuft und die Jungs marschieren. Sonst würde es mir sehr schwer fallen." Dass es teilweise medial so dargestellt würde, er coache seine Mannschaft locker von der Couch, findet er indes "ein bisschen respektlos".

Wieder dabei in Gladbach sind die zuletzt angeschlagenen Leon Goretzka und Alphonso Davies. Auch der von einer Haftstrafe in Spanien bedrohte Lucas Hernandez, der zudem Wadenprobleme hatte, steht wohl zur Verfügung. "Ich habe keine anderen Informationen, als dass ich ganz normal mit ihm planen kann", sagte Nagelsmann bezüglich des Berufungstermins des Spaniers am Donnerstag.

Nagelsmann pro Impfung und auch pro Kimmich

Angesprochen auf die Impfdebatte um Joshua Kimmich betonte Trainer Julian Nagelsmann aus eigener aktueller Corona-Erfahrung erneut den Wert einer Impfung, wirbt aber zugleich um Akzeptanz für seinen Spieler.

Ich habe meine Meinung gesagt zum Thema Impfen. Ich merke ja selbst, wie ein Symptomverlauf ist, wenn man geimpft ist. Und ich weiß aus gewissen Klinikkreisen, wie es andersrum sein kann, wenn man nicht geimpft ist.
Bayern-Coach Nagelsmann

Der 34-Jährige findet es "trotzdem wichtig, dass es Meinungen gibt und nicht alles gleich ist. Davon lebt auch eine Demokratie, dass man über Meinungen diskutiert". Er plädiere "nach wie vor dafür, sich impfen zu lassen", so Nagelsmann: "Aber es ist ein persönliches Thema. Und jeder darf das für sich entscheiden als erwachsener Mensch."

Interview

Immunologe Watzl zu Kimmich - Impf-Folgen nach einem Jahr "ausgeschlossen" 

Fußball-Star Kimmich hat mit seinen Bedenken bei der Corona-Impfung klar gemacht, wie weit Falschinformationen noch immer verbreitet sind. Immunologe Watzl klärt im ZDF auf.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.