Sie sind hier:

Fußball - Afrika Cup : Komoren: Kein Happy End nach Corona-Desaster

Datum:

Ohne gelernten Torwart und fast durchgehend in Unterzahl bestreiten die Komoren beim Afrika-Cup das größte Spiel der Verbandsgeschichte. Em Ende heißt es gegen Kamerun 1:2.

Verteidiger Chaker Alhadhur steht beim Afrika-Cup im Tor der Komoren
Verteidiger Chaker Alhadhur musste aufgrund der Corona-Ausfälle ins Tor der Komoren.
Quelle: Reuters

Das Überraschungsteam der Komoren ist im Achtelfinale des Afrika-Cups mit 1:2 gegen Gastgeber Kamerun ausgeschieden. Für den Turnier-Mitfavoriten mit Eric-Maxim Choupo-Moting von Bayern München trafen Toko Ekambi (29. Minute) und Vincent Aboubakar (70.). Youssouf M'Changama gelang mit einem sehenswerten Freistoß nur noch das Anschlusstor (81.).

Nach Corona-Ausbruch kein Torwart mehr im Kader

Die Nationalmannschaft der Komoren - einer Inselgruppe im Indischen Ozean - musste nach einem Corona-Ausbruch im Kader ohne gelernten Torhüter antreten. Nachdem sich Stammkeeper Salim Ben Boina beim 3:2 gegen Ghana verletzt hatte, wurden die Ersatzleute Moyadh Ousseini und Ali Ahamada positiv getestet.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Facebook nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Facebook übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Facebook informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutz-Einstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

Im Tor stand gegen Kamerun der Außenverteidiger Chaker Alhadhur. Zudem waren die Komoren nach einer frühen Roten Karte für Kapitän Nadjim Abdou (7.) fast über die gesamte Spieldauer in Unterzahl.

Antrag auf Sondergenehmigung abgelehnt

Das Team hoffte am Spieltag nach einem negativen Test von Ali Ahamada kurzfristig noch auf den Einsatz eines gelernten Schlussmannes, aber die Turnierleitung lehnte den Eilantrag auf eine Sondergenehmigung wenige Stunden vor dem Anpfiff des Achtelfinals mit Verweis auf die vorgeschriebene Frist von fünf Tagen zwischen einem positiven Testergebnis und einer Freitestung ab.

Insgesamt waren bei dem Außenseiter zwölf Spieler und Delegationsmitglieder, darunter auch Trainer Amir Abdou, positiv auf das Virus getestet worden.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.