ZDFheute

Wie es in Europas Top-Ligen weitergehen soll

Sie sind hier:

Fußball | Coronakrise - Wie es in Europas Top-Ligen weitergehen soll

Datum:

In Frankreich und den Niederlanden ist die Saison der ersten Fußball-Liga vorzeitig beendet. Andere Ligen in Europa suchen weiter nach Lösungen in der Coronakrise.

Anfield-Stadion des FC Liverpool
Das Stadion an der Liverpooler Anfield Road. Die Reds sind mit 25 Punkten souveräner Tabellenführer der Premier League.
Quelle: epa

Deutschland

Die Bundesliga hofft auf einen Wiederbeginn Mitte Mai - die Freigabe der Politik vorausgesetzt. Die Entscheidung darüber soll am 6. Mai fallen, wenn Bund und Länder über die nächsten Schritte in der Corona-Krise beraten. Seit einiger Zeit können die Profis wieder auf dem Platz unter den gegebenen Corona-Auflagen in Kleingruppen trainieren.

England

Ein Neustart soll laut Medienberichten am 8. Juni geplant sein. Bis Ende Juli soll gespielt werden. Jürgen Klopps FC Liverpool ist mit einem Punktevorsprung von 25 Zählern auf Manchester City souveräner Tabellenführer.

Antonio Rüdiger vom FC Chelsea im Interview:

Für Antonio Rüdiger vom FC Chelsea stehen in der Coronakrise vor allem die Menschen im Mittelpunkt, nicht der Fußball. Der DFB-Nationalspieler aus London im Interview mit Claudia Neumann.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Sergio Agüero, Stürmer von Manchester City, hat sich gegen eine zu schnelle Wiederaufnahme des Spielbetriebs ausgesprochen und spricht offen von seiner Angst.

Spanien

Ab kommenden Montag sind individuelle Trainingseinheiten wieder gestattet. Mannschaftstraining ist davon ausgeschlossen. Liga-Chef Javier Tebas will die Meisterschaft unbedingt zu Ende spielen. Der Restart soll zwischen dem 14. und dem 28. Juni erfolgen.

Italien

Ab kommenden Montag ist individuelles Training zugelassen. Das Gruppentraining dürfen die Klubs erst ab dem 18. Mai wieder aufnehmen. Die Spielzeit muss am 2. August beendet sein.

Frankreich

Die Ligue 1 hat als erste der europäische Topliga die Saison vorzeitig abgebrochen. Tabellenführer Paris St. Germain wurde zum Meister erklärt. Absteiger sind SC Amiens und FC Toulouse. Amiens will rechtliche Schritte gegen den Abstieg prüfen.

Niederlande

Die Saison wurde abgebrochen. Ein Meister wurde nicht gekürt.Es wird weder Ab-, noch Aufsteiger geben.

Belgien

Eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs scheint unmöglich, da die belgische Regierung alle Massenveranstaltungen bis zum 31. August verboten hat. Am Montag stimmen die Klubs ab, wie sie sich den Rest der Saison vorstellen.

Schweden

Geplanter Start am 14. Juni - mit Zuschauern.

Österreich

Die Klubs trainieren wieder. Geisterspiele sind nicht ausgeschlossen. Bis zum 31. Juli können Spiele noch ausgetragen werden

Türkei

Geplanter Start am Wochenende 12./14. Juni mit Geisterspielen. Geplantes Saisonende: spätestens 26. Juli.

Portugal

Angedachter Start: Ende Mai mit Geisterspielen,

Schweiz

Ab 8. Juni dürfen Fußballspiele stattfinden, allerdings ohne Zuschauer.

Tschechien

Angedachter Start am 25. Mai. Die Vereine stimmen am 12. Mai ab.

Polen

Ministerpräsident Mateusz Morawiecki hat angekündigt, die erste Liga soll die Saison am 29. Mai fortsetzen, zunächst mit Geisterspielen.

Weißrussland

Dort startete die Liga am 20. März. Die Spiele finden vor Publikum statt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.