Sie sind hier:

Fußball - Künftig fünf Spielerwechsel erlaubt

Datum:

Aus drei mach fünf: Als Reaktion auf die Corona-Krise sind künftig mehr Auswechslungen im Fußball erlaubt.

Archiv: Auswechslung von Patrick Herrmann und Jonas Hofmann (Borussia Mönchengladbach) aufgenommen am 11.03.2020, beim Nachholspiel, Borussia Mönchengladbach - 1. FC Köln
Auswechslung von Patrick Herrmann und Jonas Hofmann (Borussia Mönchengladbach)
Quelle: imago

Das für die weltweit geltenden Spielregeln zuständige International Football Association Board (IFAB) hat auf Antrag des Fußball-Weltverbandes FIFA eine vorübergehende Regeländerung verabschiedet. Wie die FIFA mitteilt, sind künftig "zum Schutz des Wohlergehens der Spieler" fünf Auswechslungen erlaubt. Bisher waren es drei.

Fünf Wechsel zu vier Gelegenheiten

Um den Spielfluss nicht über Gebühr zu hemmen, "stehen jedem Team während der regulären Spielzeit maximal drei Gelegenheiten für Auswechslungen zur Verfügung", heißt es. Zusätzlich darf auch in der Halbzeitpause gewechselt werden.

Nach rund neunwöchiger Pause kehrt die Fußball-Bundesliga am 16.Mai aus der Corona-Pause zurück. Auch in anderen Ländern weckt dies Hoffnung auf einen baldigen Neustart.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die FIFA begründete die Änderung mit dem zu erwartenden dicht gedrängten Kalender, wenn die nationalen Ligen den Betrieb wieder aufnehmen. In der Bundesliga ist dies am 16. Mai der Fall. Zudem dürften viele Spiele der nächsten Zeit bei "großer Hitze" stattfinden. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat die Regeländerung bereits in Erwägung gezogen. "Falls diese Regel seitens der FIFA entschieden wird, werden die Klubs der Bundesliga und 2. Bundesliga kurzfristig über eine zeitlich befristete Übernahme dieser Regelung entscheiden", hatte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert am Donnerstag gesagt.

VAR steht zur Disposition

Weiterhin teilte die FIFA mit, dass Organisatoren von Wettbewerben, bei denen Video-Schiedsrichterassistenten (VAR) eingesetzt wurden, nach der Wiederaufnahme des Wettbewerbs nach freiem Ermessen auf deren Einsatz verzichten können. Werden jedoch weiterhin VAR eingesetzt, behalten alle Bestimmungen der Spielregeln und damit auch das VAR-Protokoll ihre Gültigkeit.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.