Sie sind hier:

Formel 1 - Silverstone - Hamilton meldet sich mit Heimsieg zurück

Datum:

Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Großbritannien gewonnen. Er profitierte dabei auch vom Aus seines Rivalen Max Verstappen, mit dem er in Runde eins kollidiert war.

18.07.2021, Formel 1, Grand Prix von Großbritannien: Lewis Hamilton (Mercedes)
Lewis Hamilton (Mercedes)
Quelle: reuters | Peter Cziborra

Nach einem Highspeed-Crash von Max Verstappen hat Mercedes-Pilot Lewis Hamilton in Silverstone den Formel-1-WM-Titelkampf wieder hochspannend gemacht. Der englische Lokalmatador fing mit einem vielbejubelten Überholmanöver kurz vor dem Ende den führenden Ferrari-Fahrer Charles Leclerc ab.

Hamilton nur noch acht Punkte zurück

Hamilton liegt nun in der WM-Wertung nur noch acht Punkte hinter Verstappen. Verstappen hatte die drei vorherigen Rennen gewonnen - und sich in Silverstone mit dem Sieg im Sprintrennen auch die Pole Position geholt.

Rang drei in Silverstone ging an Hamiltons finnischen Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas.

140.000 Zuschauer in Silverstone

Festivalstimmung herrschte auf den Rängen mit 140.000 Fans - und bei den Fahrern. Voraussetzung für den Grand-Prix-Besuch waren bei den Ticketbesitzern entweder ein negativer Schnelltest oder der Nachweis über eine vollständige Impfung.

"Ich gebe alles", kündigte Hamilton an, der in der Startaufstellung Besuch von Hollywood-Star Tom Cruise erhielt. Und dann ging es knallhart los. Seite an Seite duellierten sich Verstappen und Hamilton, nachdem die Roten Ampeln erloschen waren.

Hamilton-Verstappen-Crash

Nach nur einer Runde krachte es. In der Copse-Kurve, wo ein Tempo von etwa 290 km/h gefahren wird, touchierten sich der Führende Verstappen und Hamilton an den Reifen. Der Niederländer verlor die Kontrolle, schoss vom Asphalt ins Kiesbett und krachte in die Reifenstapel.

Er konnte jedoch sichtlich mitgenommen aus dem Wagen selbst wieder aussteigen und winkte danach ins Publikum. Er stand unter Schock und wurde zur Vorsorge in einem Krankenhaus weiter medizinisch betreut.

Red Bulls Motorsportberater Helmut Marko bewertete im TV-Sender Sky Hamiltons Manöver als "fahrlässiges bis gefährliches Verhalten" und forderte eine Sperre.

Das ist ein enormer Unfall - und es war zu 100 Prozent die Kurve von Max, Hamilton hätte nie in dieser Position sein dürfen.
Red-Bull-Teamchef Christian Horner

Hamilton sah die Szene so: "Max ist aggressiv in solchen Situationen, ich war absolut neben ihm."

Verstappen schrieb vom Krankenhaus aus in den sozialen Medien: "Ich bin sehr enttäuscht, dass ich so rausgenommen wurde." Mehr noch ärgerte ihn offenbar das Nachspiel des Rennens:

Diese Feierlichkeiten, während ich noch in der Klinik war, sind respektlos und unsportlich.
Max Verstappen

Safety Car unterbricht Rennen

Das Safety Car kam auf die Strecke, anschließend wurde das Rennen aber unterbrochen. Verstappens Wagen war heftig demoliert, die Unfallstelle musste gesichert werden.

Mit einem stehenden Start ging das Spektakel weiter - diesmal mit Ferrari-Fahrer Charles Leclerc an der Spitze direkt vor Hamilton, dessen Auto bei der Kollision beschädigt worden war.

Hamilton holt Zeitstrafe auf

Hamilton musste nun Gas geben, war er doch von den Rennkommissaren mit einer Zehn-Sekunden-Strafe belegt worden. Vor ihm klagte Leclerc mehrmals über Leistungsaussetzer seines Motors. In Runde 28 kam Hamilton an die Box, saß seine Strafe ab und nahm nach 14,2 Sekunden Standzeit wieder die Verfolgung auf.

Leclercs Stopp zwei Runden später lief reibungslos, der Monegasse gab vorne das Tempo vor. Hamilton griff vehement an, war auf den letzten Kilometern dran - und schnappte sich vor Leclerc den Heimsieg, der die Zuschauer in helle Begeisterung versetzte.

Vettel ausgeschieden

Sebastian Vettel kurvte nach einem selbstverschuldeten Dreher im Hinterfeld herum und musste später seinen Aston Martin wegen eines Defekts vorzeitig abstellen. Mick Schumacher schaffte es in seinem unterlegenen Haas nur als Letzter ins Ziel.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.