Sie sind hier:

WM-Qualifikation - Erstmals pfeift Schiedsrichterin DFB-Männer

Datum:

Premiere in der DFB-Geschichte: Erstmals wird eine Schiedsrichterin ein Länderspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft der Männer leiten.

UEFA-Schiedsrichterin Ivana Martincic
Schiedsrichterin Ivana Martincic leitet das Länderspiel des DFB-Teams gegen Liechtenstein.
Quelle: imago

Die kroatische Schiedsrichterin Ivana Martincic wird das WM-Qualifikationsspiel am Donnerstag (20.45 Uhr/ Liveticker) in Wolfsburg gegen Liechtenstein pfeifen. Die UEFA setzte die Unparteiische für die Partie des DFB-Teams an. Zum Schiedsrichter-Team von Martincic gehört mit Sanja Rodjak-Karsic als Assistentin eine weitere Frau.

In einer Reihe mit Frappart oder Monsul

Martincic bringt jahrelange Erfahrung mit, doch auch für sie ist es ein Debüt: Sie pfeift erstmals ein internationales Männerspiel. Bereits zweimal hat sie Testspiele der deutschen Frauen-Nationalmannschaft geleitet - 2018 gegen Italien (5:2) und 2020 gegen Schweden (1:0).

Ein Novum im Männer-Fußball ist der Einsatz von Martincic nicht. In diesem Jahr hatten vermehrt Frauen Premieren-Einsätze bei internationalen Männer-Spielen gefeiert. Die Französin Stéphanie Frappart und die Ukrainerin Kateryna Monsul etwa leiteten bereits Ende März Partien in der WM-Qualifikation. Im deutschen Männerfußball kamen bislang Bibiana Steinhaus, die im vergangenen Jahr ihre Karriere beendet hat, sowie Riem Hussein in Profispielen zum Einsatz.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Facebook nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Facebook übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Facebook informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutz-Einstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

FIFA-Schiedsrichterin Riem Hussein war am Wochenende auch Teil einer weiteren Premiere im deutschen Fußball. Riem leitete in der 3. Liga das Spiel zwischen dem TSV Havelse und dem Halleschen FC (2:1). Als Assistentinnen fungierten Katrin Rafalsi und Christina Biehl. Damit kam erstmals im deutschen Profifußball ein Schiedsrichterinnen-Trio zum Einsatz.

Profifußball, Führungsposition, Frau: Eine Konstellation, die in Deutschland fast nicht vorkommt. Warum? Wir haben uns auf die Suche gemacht nach Frauen mit jeder Menge Expertise.

Beitragslänge:
35 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.