Sie sind hier:

Konkurrenzkampf bei DFB-Frauen - Leupolz will und muss sich durchbeißen

Datum:

Die DFB-Frauen treffen als Tabellenführer zum Jahresabschluss in der WM-Qualifikation auf die Türkei und Portugal. Dabei hat das Team auch schon die EM im kommenden Jahr im Blick.

Melanie Leupolz am 14.11.2021 in Manchester
Nationalspielerin Melanie Leupolz im Trikot des FC Chelsea.
Quelle: Imago

Im EM-Casting kämpft Melanie Leupolz um eine der Hauptrollen. Die Fußball-Nationalspielerin will sich beim Jahresfinale in der WM-Qualifikation gegen die Türkei am Freitag in Braunschweig (16 Uhr/ZDF) und am Dienstag in Portugal (19 Uhr/sportstudio.de) für einen Stammplatz bei der Europameisterschaft 2022 in ihrer Wahlheimat England empfehlen.

DFB-Frauen: Viel Konkurrenz im Mittelfeld

Das magische Dreieck im exzellent besetzten deutschen Mittelfeld bildeten zuletzt häufig Dzsenifer Marozsan, Sara Däbritz und Lina Magull. "Der Konkurrenzkampf ist sehr hoch", sagte die Rio-Olympiasiegerin Leupolz, die beim englischen Meister und Champions-League-Finalisten FC Chelsea unumstrittene Stammkraft ist.

Leupolz möchte sich aber "nicht verrückt machen", sondern die Antwort lieber auf dem Platz geben. Sie wolle jederzeit wie jetzt beim Lehrgang in Wolfsburg "die richtige Mentalität" zeigen, "dass ich immer 100 Prozent gebe", betonte die 27-Jährige.

Frauenfußball - WM-Qualifikation - Frauenfußball: Deutschland - Türkei 

Das Spiel der Qualifikation zur Frauenfußball-WM zwischen den DFB-Frauen und der Türkei. Übertragung aus Braunschweig.

Videolänge
113 min

Kampf um die Nummer 1

Leupolz ist rund sieben Monate vor EM-Beginn kein Einzelfall. Fast alle Positionen sind umkämpft, auch im Tor.

Merle Frohms von Eintracht Frankfurt ist laut Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg "aktuell unsere Nummer eins". Doch Vorgängerin Almuth Schult (VfL Wolfsburg) nähert sich nach ihrer Babypause dem alten Topniveau und ist zudem eine wichtige Führungskraft. Ann-Katrin Berger (FC Chelsea) und die zurzeit verletzt fehlende Laura Benkarth (Bayern München) komplettieren den Vierkampf um drei EM-Plätze.

WM-Quali: DFB-Frauen makelloser Tabellenführer

Unter Zugzwang stehen ebenso Kandidatinnen, die nach längeren Blessuren zurückkehren. So wurde die 20-jährige Klara Bühl von Meister Bayern München in ihrer Abwesenheit auf der Außenbahn von Jule Brand (TSG Hoffenheim) mehr als ordentlich vertreten. Bühl nimmt es bei der Rückkehr sportlich:

Jede muss ans Leistungsmaximum kommen, und das hilft uns, als Team zu wachsen.
Klara Bühl

Die DFB-Frauen wollen als makelloser Tabellenführer der Gruppe H der WM-Qualifikation auch das fünfte und sechste Spiel auf dem Weg zur WM 2023 in Australien und Neuseeland gewinnen. Während die Türkei (4 Punkte) als eher tiefstehender Gegner gilt, werde Verfolger Portugal (2./10 Punkte) die DFB-Frauen als makellose Spitzenreiter (12 Punkte) fordern, auch in der Defensive, sagt Bundestrainerin Voss-Tecklenburg voraus.

Melanie Leupolz
Interview

Fußballerin Melanie Leupolz - "Wir sind auf Gelder der Männer angewiesen" 

Die UEFA reformiert die Champions League der Frauen. Hier erklärt Melanie Leupolz vom FC Chelsea, wie die verordnete Professionalisierung den Sport verändern wird.

von Marie-Julie May

Bei der EM in England (6. Juli – 31. Juli 2022) wird das vom ersten Spiel an so sein: Die Rekord-Europameisterinnen treffen in der Hammergruppe B auf Vize-Europameister Dänemark, Mitfavorit Spanien und Finnland.

Sport | sportstudio live - Frauenfußball: Portugal - Deutschland 

WM-Qualifikation in Faro in voller Länge. Reporterin: Claudia Neumann

Videolänge
129 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.