Sie sind hier:

U21-EM - DFB-Junioren feiern Auftaktsieg

Datum:

Anfangs ist es noch etwas zäh, am Ende feiert das deutsche U21-Team beim 3:0 gegen Ungarn aber einen erfolgreichen Start in die Europameisterschaft.

Die deutsche U21-Nationalmannschaft ist mit einem Sieg in die EM gestartet. Das Team von Trainer Stefan Kuntz gewann gegen Ungarn mit 3:0 (0:0). Lukas Nmecha traf in der 61. Minute zur Führung, Ridle Baku sorgte mit einem Doppelpack in kurzer Zeit (66./73.) für die Entscheidung.

Damit belohnte sich die deutsche Elf für einen dominanten Auftritt gegen Mit-Gastgeber Ungarn, auch wenn ohne den angeschlagen fehlenden Dortmunder Youssoufa Moukoko lange Zeit die Torgefahr fehlte.

Gute Ausgangsposition für weitere Gruppenspiele

"Wir haben in der Halbzeit an ein paar Stellschrauben gedreht", sagte Trainer Stefan Kuntz bei ProSieben. "Dann haben sie auf einmal sehr befreit Fußball gespielt." Doppeltorschütze Baku meinte: "Das ist schon ein kleines Ausrufezeichen. So kann es weitergehen."

Mit dem Sieg verschaffte sich die DFB-Auswahl eine gute Ausgangsposition für den Kampf um den Einzug ins Viertelfinale. Die zwei besten Teams der Vierergruppe mit Rumänien schaffen den Sprung in die K.o.-Phase. Am Samstag steht für den deutschen Fußball-Nachwuchs das Duell mit Gruppenfavorit Niederlande an.

Kuntz setzt auf Dahmen im Tor

Seine Mannschaft hatte Kuntz trotz der kurzen Vorbereitungszeit von nur zwei Tagen gut eingestellt, die DFB-Elf begann konzentriert und dominant. Die Defensive um Torhüter Finn Dahmen bereinigte die wenigen brenzligen Situationen souverän. Kuntz hatte sich erst wenige Stunden vor dem Anpfiff für den 22-Jährigen vom FSV Mainz als Nummer eins entschieden. Dahmen bewies vor allem seine Stärken mit dem Ball am Fuß und dirigierte seine Vorderleute energisch.

Favorit Deutschland machte gegen den vermeintlich leichtesten Gruppengegner in der Anfangsphase viel Druck. Zwingende Torchancen entwickelten sich daraus jedoch kaum. Ein Schuss des starken Niklas Dorsch ging knapp am Pfosten vorbei (12.), der Fürther Außenverteidiger David Raum zielte ebenfalls knapp daneben (25.).

Nmecha bricht den Bann

Die Ungarn, die vor dem Turnier von mehreren Corona-Fällen und der verletzungsbedingten Absage des Ex-Herthaners Palko Dardai gebeutelt wurden, hielten gut dagegen, blieben offensiv aber komplett harmlos. Nach einer druckvollen Anfangsphase unterliefen auch dem deutschen Team offensiv mehr und mehr Fehler und Unkonzentriertheiten.

Und auch nach der Halbzeit tat sich die DFB-Auswahl zunächst schwer. Erst der Kopfball von Nmecha nach gut einer Stunde brach den Bann. Anschließend eröffneten sich der DFB-Auswahl mehr und mehr Räume, die Baku noch zu zwei sehenswerten Treffern nutzte. Die DFB-Elf war nun absolut überlegen und hätte auch noch höher gewinnen können.

U21-EM - Liveticker

Fußball | Liveticker - U21-EM in Zahlen 

Spielplan, Ergebnisse, Liveticker

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.