Sie sind hier:

Fanschals gegen das Vergessen - Erinnerungskoffer für Demenzkranke

Datum:

In mehreren Bundesliga-Städten helfen Koffer mit alten Fußball-Utensilien Demenzkranken dabei, sich an Vergangenes zu erinnern. Im Moment kommen sie aber nur virtuell ins Haus.

Fan-Utensilien des HSV
Der Erinnerungskoffer des HSV mit Fan-Utensilien
Quelle: Matthias Scharf

Als Fanny Boyn auf einer Tagung von der Idee hörte, für demenzerkrankte Menschen einen Erinnerungskoffer mit Gegenständen aus der Fußballgeschichte zu füllen, war ihr schnell klar: "Wer, wenn nicht wir mit unserer großen Tradition, soll es umsetzen?" Boyn ist Diplompflegewirtin und die Inklusionsbeauftragte beim Hamburger Sport-Verein (HSV).

Über England und Düsseldorf nach Hamburg

Die Idee stammt ursprünglich aus Großbritannien und wurde in Deutschland zuerst 2018 bei Fortuna Düsseldorf verwirklicht. In Hamburg tat sich Boyn mit Studenten der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) zusammen, um die Empfehlungen für den Inhalt des Koffers und dessen Einsatz in Pflegeeinrichtungen zu erarbeiten.

Die erste Packliste, an der auch Boyns Kollegen von der Abteilung Fankultur mitwirkten, enthielt unter anderem: einen alten Ball, eine alte Kutte, alte Fußballschuhe, das Maskottchen Dino Hermann, Fotos und Zeitungsartikel. Weitere Objekte wie Autogrammkarten wurden nach einem Aufruf von außen beigesteuert.

Seeler und Hrubesch sind am besten in Erinnerung

Die Uni-Gruppe akquirierte zwanzig ehrenamtliche Helfer: vom Rentner bis zum jungen Ultra, aber alle mit Verbindungen zum HSV und dem Thema Demenz. Die Nachfrage bei den Pflegeeinrichtungen war ebenfalls groß und so hatte der Koffer Anfang 2020 seine ersten Einsätze in einer Tagespflegeeinrichtung im Norden der Hansestadt.

"Es stellte sich heraus, dass Uwe Seeler und Horst Hrubesch die meisten Erinnerungen hervorrufen", sagt Fanny Boyn. "Der Schwerpunkt liegt nun auf den 1980er Jahren, aber auch der Abstieg ist noch ein Thema."

Auch negative Erinnerungen sind gefragt

Jeweils zwei Helfer besuchten regelmäßig eine Gruppe von etwa sechs Demenzkranken und legten die Utensilien auf den Tisch. Jeder Bewohner suchte sich einen Gegenstand heraus und erzählte, was ihm dazu einfiel. Wichtig dabei: nie korrigieren, immer sprechen lassen.

"Mit dem Erinnerungskoffer können sowohl positive, aber auch negative Erinnerungen, die ja leider in den letzten Jahren im Vordergrund standen, hervorgerufen werden", sagt Boyn.

Wir wollen erreichen, dass die Menschen in den Einrichtungen miteinander ins Gespräch kommen, dass sie sich auch über das eigentliche Angebot hinaus unterhalten.
Fanny Boyn

Vom Fußballschuh zum Wanderstiefel

Dafür eignen sich offenbar besonders Gegenstände, die angefasst und beschnuppert werden können. "Ein Besucher hat zum Beispiel die Lederfußballschuhe mit seinen Wandererfahrungen verbunden", sagt Boyn.

Alte Fußballschuhe
Im Erinnerungskoffer: alte Lederfußballschuhe
Quelle: Matthias Scharf

Die Geschichte des HSV-Erinnerungskoffers hatte gerade begonnen, da sorgte Corona für einen abrupten Stopp. Auch der Plan gemeinsamer Besuche mit den Kollegen vom FC St. Pauli, wo es mittlerweile wie bei Bayer Leverkusen und dem 1. FC Köln ebenfalls einen Erinnerungskoffer gibt, wartet seitdem auf die Umsetzung.

Leinwand statt Koffer

In der Zwischenzeit hat Fanny Boyn mit Kollegen aus der Medienabteilung und vom Fanradio des HSV einen halbstündigen Film zusammengestellt, den die Einrichtungen herunterladen können. Verteilt über ganz Hamburg setzen sich nun Demenzkranke und ihre Betreuer vor Fernseher oder Leinwände und lassen das Siegtor von Felix Magath gegen Juventus Turin im Europapokalendspiel 1983 sowie andere Szenen, Bilder und Interviews Revue passieren.

Ganz kann der Film die Gesprächsrunden rund um den Koffer nicht ersetzen und so hofft Fanny Boyn, ab dem Frühsommer endlich richtig durchstarten zu können. Dabei motiviert sie, dass "schon jetzt schöne und beeindruckende Geschichten entstanden und Erlebnisse hervorgerufen worden" seien.

Mit Demenz ins Stadion

Das Thema Demenz ist der Fanabteilung beim HSV generell wichtig. "Wir fragen uns auch, was andersherum möglich ist: Welche Rahmenbedingungen müssen wir bieten, damit Menschen mit einer Demenz zu uns ins Stadion kommen können?", sagt Boyn. Unter anderem ist geplant, künftig Gesprächsrunden mit ehemaligen Spielern anzubieten.

Bundesliga-Logo

Sport - Bundesliga 

Alle Spiele, alle Tore der Bundesliga und ausgewählter Spiele der 2. Bundesliga.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.