Sie sind hier:

Deutschland - Tschechien - Nervende Länderspiel-Flut

Datum:

Schon wieder ein Länderspiel, und danach zwei Mal Nations League. Bundestrainer Joachim Löw beklagt vor der Partie gegen Tschechien (Mittwoch, 20.45 Uhr) den vollen Terminkalender.

Joachim Löw
Bundestrainer Joachim Löw hatte am Montag nur acht Spieler beim Training versammelt.
Quelle: dpa

Joachim Löw legte die Stirn in Falten und überlegte angestrengt. Doch die "dunklen Wolken über der Nationalmannschaft", die Oliver Bierhoff am Montag angeprangert hatte, sah der Bundestrainer nicht.

"Es ist eine unglaubliche Motivation zu spüren, ein unglaublicher Wille und eine große Freude", sagte Löw am Dienstag: "Es macht Spaß - und den Spielern auch. Man spürt eine große Energie."

Fußball | Nationalmannschaft -
Gündogan: Fällt schwer, sich zu freuen
 

Viele Länderspiele, kaum Siege - da fällt es schwer, sich auf die nächste Partie zu freuen. So geht es auch Ilkay Gündogan vor dem Freundschaftsspiel am Mittwoch gegen Tschechien.

Videolänge
1 min
von Nils Kaben

Löw: "Schwieriger, steiniger Weg"

Löw wollte vor dem letzten Test des gefühlt verlorenen Länderspieljahres am Mittwoch (20.45 Uhr/RTL) in Leipzig gegen Tschechien nicht mehr zurückblicken. Ja, auch er spüre, "dass die Stimmung von außen ein bisschen anders" sei, so Löw, manche Beurteilung tue "auch weh". Aber: "Ich weiß, dass es ein schwieriger und steiniger Weg ist, auf dem man Widerstände überwinden muss." Und davon gibt es angesichts der Corona-Pandemie und der Terminhatz reichlich.

"Der Terminkalender ist zu voll. Vieles wird auf dem Rücken der Spieler ausgetragen", kritisierte Löw, der beim ersten Training am Montag gerade einmal mit acht Spielern arbeiten konnte: "Wenn wir Trainer jetzt nicht die höchste Vorsicht walten lassen, haben wir nächstes Jahr ein großes Problem."

Schwere Verletzungen wie die von Mittelfeld-Ass Joshua Kimmich seien auch eine Folge dessen.

Die Spieler werden ständig getrieben
Joachim Löw

Gündogan: Kaum Vorfreude

Ähnlich sieht es Ilkay Gündogan. Nicht nur in Deutschland würde die Nationalmannschaft "mit einem eher pessimistischen Blick betrachtet. Viele Fans tun sich schwer, sich auf Länderspiele zu freuen. Das Gefühl hab‘ ich auch, ehrlich gesagt".

Löw muss die Belastungen steuern, deswegen dürfen sich gegen Tschechien Profis aus der zweiten Reihe wie Torhüter Kevin Trapp und Stürmer Luca Waldschmidt beweisen. Kapitän Manuel Neuer wird genau wie die anderen Bayern-Stars sowie Toni Kroos, Timo Werner und Matthias Ginter geschont.

In der Nations League mit dem A-Team

Für die abschließenden Nations-League-Gruppenspiele in Leipzig gegen die Ukraine (14. November/ZDF) und in Sevilla gegen Spanien (17. November/beide 20.45 Uhr, ARD) greift Löw dann wieder auf sein A-Team zurück. Außerdem hofft er auf die Nachnominierung von Abwehrchef Niklas Süle, der nach einem positiven Corona-Befund inzwischen "mehrmals negativ getestet" worden sein soll.

UEFA Nationas League

Sport -
Nations League
 

Berichte, Interviews, Livestreams und Liveticker rund um die Nations League 2020/21

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.