Sie sind hier:

Eishockey | WM - Zweites Spiel, zweiter Sieg

Datum:

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat auch das zweite WM-Spiel gegen Norwegen souverän gewonnen. Als nächster Vorrundengegner wartet ein großer Name.

Mit dem ersten WM-Sieg gegen Norwegen seit 14 Jahren hat Deutschlands Eishockey-Nationalteam den Auftakt mit zwei Spielen binnen 20 Stunden eindrucksvoll gemeistert.

Die Auswahl von Bundestrainer Toni Söderholm gewann am Samstag in Riga gegen Norwegen mit 5:1 (1:0, 3:1, 1:0). Zum WM-Auftakt hatte das DEB-Team Italien mit 9:4 besiegt.

Verbesserte Defensive

Gegen Norwegen entschied ein starkes Mitteldrittel die Partie. In der Defensive mit dem diesmal spielenden Berliner Meister-Torhüter Mathias Niederberger zeigten sich die Deutschen zudem verbessert - und sie präsentierten sich erneut in Tor-Laune.

Der Olympia-Zweite Matthias Plachta (20. Minute), die Nordamerika-Profis Leon Gawanke (24.) und Lean Bergmann (45.) sowie die Eisbären-Stürmer Leo Pföderl (27.) und Lukas Reichel (31.) sicherten mit ihren Treffern die nächsten wichtigen drei Punkte. Für Norwegen war lediglich Emil Lilleberg erfolgreich (37.).

Die Vorrunde unter den Top Vier abzuschließen und damit ins Viertelfinale einzuziehen, soll für die ambitionierte, verjüngte deutsche Mannschaft nur ein Zwischenziel sein. Minimalziel des deutschen Teams ist das Viertelfinale.

Als nächstes gegen Kanada

Nach einem Tag Pause wartet auf das DEB-Team am Montag mit dem 26-maligen Weltmeister Kanada ein großer Name. Doch die junge kanadische Auswahl, die auf die großen NHL-Stars verzichten muss, hatte zum WM-Start überraschend 0:2 gegen Gastgeber Lettland verloren. Und auch das DEB-Team rechnet sich was aus:

"Wir brauchen uns nicht zu verstecken vor den großen Nationen", meinte Torschütze Reichel: "Ich denke, wir haben auch eine Chance."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.