Sie sind hier:

Zwist in der 3. Liga: Henke tritt Saibene

von Volker Grube

Beim Duell Kaiserslautern gegen Ingolstadt (1:1) kam es nach dem Spiel zum Zwist: Ingolstadts Sportdirektor Michael Henke trat Lauterns Trainer Jeff Saibene von hinten in die Füße.

1 min
1 min
22.10.2020
22.10.2020

Ärger gab es nach dem 1:1 (1:0) des 1. FC Kaiserslautern gegen den FC Ingolstadt. FCK-Trainer Jeff Saibene regte sich auf und wollte hinter FCI-Sportdirektor Michael Henke herrennen, nachdem dieser zuvor hinter ihm stand. "Es ist nicht der Rede wert, es war ein kleines Gerangel. Ich habe einen Tritt von ihm gespürt, aber es ist komplett harmlos", sagte Saibene.

Zuvor hatte der frühere Ingolstadt-Coach im TV-Interview bei "Magentasport" noch erklärt: "Sie haben es ja gesehen die Bilder, kein Kommentar."

Kaiserslautern in sportlicher Not

Der FCK befindet sich nach dem vierten Remis hintereinander weiter in der Gefahrenzone. Bei den Pfälzern musste Dominik Schad in der Schlussphase mit einer schweren Verletzung ausgewechselt werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.