Sie sind hier:

Champions League | 2. Spieltag - BVB gewinnt, Klatsche für Leipzig

Datum:

Erster Sieg in der neuen Champions-League-Saison für Borussia Dortmund. Der BVB gewann gegen Zenit St. Petersburg. Leipzig kassierte bei Manchester United eine Klatsche.

Erling Haland bejubelt sein Tor zum 2:0 mit Dortmunds Thorgan Hazard.
Erling Haland bejubelt sein Tor zum 2:0 mit Thorgan Hazard.
Quelle: dpa

Erster Sieg in der neuen Champions-League-Saison für Borussia Dortmund. Der BVB gewann vor leeren Zuschauerrängen gegen Zenit St. Petersburg mit 2:0. Jadon Sancho brachte den Bundesligisten gegen einen tief stehenden Gegner per Foulelfmeter in Führung (78.), Erling Haaland schraubte sein Torekonto in der Königsklasse kurz vor Schluss (90.+1) weiter hoch.

In der Tabelle der Gruppe F liegt der BVB auf Rang drei. Das erste Gruppenspiel hatte Dortmund bei Lazio Rom mit 1:3 verloren.

Mit schnellen Pässen versuchte Dortmund hinter das Abwehrbollwerk des russischen Doublesiegers zu kommen. Haaland hatte im Strafraum der Gäste große Mühe mit den meist sieben bis acht zurückgezogenen Zenit-Profis, die das BVB-Kombinationsspiel in den entscheidenden Räumen deutlich behinderten.

Der russische Meister tat derweil weiterhin nur das Nötigste in der Offensive. Den ersten Eckball für Zenit gab es in der 76. Minute.

Dortmund blieb auch in der zweiten Halbzeit spielbestimmend, wirkte aber vor dem gegnerischen Tor weiterhin zu behäbig. Der Elfmeter - herausgeholt vom Comebacker Thorgan Hazard - half dem BVB enorm. Sancho verwandelte sicher. Toptorjäger Haaland sorgte für die endgültige Entscheidung.

Leipzig verliert im Old Trafford 0:5

Nichts zu holen gab es am Mittwochabend für RB Leipzig. Der Tabellenführer der Fußball-Bundesliga kam bei Manchester United mit 0:5 unter die Räder. Die Treffer erzielten Mason Greenwood (21.), Marcus Rashford (74./78./90.+2) und Anthony Martial (87.) per Foulelfmeter.

Im Old Trafford ließ RB die aus der Bundesliga gewohnte Offensivstärke vermissen. In der Zentrale war für die Kreativspieler um Emil Forsberg kaum ein Durchkommen, auch die offensiven Außenverteidiger Angelino und Benjamin Henrichs kamen nicht zur Entfaltung. Den schnellen, passsicheren RB-Fußball zeigte stattdessen Manchester, das oft spielerische Lösungen in schwierigen Situationen fand und sich mit der Führung belohnte.

Leipzig kam zwar zu mehr Ballbesitz, machte daraus aber zu wenig. Auch Standards sorgten für keine Gefahr. Nach Wiederanpfiff spielte der Bundesligist seine Stärken besser aus, agierte mit mehr Tempo und direktem Passspiel. Den Ausgleich für RB verhinderte in der 65. Minute de Gea mit einer Glanzparade. Danach startete die Show des eingewechselten Rashford, der gleich dreimal eiskalt verwandelte.

Siege für PSG und Chelsea

Mit der ersten Pflichtspiel-Niederlage der Saison gab das Team von Julian Nagelsmann die Tabellenführung in der Gruppe H ab und ist nun punktgleich auf Rang drei mit Paris Saint-Germain. Die Mannschaft von Thomas Tuchel gewann 2:0 in Istanbul.

Einen Sieg gab es auch für Timo Werner und Kai Havertz mit dem FC Chelsea. Mit dem Duo in der Startelf setzte sich der englische Premier-League-Club am Mittwochabend beim FK Krasnodar klar mit 4:0 (1:0) durch. Werner markierte mit einem Elfmetertor (76.) seinen ersten Treffer in der Königsklasse für seinen neuen Klub. Mit vier Punkten übernahm Chelsea die Tabellenführung der Gruppe E.

Juve unterliegt Barcelona

Ohne den wegen einer Coronavirus-Infektion fehlenden Cristiano Ronaldo hat Juventus Turin das Topspiel des 2. Spieltages gegen den FC Barcelona verloren.
Der italienische Fußballmeister unterlag den Katalanen mit 0:2 (0:1) und kassierte am 2. Spieltag die erste Niederlage, während Lionel Messi & Co. die Tabelle der Gruppe G ungeschlagen anführen. Die Treffer für Barca markierten Ousmane Dembelé (14. ) und Messi (90./Foulelfmeter).

CL-Spielball

Champions League | Achtelfinale -
Gladbach - ManCity 0:2, Bergamo - Real 0:1
 

Champions League in Zahlen: Ergebnisse, Tabelle, Spielplan

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.