Sie sind hier:

Corona-Quarantänen bei Bayern - Nagelsmann: Team zerbricht daran nicht

Datum:

Die Corona-Quarantäne für umgeimpfte Spieler hat den FC Bayern schwer gebeutelt. Eine Spaltung der Mannschaft befürchtet Trainer Nagelsmann allerdings nicht.

Der FC Bayern muss im Gruppenspiel der Champions League am Dienstag bei Dynamo Kiew auf mindestens acht Spieler verzichten.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Mit einer um mindestens acht Profis dezimierten Rumpfmannschaft tritt Bayern München am Dienstag in der Champions League bei Dynamo Kiew an (18:45 Uhr/Liveticker). Zwei Akteure sind zudem noch angeschlagen. Hauptgrund für die zahlreichen Ausfälle sind die anhaltenden Corona-Turbulenzen beim deutschen Rekordmeister und die daraus resultierende Quarantäne für Joshua Kimmich und mehrere weitere Spieler.

Ich glaube nicht, dass die Mannschaft daran zerbricht. Am Ende musst du daran wachsen und füreinander da sein.
Bayern-Trainer Julian Nagelsmann

Bundesliga-Gipfel in zwei Wochen gegen Dortmund

Für das sportlich nicht ganz so bedeutungsschwere Duell in der Ukraine - ein Unentschieden würde den schon für das Achtelfinale qualifizierten Münchnern zum Gruppensieg reichen - sollte das dezimierte Aufgebot kein allzu großes Problem sein. Mit Blick auf den Bundesligagipfel in zwei Wochen gegen Verfolger Borussia Dortmund sieht das aber womöglich anders aus.

Die Gefahr einer Spaltung im Kader sieht Trainer Julian Nagelsmann allerdings nicht. "Das ist eine Situation, an der man wachsen kann, und in der wir als Bayern München wachsen sollten", so der Coach.

Mehr Druck auf Ungeimpfte durch Gehaltskürzung?

"Wir als Team wollen sie gerne dabei haben”, erklärte Leroy Sané, der als Gesicht einer Impfkampagne offensiv für den Corona-Piks wirbt. Einen Teil seiner Teamkollegen erreichte er damit ebenso wenig wie in Gesprächen über das Reizthema. "Im Endeffekt respektiere ich deren Entscheidung", sagte Sané.

Stoppt Corona die Bayern? Der Mainzer Keller Folge 12 diskutiert unter anderem die Situation beim Rekordmeister.

Beitragslänge:
58 min
Datum:

Etwas anderes bleibt Mitspielern und dem Klub kaum übrig. Wenngleich der Verein durch die kolportierten Gehaltskürzungen für Spieler in Quarantäne versuchen könnte, den Druck zu erhöhen.

Kimmich, Gnabry und Co.: Ausfall-Liste prominent besetzt

"Wir dürfen nicht den Fehler machen, dass wir diese Themen drumherum zu sehr auf das Sportliche projizieren", mahnte Nagelsmann. "Es sind jetzt keine Dinge, die unseren sportlichen Erfolg extrem gefährden."

Es ist nicht so, dass wir mit irgendeiner Thekentruppe anreisen.
Julian Nagelsmann zum dezimierten Bayern-Kader

Die Namen der fehlenden Spieler lesen sich mit den unter Quarantäne stehenden Kimmich, Serge Gnabry, Jamal Musiala, Eric Maxim Choupo-Moting und Michael Cuisance nichtsdestotrotz eindrucksvoll.

Auch Niklas Süle und Josip Stanisic (beide zuletzt positiv getestet) sowie Dayot Upamecano (Gelbsperre) fehlen in Kiew. Der Einsatz von Kingsley Coman und Marcel Sabitzer ist fraglich.

Die Wolfsburger Lukas Nmecha (l.) und Ridle Baku freuen sich nach dem Fußball-Bundesliga-Spiel Arminia Bielefeld - VfL Wolfsburg

Fußball - Champions League - VfL Wolfsburgs Spagat im Grenzbereich 

Der VfL Wolfsburg möchte in der Champions League mehr als nur eine Nebenrolle spielen. Das ist angesichts gesunkener Budgets ein ehrenwertes bis mutiges Ziel.

von Christian Otto
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.