ZDFheute

Angstgegner Joshua Kimmich

Sie sind hier:

Liga-Gipfel BVB - FC Bayern - Angstgegner Joshua Kimmich

Datum:

Joshua Kimmich prägt das Spiel der Mia-san-mia-Münchner immer mehr und ist auch gegen Dortmund schon mehrfach entscheidend aufgefallen. Sogar BVB-Boss Watzke ist beeindruckt.

Joshua Kimmich am 03.11.2020 in Salzburg
Gefürchtet wegen konstant herausragender Leistungen: Joshua Kimmich
Quelle: Imago

In Salzburg war wieder zu beobachten, was Joshua Kimmich einbringt ins Spiel des FC Bayern. Neben seinem enormen Ehrgeiz, seiner Lauffreude und robusten Zweikampfführung sind das auch immer wieder entscheidende Offensivaktionen.

Wie seine Passsicherheit und seinen Eckball, den Jérôme Boateng mit dem Kopf zum 3:2 ins Tor wuchtete und damit den 6:2-Sieg in der Champions League bei RB auf den Weg brachte. Hinzu kam Kimmichs Zuspiel durch die Schnittstelle auf Leroy Sané vor dem 4:2.

Kimmichs beeindruckende Konstanz

Bereits zuvor hatte der Münchner Sechser seinem Kumpel Serge Gnabry im Stile eines Regisseurs mit einem feinen Steilpass ein Tor serviert. Dieses wurde jedoch wegen Abseits nicht gegeben.

Tennis -
Mies: "Arbeiten hart an der Nummer eins"
 

Zwei Grand-Slam-Titel hat das Tennis-Doppel Andreas Mies/Kevin Krawietz schon, nun soll’s in der Weltrangliste aufwärts gehen: Von Platz 18 aus am liebsten ganz nach oben, so Mies.

Videolänge
26 min

Dennoch war auch am Dienstag unverkennbar, wie groß der Einfluss des 1,76 Meter großen Kimmich aufs Münchner Spiel inzwischen ist. Zumal er seine gewinnbringenden Aktionen in beeindruckender Konstanz einbringt.

Entscheidende Tore gegen Dortmund

Auch bei Borussia Dortmund, das den FC Bayern am Samstag zum Bundesliga-Gipfel des Zweiten gegen den Ersten empfängt, haben sie das mehrfach erfahren müssen. Im Mai entschied Kimmich die Meisterschaft mit seinem Tor zum 1:0-Sieg beim BVB, als er Torwart Roman Bürki mit einem Lupfer überlistete.

Im Supercup Ende September gegen Dortmund traf er zum 3:2-Sieg weniger kunstvoll, dafür akrobatisch im Liegen mit einem Dropkick, der von seinem typischen Willen geprägt war. Zuvor hatte er im Finale der Champions League gegen Paris Saint-Germain den 1:0-Siegtreffer durch Kingsley Comans Kopfball mit einer präzisen Flanke aufgelegt.

Fester Sechser dank Sarr

Es sind oft die entscheidenden Momente, die Kimmich prägen. Und dass ihm das mit Vorliebe in den Topspielen gelingt, steigert den Wert des 25-Jährigen für Hansi Flicks Mannschaft noch einmal.

Der Trainer hat maßgeblich dazu beigetragen, indem er Kimmich fest als Sechser positionierte, nachdem dieser zuvor immer wieder als Rechtsverteidiger aushelfen musste. Doch seitdem auf Flicks Drängen zuletzt Bouna Sarr von Olympique Marseille als Alternative zu Benjamin Pavard für hinten rechts verpflichtet wurde, kann sich Kimmich ganz der Schaltzentrale widmen.

Arbeiter, Gestalter und Chef zugleich

Im defensiven Mittelfeld, dem Maschinenraum, gibt Kimmich den Arbeiter, Gestalter und Chef zugleich, der die Kollegen mitzieht. Als "Mentalitätsmonster" bezeichnete ihn Flick gar in Salzburg.

Er gibt nie auf, ist einer, der immer antreibt, er hat enorme Qualitäten am Ball, bei seinen Pässen und Standards.
Bayern-Trainer Hansi Flick über Kimmich

Wenn man so will, ist Kimmich für die Dortmunder der personifizierte Angstgegner jener Münchner, die mit ihrem Mia san mia ohnehin gefürchtet werden. Kimmich steht inzwischen ganz besonders für die Selbstgewissheit und Gier der Bayern.

Bester Vorlagengeber der Bayern

Ginge es nach Kimmichs statistischen Werten, dürfte ihm auch beim Gipfeltreffen eine maßgebliche Rolle zukommen. Wie im Mai in Dortmund, als er 13,7 Kilometer lief. Wie in der aktuellen Saison, in der er in der Bundesliga mit vier Torvorlagen zusammen mit Thomas Müller das vereinsinterne Ranking anführt und bereits mehr als die Hälfte seiner sieben Assists aus der Vorsaison angehäuft hat.

Oder wie in der Champions League, in der es Kimmich in den vergangenen sechs Spielen auf sieben Vorlagen und zwei Tore brachte. Zahlen, die seinen immer weiter steigenden Wert für die Bayern belegen. Darum wissen sie auch in Dortmund.

Watzke: "Kimmich nervt mich"

"Wer mir über die letzten Jahre sehr gut gefällt, ist Joshua Kimmich. Der nervt mich zwar immer, weil er so gut ist und auch gegen uns trifft", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke der "Sport Bild", "aber so, wie er das macht, das ist schon krass, eine wahnsinnige Entwicklung.

Der Junge imponiert mir.
BVB-Geschäftsführer Joachim Watzke

Das geht auch anderen so. Nicht zuletzt beim FC Bayern und in der Nationalmannschaft. In beiden Teams gilt Kimmich als kommender Kapitän.

Mönchengladbachs Breel Embolo und Schalke 04s Kilian Ludewig

Bundesliga | Liveticker -
Bundesliga in Zahlen
 

Liveticker, Tabelle und Statistiken zur Fußball-Bundesliga

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.