Sie sind hier:

DFB-Sportgericht - Verfahren gegen Keller eingestellt

Datum:

Fritz Keller wird für seine verbale Entgleisung nicht mehr vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes belangt. Sein Rücktritt bewahrte ihn vor einer Strafe.

Archiv: Fritz Keller am 11.03.2021 in Frankfurt
Ex-DFB-Präsident Fritz Keller.
Quelle: dpa

Wie der DFB mitteilte, habe die Ethikkammer des Sportgerichts mit Zustimmung der Ethikkommission das Verfahren eingestellt. Fritz Keller entging mit seinem Rücktritt einer möglichen Sperre.

Fritz Keller hat von sich aus die Konsequenzen aus der Führungskrise beim DFB gezogen und damit die Verantwortung für das beschädigte Image des DFB übernommen, für das er sicher nicht alleine verantwortlich ist. Damit ist eine Sanktionierung entbehrlich geworden
Vorsitzende des Sportgerichts, Hans E. Lorenz

Keller entgeht durch Rücktritt einer Sperre

Kellers Verhalten erfülle "den Tatbestand der Beleidigung" und stelle einen "erheblichen Verstoß gegen den Ethikcodex des DFB dar", führte Lorenz aus: "Für den Fall, dass Fritz Keller nicht zurückgetreten wäre, hätte das Sportgericht für ihn eine Funktionssperre auf Zeit erwogen. Eine solche Maßnahme würde nun aber ins Leere laufen."

Keller hatte seinen Vize-Präsidenten Rainer Koch in einer Präsidiumssitzung am 23. April mit dem Nazi-Richter Roland Freisler verglichen. Als erster DFB-Präsident überhaupt musste er sich infolgedessen vor der Ethikkammer des verbandseigenen Sportgerichts verantworten. Nach Kellers Rücktritt wird der DFB interimsweise von Koch und dem Vizepräsidenten Peter Peters bis zum nächsten Bundestag voraussichtlich Anfang 2022 geführt.

Der über einen Nazi-Vergleich gestolperte DFB-Präsident Fritz Keller nutzt seinen Rücktritt für deutliche Worte in Richtung des Verbandes und seiner verbandsinternen Gegenspieler.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.