Sie sind hier:

DFB-Führungskrise - Absagen schon vor dem Abgang

Datum:

DFB-Präsident Fritz Keller will nach einer wochenlangen Hängepartie am Montag zurücktreten. Ein Nachfolger ist nicht in Sicht. Nicht wenige wünschen sich eine Frau an der Spitze.

Fritz Keller wurde am Freitag in Frankfurt am Main einstimmig zum neuen DFB Chef gewählt.
Fritz Keller will am Montag seinen Rücktritt als DFB-Chef offiziell machen. (Archivbild)
Quelle: dpa

"Niemals", sagt Noch-DFL-Chef Christian Seifert, "keineswegs", sagt Noch-Bundestrainer Joachim Löw. Und auch Noch-Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge sowie DFB-Direktor Oliver Bierhoff stehen für den Neustart nicht zur Verfügung: Der offizielle Abgang von Fritz Keller steht zwar am Montag noch bevor, prominente Absagen hagelte es aber schon vor dem nächsten Akt im DFB-Possenspiel.

Auch wenn das Urteil der Ethikammer des DFB-Sportgerichts über den Nazi-Vergleich von Keller nach der Verhandlung am vergangenen Freitag noch aussteht, wird am Montag die Rücktrittserklärung des 64-Jährigen erwartet. Keller bestätigte diesen Zeitplan am Sonntag erneut dem "Kicker".

Zwei, die an der Krise beteiligt sind (Peters und Koch), sollen den DFB nach Kellers Rückzug interimsmäßig führen. Kellers Anwalt spricht von Belohnungsmentalität.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Wer seine Nachfolge antreten wird, ist völlig offen. DFL-Boss Seifert steht für den Posten nicht zur Verfügung. "Und zwar nicht, weil ich etwas gegen den DFB habe. Dort arbeiten viele talentierte Menschen, die mehr Ruhe verdient haben. Aber ich wäre nicht gut in der Position", sagte der 52-Jährige. "Ein Präsident eines Dachverbandes braucht ein anderes Profil."

Erste Frau auf DFB-Chefsessel?

Dass dieses Profil weiblich sein sollte, machten am Wochenende einige Fürsprecher dieser Variante deutlich - allen voran die frühere Weltfußballerin Nadine Keßler, die selbst für das Spitzenamt im Gespräch ist. "Der DFB sollte auf jeden Fall bereit sein, auch über eine Frau nachzudenken", sagte die Frauenfußball-Chefin der Europäischen Fußball-Union (UEFA) dem Tagesspiegel.

Zu eigenen Ambitionen äußerte sich die 33-Jahre alte Ex-Europameisterin zwar nicht, eine Frau auf dem Chefsessel wäre aber ein Novum in der 121-jährigen DFB-Geschichte. Zuletzt hatten sich gleich zwei für eine Führungsposition ins Gespräch gebracht: Die Anti-Korruptions-Expertin Sylvia Schenk (68) und die Amateursportvertreterin Ute Groth (62), die 2019 gegen Keller am Ende nicht zur Wahl zugelassen worden war.

Profifußball, Führungsposition, Frau: Eine Konstellation, die in Deutschland fast nicht vorkommt. Warum? Wir haben uns auf die Suche gemacht nach Frauen mit jeder Menge Expertise.

Beitragslänge:
35 min
Datum:

Für eine weibliche Führungskraft hätte auch Bundesliga-Schiedsrichter Manuel Gräfe einen Vorschlag parat - seine Ex-Kollegin Bibiana Steinhaus-Webb. "Sie hat Weltmeisterschaften gepfiffen, sie hat viele Jahre beim DFB gearbeitet, sie kennt die Facetten", sagte Gräfe im "aktuellen sportstudio". "Ich traue ihre eine andere Art der Moderation zu", äußerte der Referee, der "einen Strukturwandel" beim Verband verlangt: "Es hilft nicht, nur den Präsidenten auszutauschen."

Kritik an Koch und Peters

Immerhin wird nicht nur der Kurzzeit-Präsident ausgetauscht, der seinen Stellvertreter Rainer Koch mit dem berüchtigten Nazi-Richter Roland Freisler verglichen hatte. Direkt nach Keller, der bei einem Aus am Montag nur 598 Tage im Amt war, soll auch dessen Intimfeind Friedrich Curtius gehen - falls die Verhandlungen über eine Vertragsauflösung mit dem Generalsekretär erfolgreich sind.

Erst einmal bleiben werden dagegen die ebenfalls kritisch gesehenen ersten Vizepräsidenten Koch (Amateure) und Peter Peters (Profis), die zusammen den Verband bis zu einem vorgezogenen Bundestag zu Beginn des kommenden Jahres interimsweise führen sollen. Auch Schatzmeister Stephan Osnabrügge will bis dahin im Amt bleiben, beim Bundestag aber nicht mehr kandidieren.

Noch hat niemand fürs Präsidentenamt beim DFB kandidiert. Favoriten gibt es aber schon. Brigitte Zypries oder NOFV-Chef Hermann Winkler zum Beispiel.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Dass Peters und Koch (dann als "normales" Präsidiumsmitglied) auch nach dem Bundestag in der Führung bleiben wollen und so einem kompletten Neuanfang im Wege stehen, hat bereits heftige Kritik ausgelöst.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.