Ballon d'Or: Benzema und Putellas ausgezeichnet

    Putellas beste Spielerin:Benzema bekommt den Ballon d'Or

    |

    Der Goldene Ball für den besten Fußballer der vergangenen Saison geht an Karim Benzema von Real Madrid. Als beste Spielerin wird Alexia Putellas ausgezeichnet.

    Stürmerstar Karim Benzema ist erstmals mit dem prestigeträchtigen Ballon d'Or für das Jahr 2022 ausgezeichnet worden. Der Torjäger von Champions-League-Sieger Real Madrid erhielt die Ehrung in Paris und siegte in der Abstimmung vor Bayern-Stürmer Sadio Mané und dem Belgier Kevin De Bruyne von Manchester City.

    Ein Traum ist wahr geworden. Es ging mir immer um die Freude am Fußball. Meine Arbeit hat sich ausgezahlt.

    Karim Benzema

    Lewandowski erhält Preis als bester Torjäger

    Im vergangenen Jahr hatte noch Lionel Messi vor Bundesliga-Torschützenkönig Robert Lewandowski gewonnen. Der Pole, der inzwischen für den FC Barcelona spielt, wurde Vierter und wurde wie im Vorjahr mit der Trophée Gerd Müller für den besten Torjäger belohnt.
    Tweet des Veranstalters "France Football"
    Ein Klick für den Datenschutz
    Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Twitter nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Twitter übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Twitter informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Meine News“ jederzeit widerrufen.
    Datenschutzeinstellungen anpassen
    Bei den Frauen erhielt erneut die Spanierin Alexia Putellas den Goldenen Ball. Die Ausnahmefußballerin muss derzeit wegen eines Kreuzbandrisses pausieren, den sie sich kurz vor der EM im Sommer zugezogen hatte. Die beiden deutschen Nationalspielerinnen Lena Oberdorf und Alexandra Popp belegten die Plätze vier und sechs.

    Benzema überragend in der Champions League

    Benzema hatte in der vergangenen Spielzeit bei Reals Königsklassen-Triumph überragt. Zehn seiner 15 Tore erzielte der Franzose in der K.o.-Phase - angefangen mit dem Dreierpack im Achtelfinale gegen Paris Saint-Germain.
    Der FC Chelsea hat es im Viertelfinal-Rückspiel bei Real Madrid spannend gemacht, doch in der Verlängerung sicherte Karim Benzema den Spaniern mit dem Tor zum 2:3 das Weiterkommen.13.04.2022 | 2:59 min
    Im Viertelfinal-Rückspiel gegen den FC Chelsea sicherte der Franzose mit seinem Tor in der Verlängerung das Weiterkommen. Im Halbfinale folgten gegen Manchester City erneut drei Treffer mit einem Elfmeter in der Verlängerung zum Finaleinzug.

    Karim Benzema - Ballon d'Or für den besten Spieler
    Alexias Putellas - Ballon d'Or für die beste Spielerin
    Robert Lewandowski - Gerd-Müller-Trophäe für den besten Torjäger
    Thibaut Courtois - Jaschin-Trophäe für den besten Torhüter
    Gavi - Kopa-Trophäe für den besten U21-Spieler
    Sadio Mané - Socrates Award für soziale Projekte
    Manchester City - Klub des Jahres

    Kimmich und Rüdiger beste Deutsche

    Der frühere Dortmunder Erling Haaland wurde bei der Wahl Zehnter. Die einstigen Dauersieger spielten ebenfalls nur untergeordnete Rollen - oder gar keine: Der Portugiese Cristiano Ronaldo wurde 20., Rekordgewinner Lionel Messi (Argentinien/Paris St. Germain) war nach sieben Auszeichnungen in diesem Jahr nicht einmal unter den Top 30.
    Die deutschen Nationalspieler Antonio Rüdiger (FC Chelsea/Real Madrid) und Joshua Kimmich (Bayern München) kamen ebenso auf den geteilten 25. Platz wie Deutschlands amtierender Fußballer des Jahres, der Franzose Christopher Nkunku (Leipzig).
    Tweet des FC Barcelona zur Wahl von Alexias Putellas
    Ein Klick für den Datenschutz
    Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Twitter nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Twitter übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Twitter informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Meine News“ jederzeit widerrufen.
    Datenschutzeinstellungen anpassen
    Der Senegalese Sadio Mané gewann den zum ersten Mal verliehenen Socrates Award. Mit diesem nach dem früheren brasilianischen Nationalspieler benannten Preis werden Spielerinnen und Spieler geehrt, die sich stark für soziale Belange einsetzen.

    Goldener Ball wird seit 1956 verliehen

    Der Goldene Ball wird seit 1956 jährlich von "France Football" vergeben. Der Gewinner galt zunächst als "Europas Fußballer des Jahres", seit 2007 wurde in Konkurrenz zur Weltfußballer-Wahl der FIFA (seit 1991) der global beste Kicker gewählt.
    Von 2010 bis 2015 kooperierten "France Football" und der Weltverband bei der Kür des Weltfußballers, seit 2016 werden wieder zwei unterschiedliche Preise vergeben.
    Quelle: ZDF, dpa, SID

    Mehr Fußball

    Champions League - Highlights

    Bundesliga - 22. Spieltag

    2. Bundesliga - Highlights