Sie sind hier:

Darts - Fabian Schmutzler : Von der Schulbank in den "Ally Pally"

Datum:

So etwas hat die deutsche Darts-Szene noch nicht erlebt. Ein 16-jähriger Frankfurter hat sich für die WM im "Ally Pally" qualifiziert. Fabian Schmutzler heißt der Youngster.

Fabian Schmutzler, Dart-Spieler aus Deutschland, schaut zu dem Fotografen.
Einen Szenen-Spitznamen hat der 16 Jahre alte Frankfurter Fabian Schmutzler schon: "Fabulous Fab"
Quelle: dpa

Am Tag nach dem kleinen Pfeile-Wunder musste Fabian Schmutzler wieder zurück in den Alltag. Schule stand auf dem Plan, nachdem der 16 Jahre junge Frankfurter am vergangenen Wochenende das Ticket in die große Darts-Welt gebucht hatte. Und mit dem Schulunterricht soll es bis zum WM-Turnier im Londoner Alexandra Palace (15. Dezember bis 3. Januar) auch möglichst störungsfrei weitergehen.

Hunderte Gratulanten für Fabian Schmutzler

"Leute, ich komme einfach nicht mehr hinterher. Danke für alle Glückwünsche. Einfach unfassbar", teilte Schmutzler über die Sozialen Medien mit. Hunderte Gratulationen hatten den Teenager bis dato erreicht, nachdem dieser auf schier unglaubliche Art und Weise das WM-Ticket geschafft hatte.

Die Geschichte des vergangenen Wochenendes verlief ein Stück weit märchenhaft: Schmutzler, im Oktober erst 16 geworden, durfte im hessischen Niedernhausen zum ersten Mal bei einem Turnier des Weltverbandes PDC spielen.

Tour mit Altersgrenze

Bei der sogenannten Development Tour wird ein WM-Ticket ausgespielt - Schmutzler holte es sich, obwohl er sechs von zwölf Turnieren verpasste, weil er im August noch nicht das erforderliche Mindestalter von 16 erreicht hatte.

Im legendären "Ally Pally" dürfte "The Fabulous Fab", wie Schmutzler in der Szene genannt wird, früh genug in eine ganz neue Welt eintauchen: Als zweitjüngster Spieler der WM-Geschichte wird der Youngster debütieren, möglich sind direkt zum Auftakt Duelle mit ehemaligen Weltmeistern wie dem Engländer Adrian Lewis oder Raymond van Barneveld aus den Niederlanden.

Schon jetzt "Geschichte geschrieben"

Gewinnt Schmutzler ein Spiel, wird er dies als jüngster Akteur der Turnierhistorie geschafft haben. "Das ist ein fetter Einstieg. Die Reise wird losgehen. Mal sehen, wie er das handhabt", sagt Darts-Experte Elmar Paulke. Für ihn hat Schmutzler schon vor seinem allerersten Wurf in der britischen Hauptstadt "Geschichte geschrieben".

Auf Schmutzler, seine Familie und sein Umfeld wartet nun ein schwieriger und heikler Spagat: Einerseits ist die Tür zu einer großen Karriere mit der geschafften WM-Quali weit offen, andererseits ist der Hesse noch extrem jung.

Seit 2018 Besitzer einer Dart-Scheibe

Und: Der Sprung kommt von null auf hundert, niemand hätte mit einer solchen Leistungsexplosion gerechnet. Der Eintracht-Frankfurt-Fan spielte in seiner Kindheit zunächst Fußball, ehe er von seinen Eltern zu Weihnachten 2018 eine Dartscheibe geschenkt bekam.

Es folgten erste Turniere, Jugendmeisterschaften, die Darts-Bundesliga. "Dass es so schnell geht, das war schon enorm", sagt René Eidams, der den Youngster vor rund zwei Jahren entdeckte und seitdem zu einer Art Mentor für ihn wurde. 

Medienrummel steht bevor

Satte 6.000 Pfund (7.000 Euro) erspielte Schmutzler am Wochenende, alleine die Teilnahme in London bringt ihm eine weitere große und für Teenager ungewöhnliche Summe ein.

Dazu kommen: ein riesiger Schub an Aufmerksamkeit und immer mehr Medienanfragen, die seine Familie und Eidams erst einmal in aller Ruhe koordinieren wollen. Bloß nicht den Jugendlichen nach einem Traum-Wochenende verheizen, lautet das Motto.

Max Hopp kämpft noch um WM-Ticket

Max Hopp ging es damals ähnlich. Auch er spielte mit 16 zum ersten Mal bei der WM. Medien und Fans träumten vom deutschen Weltmeister, jeder wollte ein Stück vom Wunderkind abhaben. Doch Hopp wurde der Hype zu viel, er nahm sich im Lauf der Jahre zurück, verordnete sich selbst Mediensperren und wählte sehr dosiert aus, welche Anfragen er noch beantwortet. Aktuell kämpft er noch um ein Ticket für die WM 2022.

Dort stehen mit Schmutzler, Gabriel Clemens, Martin Schindler und Florian Hempel schon vier deutsche Teilnehmer fest. Der Youngster wird je nach Auslosung zwischen dem 15. und 21. Dezember erstmals die Bühne im Alexandra Palace betreten, zu seiner Einlaufmusik "Turn It Up" von Armin van Buuren.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.