Sie sind hier:

Formel 1 in Zandvoort - Verstappen greift nach der Spitze

Datum:

Der WM-Titelkampf in der Formel 1 ist spannend wie selten. Herausforderer Max Verstappen könnte mit einem Heimsieg in Zandvoort wieder die Führung von Lewis Hamilton übernehmen.

Max Verstappen und Lewis Hamilton am 20.06.2021 beim Grand Prix in Frankreich
Spannender Titelkampf in der Formel 1: Max Verstappen (li.) und Lewis Hamilton.
Quelle: Reuters

Die Rückkehr der Formel 1 nach Zandvoort nach 36 Jahren Pause kommt für Max Verstappen gerade recht. 1985 fand auf dem Dünenkurs an der Nordsee der letzte GP der Niederlande statt, Niki Lauda holte sich damals den 25. und letzten Sieg seiner Formel-1-Karriere. Jetzt möchte sich Verstappen bei seinem Heimspiel wieder die Tabellenführung von Lewis Hamilton zurück holen, die er nach zwei für ihn sehr unglücklich verlaufenen Rennen vor der Sommerpause überraschend verloren hatte.

Den ersten Schritt dazu machte er schon vor einer Woche mit dem Sieg im Regenrennen von Spa – für ihn auch fast ein Heimrennen, denn Verstappen ist eigentlich gebürtiger Belgier. Mit einem weiteren Erfolg in Zandvoort würde er auf jeden Fall Hamilton in der Punktewertung wieder überholen.  

Eine Woge in Orange – 70.000 Fans pro Tag

Der Unterstützung durch die Fans kann er sich sicher sein. 70.000 pro Tag sind zugelassen – eine Woge in Orange wird den Lokalhelden begrüßen. "Es wird sicher speziell, ein Rennen vor meinen Fans in den Niederlanden zu fahren. Es wäre unglaublich, nach Österreich für Red Bull und Belgien für mich auf einer weiteren Heimstrecke zu gewinnen – besonders vor der orangenen Armee auf den Tribünen", sagt der Lokalmatador.

Die von Aston Martin zur Verfügung gestellte Aufnahme zeigt Lance Stroll (l) und Sebastian Vettel bei der Präsentation des neuen Formel-1-Wagen AMR21 des Herstellers Aston Martin.

Formel 1 | Bilderserie - Die Teams und Fahrer der Saison 2021 

Mick Schumacher ist der Newcomer im Formel-1-Zirkus, Sebastian Vettel der Routinier mit neuen Rennstall. Alle zehn Teams mit ihren 20 Top-Fahrern zum Durchklicken.

Verstappen kennt den Circuit Zandvoort aus Formel-3-Zeiten und aus ein paar Showruns mit Red Bull.  "Seit meiner Formel-3-Zeit ist die Strecke allerdings verändert worden, einige Kurven sehen anders aus" - vor allem gibt es ja zwei neue Steilkurven. "Aber Zandvoort hat schon damals mit dem Formel-3-Auto einige schnelle Kurven und viel Fahrspaß geboten. Mit dem GP-Renner werden wir viel mehr Grip haben, das wird aufregend!"

Fairness gegenüber Hamilton gefordert

Weltmeister Hamilton stellt sich auf einen heißen Tanz ein – zumindest muss er damit rechnen, von den Verstappen-Fans nicht gerade freundlich empfangen zu werden. Die Unfälle von Silverstone mit Hamilton und Budapest mit dem Abschuss durch Valtteri Bottas haben die Mercedes-Piloten zum großen Feindbild für die Holländer gemacht. Die Formel 1 sah sich deshalb sogar schon genötigt, per Social Media dazu aufzurufen, Hamilton doch bitte fair zu behandeln.

Kein Wunder, dass unter diesen Umständen Mercedes natürlich besonders motiviert ist, mit einem "Auswärtssieg" ein besonderes Zeichen zu setzen. Leistungsmäßig geben sich weder Verstappen und Hamilton noch Red Bull und Mercedes viel, das Pendel schwingt hin und her. Tagesform, Streckencharakteristik und manchmal auch ein bisschen Glück oder Pech entscheiden.

Mercedes-Teamchef Toto Wolff gibt sich angriffslustig: "Wir haben am vergangenen Wochenende in beiden Weltmeisterschaften Punkte verloren, aber zum Glück müssen wir nicht lange auf die nächste Gelegenheit warten, um unseren Vorsprung wieder auszubauen. Das ist eine spannende Perspektive."

Max Verstappen im Sprintrennen beim Großen Preis von Großbritannien

F1-Ticker, Ergebnisse, Rennen - Großer Preis der USA: Verstappen holt Pole 

Liveticker, Ergebnisse, Wertungen, Rennkalender

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.