Sie sind hier:

Eishockey-WM | Halbfinale - "Briefmarken-Tor" lässt DEB-Team träumen

Datum:

Eigentlich sollte Marcel Noebels im Viertelfinale der Eishockey-WM verletzt fehlen, doch dann erzielt er das spektakuläre Siegtor. Nun greift das deutsche Team nach einer Medaille.

Eishockey-WM, Viertelfinale Deutschland - Schweiz: Marcel Noebels (rechts) bejubelt nach dem Sieg im Penaltyschießen gemeinsam mit seinen Teamkameraden seinen entscheidenden Treffer.
Matchwinner mit einem frechen Tor à la Forsberg: Marcel Noebels.
Quelle: IMAGO / ActionPictures

Legenden gibt es viele im Sport. Aber nur wenige Namen werden Synonym mit einem speziellen Trick. Antonín Panenka hat es im Fußball geschafft mit seinem gelupften Elfmeter im EM-Finale 1976. Bernhard Kempa im Handball mit dem hohen Anspiel in den Kreis. Und auch im Eishockey gibt es etwas, den "Forsberg".

Peter Forsbergs legendäres Tor

Olympiafinale 1994, Penaltyschießen. Da täuschte Peter Forsberg einen Schuss in die linke Ecke an, und als der Torwart die zumachte, legte der Schwede den Puck einhändig rechts am Torwart vorbei. Tor, erstes Gold für Schweden - das Bild ziert heute eine Briefmarke.

Am Donnerstag hat sich Marcel Noebels am "Forsberg" versucht, im Viertelfinale gegen die Schweiz. Davor sei sein "Herz ist um einiges tiefer gerutscht als normal", sagte er hinterher, also habe er "den Kopf ausgeschaltet".

Winter-Olympia 1994, Eishockey-Finale: Peter Forsberg (Schweden) trifft spektakulär gegen Kanadas Torhüter Corey Hirsch.
Winter-Olympia 1994: Das Original von Peter Forsberg. 27 Jahre später ...
Quelle: IMAGO / Bildbyran

Söderholms Tipp für die Post

Und weil es klappte, hatte Bundestrainer Toni Söderholm hinterher eine Anregung für die Deutsche Post: "Das war ein Tor, von dem man eine Briefmarke macht."

Gold hat die DEB-Auswahl natürlich nicht gewonnen, aber sie greift nach der ersten WM-Medaille seit 1953. Möglich macht das das 3:2 nach Penaltyschießen gegen die Schweiz. Am Samstag (17.15 Uhr) wartet im Halbfinale Titelverteidiger Finnland, gegen den es in der Vorrunde ein 1:2 gab.

Erinnerung an Olympiasilber

Davon lässt sich allerdings niemand nervös machen. Noebels sieht den Erfolg als Etappenziel, fühlt sich an Olympia 2018 erinnert. Auch damals fehlten die großen Stars aus der NHL, auch damals setzten sich die Deutschen gegen die Schweiz durch, am Ende gewannen sie Silber.

Wir sind noch nicht fertig
Kapitän Moritz Müller

Dass es ausgerechnet Noebels ist, der sein Team nun erneut träumen lässt, war nicht zu erwarten. Im letzten Gruppenspiel gegen Lettland (2:1) musste er verletzt raus. Danach war der Bundestrainer "eher pessimistisch", ob es fürs Viertelfinale reicht. Doch dann stand Noebels gegen die Schweiz plötzlich doch auf dem Eis.

Zwei verlorene Endspiele 2018

Dass er sich von nichts aufhalten lässt, war schon in der DEL zu sehen. Dort spielt der 29-Jährige für Rekordmeister Eisbären Berlin. 2014 kam Noebels, der es zuvor in Nordamerika versucht hatte, zu den Eisbären. Deren großen Jahre waren da schon vorbei. 2018 reichte es immerhin fürs DEL-Endspiel.

Danach fielen die Eisbären zurück, Noebels selbst steigerte sich aber immer weiter. 2020 wurde er "Spieler des Jahres", doch dann wurden die Play-offs wegen der Corona-Pandemie abgesagt.

Danach wurde der Start der neuen Saison zwei Mal verschoben, die Spieler waren in Kurzarbeit. Keine einfache Zeit. Doch als es endlich losging, war Noebels voll da, wurde mit 52 Scorerpunkten in 45 Spielen abermals "Spieler des Jahres" - und endlich Deutscher Meister.

Die Berliner Reihe trumpft auf

Seine Stärken: Technik, Übersicht und Passgenauigkeit. Niemand bereitet in der DEL mehr Tore vor. Meist tut er das für Leo Pföderl und Lukas Reichel, seine Partner in der besten Reihe der Liga.

Und weil es vor der WM kaum Zeit zur Vorbereitung gab, lässt der Bundestrainer das Berliner Trio auch in Riga gemeinsam auflaufen.

Noebels, der Mann für die entscheidenden Momente

Nicht nur deswegen könne er "mit breiter Brust" in die WM starten, sagte Noebels vor dem Start. Bei Olympia 2018 war er noch einer von vielen, nun sei er bereit, auch im Nationalteam "mehr Verantwortung" zu übernehmen.

Noebels sieht sich aber weniger als Heißmacher in der Kabine, er geht auf dem Eis voran, spielt in wichtigen Situationen, sorgt für Tore. Acht Scorerpunkte hat er in den acht Spielen gesammelt. Und wenn es im Viertelfinale darum geht, den entscheidenden Penalty zu schießen, packt er einfach den Forsberg aus.

Die Spiele des DEB-Teams bei der Eishockey-WM 2021

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.