Sie sind hier:

Fußball - Bundesliga : Leverkusen macht die Champions League klar

Datum:

Bayer 04 Leverkusen hat mit einem Sieg gegen Hoffenheim die direkte Qualifikation zur Champions League klargemacht. Der SC Freiburg dagegen muss noch um die Königsklasse bangen.

Torschütze Patrik Schick, Jonathan Tah und Odilon Kossounou jubeln über das Tor zum 1:1.
Torschütze Patrik Schick, Jonathan Tah und Odilon Kossounou jubeln über die geschaffte Qualifikation zur Champions League.
Quelle: IMAGO

Bayer 04 Leverkusen hat mit einem hart erkämpften 4:2-Sieg bei der TSG Hoffenheim die direkte Qualifikation zur Champions League klargemacht. Die Werkself ist einen Spieltag vor Saisonende nicht mehr von einem Qualifikationsplatz zu verdrängen, Hoffenheim kann die internationalen Ränge nicht mehr erreichen. Einen Dämpfer im Kampf um die Königsklasse dagegen erhielt der SC Freiburg. Die Breisgauer unterlagen dem direkten Konkurrenten Union Berlin zu Hause mit 1:4. Union kann nun selbst sogar noch von der Champions League träumen.

Grund zum Jubeln hat auch der 1. FC Köln. Trotz der 0:1-Pleite gegen den VfL Wolfsburg spielt der FC in der kommenden Saison international, da Union Berlin und RB Leipzig das DFB-Pokal-Finale bestreiten und somit der 7. Platz für das internationale Geschäft reicht.

Der Ball der Saison 2021/22 in Nahaufnahme

Alle Spiele, alle Tore und mehr - Bundesliga im Liveticker 

Ergebnisse, Statistiken, Tabelle

Hoffenheim verspielt letzte Chance auf Europa League

Bayer Leverkusen gewann trotz zweimaligem Rückstand 4:2 (1:2) bei der TSG Hoffenheim und kann damit nicht mehr aus den Top vier der Tabelle verdrängt werden. Doppelpacker Patrik Schick (34./76.), Moussa Diaby (73.) und Lucas Alario (90.+1) trafen für die Leverkusener, die zuletzt in der Saison 2019/20 den Sprung in die Königsklasse geschafft haben.

Die Hoffenheimer warten seit acht Partien auf einen Sieg und haben keine Chance mehr auf den Europacup. Daran änderten auch die Tore von Georginio Rutter (22.) und Christoph Baumgartner (36.) nichts. Die 20.000 Zuschauer in Sinsheim sahen zu Beginn engagierte Gastgeber. Rutter sorgte früh für Gefahr vor dem Leverkusener Tor. Auch in den Minuten danach bestimmten die Kraichgauer das Geschehen. Von Leverkusen kam in der ersten Viertelstunde offensiv so gut wie nichts.

Erst nach dem Rückstand erhöhten die Leverkusener die Schlagzahl. Die gesteigerten Bemühungen wurden zügig belohnt. Die Hoffenheimer waren stark in der Defensive beschäftigt, blieben aber bei Kontern gefährlich. Am Ende setzte sich aber die Qualität der Werkself durch.

Union wieder in Europa vertreten

Union Berlin hat dem SC Freiburg einen herben Schlag im Kampf um die Königsklasse verpasst und sich dabei erneut das Europacup-Ticket gesichert. Die gnadenlos effektiven Köpenicker von Trainer Urs Fischer gewannen am vorletzten Spieltag der Fußball-Bundesliga mit 4:1 (3:0) beim Sport-Club. Union ist nächste Saison damit zum zweiten Mal nacheinander auf europäischer Bühne dabei.

Christopher Trimmel und Nico Schlotterbeck im Zweikampf.
Christopher Trimmel und Nico Schlotterbeck im Zweikampf.
Quelle: eibner-pressefoto

Grischa Prömel (11.), Christopher Trimmel (30.), Sheraldo Becker (41.) und Andras Schäfer (90.) trafen für die Berliner. Die Mannschaft von Christian Streich, die durch Lucas Höler (59., nach Videobeweis) nur zum Ehrentreffer kam, besitzt am letzten Spieltag dennoch Chancen auf die Qualifikation zur Champions League. Am Sonntag könnte Verfolger RB Leipzig zunächst aber Platz vier zurückerobern.

Köln profitiert von der Konkurrenz

Viel Schwung, wenig Ertrag - doch am Ende schießt die Konkurrenz den 1. FC Köln nach Europa: Die Mannschaft von Steffen Baumgart ist im Endspurt überraschend gestolpert, wird in der kommenden Saison aber dennoch international spielen. Der FC unterlag am vorletzten Spieltag dem VfL Wolfsburg mit 0:1 (0:1) und rutschte damit auf Rang sieben ab. Weil aber die TSG Hoffenheim nicht gegen Bayer Leverkusen gewann, kann sie die Kölner am letzten Spieltag nicht mehr überholen.

Max Arnold ( VfL Wolfsburg) mit Mark Uth (FC Köln) im Zweikampf.
Maxi Arnold ( VfL Wolfsburg) mit Mark Uth (FC Köln) im Zweikampf.
Quelle: eibner-pressefoto

Der siebte Rang wird für die Conference League genügen. Auch ein Europa-League-Platz ist für den FC noch möglich, hier muss er nun aber auf die Konkurrenz schauen. Dafür sorgte auch ein Ex-Kölner: Yannick Gerhardt (43.) traf für Wolfsburg und beendete die Serie der Gastgeber nach vier Siegen. Dass Baumgarts Team sich nun aber für das europäische Geschäft qualifiziert hat, ist bemerkenswert: Im Mai des vergangenen Jahres hatte die seither kaum veränderte Mannschaft erst in der Relegation den Abstieg verhindert.

Im vierten Spiel des Nachmittags verlor Absteiger Greuther Fürth gegen den Vizemeister Borussia Dortmund 1:3.

Bundesliga-Logo

Sport - Bundesliga 

Alle Spiele, alle Tore der Bundesliga und ausgewählter Spiele der 2. Bundesliga.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.