Sie sind hier:

Formel 1 | GP der Steiermark - Vettel-K.o. bei Hamilton-Sieg

Datum:

Ein Renntag zum Vergessen für Sebastian Vettel: Der Ferrari-Pilot musste beim zweiten Formel-1-Lauf in Spielberg seinen Wagen schon nach einer Runde abstellen. Hamilton siegte.

Totalschaden für Ferrari, Doppelerfolg für Mercedes: Sebastian Vettel ist im zweiten Formel-1-Rennen der Saison in Österreich schon nach einer Runde ausgeschieden. Der Ferrari-Star kollidierte kurz nach dem Start in Kurve drei mit seinem Stallrivalen Charles Leclerc. Dabei wurde der Heckflügel von Vettels Wagen beschädigt und er musste seinen Boliden in der Box abstellen. Leclerc musste seinen Boliden vier Runden später ebenfalls abstellen.

Der Sieg ging wie schon beim Saisonauftakt vor einer Woche an Mercedes: Weltmeister Lewis Hamilton siegte vor seinem Teamkollegen und Auftaktsieger Valtteri Bottas. Max Verstappen im Red Bull wurde Dritter.

Leclerc schießt Vettel ab

Anstatt der erhofften Wende zum Guten erlebten Vettel und Ferrari beim zweiten Rennen in Spielberg den Totalschaden. Vettel nahm nach der Kollision seinen Teamkollegen in die Pflicht:

Drei Autos in einer Kurve geht nicht. Ich habe nicht damit gerechnet, dass Charles etwas versucht. Ich denke nicht, dass da Platz war.
Sebastian Vettel

Schon vor einer Woche hatte Vettel mit Platz zehn ein Debakel in der Steiermark erlebt.

Die Ferrari-Abschiedstour des viermaligen Weltmeisters wird immer mehr zur Frustnummer. "Es ist im Moment schwer, weil das Negative überwiegt", so Vettel: "Wir müssen weiter kämpfen und versuchen, alles zu geben."

Leclerc nahm die Schuld für die unnötige Kollision auf sich. "Es ist ganz einfach zu erklären. Es war mein Fehler. Ich habe nicht den Job gemacht, den ich hätte machen müssen" so der Ferrari-Pilot: "Das ist eine harte Zeit fürs Team, wir brauchen so etwas nicht."

In der kommenden Woche in Ungarn hat Ferrari zwar die Chance, es besser zu machen. Dass es reicht, um Mercedes ernsthaft zu gefährden, ist aber mehr als fraglich.

Die schwarz lackierten Silberpfeile holten auch den zweiten Sieg der durch die Coronavirus-Pandemie verkürzten Saison. Hamilton machte mit seinem Triumph den ersten wichtigen Schritt zu seinem siebten WM-Titel. Sollte der Brite in diesem Jahr erneut Champion werden, würde er nach Titeln mit Rekordweltmeister Michael Schumacher gleichziehen.

Formel-1-Boliden am 06.09.2020 beim  Großen Preis von Italien in Monza

Formel 1 in Zahlen -
Rennkalender, Ticker und mehr
 

Liveticker, Ergebnisse, Wertungen, Rennkalender

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.