Sie sind hier:

31. Bundesliga-Spieltag - Köln gelingt nächster Befreiungsschlag

Datum:

Der abstiegsbedrohte 1. FC Köln hat am 31. Spieltag mit 3:2 (3:0) in Augsburg gesiegt. Damit stehen die Geißböcke auf dem Relegationsplatz und haben das rettende Ufer in Sicht.

Bundesliga: Augsburg - Köln
Für Doppeltorschütze Ondrej Duda (l.) und den Effzeh ist der Klassenerhalt nach dem Sieg in Augsburg wieder greifbar.
Quelle: dpa

Die Rettungsmission von Trainer-Oldie Friedhelm Funkel beim 1. FC Köln hat in einem verrückten Fußballspiel beim FC Augsburg weiteren Schwung erhalten. Drei Tage nach dem 2:1 gegen RB Leipzig hätten die Rheinländer beim Zittersieg allerdings beinahe einen klaren Vorsprung noch verspielt. Mit 29 Punkten rückten die Kölner auf den 16. Platz vor und bis auf vier Punkte an die anfangs desolaten Augsburger heran.

Traumstart durch Duda

Nach einem Traumstart mit einem Traumtor des brillanten Ondrej Duda (8. Minute) dominierten die Gäste am Freitagabend in der ersten Hälfte nach Belieben. Florian Kainz (23.) und erneut Duda (33.) erhöhten auf 3:0. Doch die Gastgeber zeigten angetrieben vom eingewechselten Fredrik Jensen eine Reaktion: Robert Gumny (54.) und Ruben Vargas (62.) verkürzten, aber mit sehr viel Glück brachten die Kölner den Erfolg über die Zeit und verhinderten ein Komplett-Comeback der Mannschaft von Trainer Heiko Herrlich.

Beim Führungstreffer flankte Ellyes Skhiri gefühlvoll, Duda nahm den Ball aus 17 Metern volley und traf unhaltbar für Augsburgs Torwart Rafal Gikiewicz zu seinem sechsten Saisontor in das obere Toreck. Ein Traumtreffer, schon jetzt gesetzt für die Rubrik "Tor des Monats".

Augsburg enttäuscht

Mit dem ganzen Selbstvertrauen aus dem Leipzig-Spiel starteten die Kölner in die Partie. Im Vergleich zum 2:1 gegen RB hatte FC-Coach Funkel drei Umstellungen vorgenommen - und zwei der Neuen waren am zweiten Tor beteiligt.

Gespenst sitzt auf einer Tribüne

Bundesliga | Klassenerhalt - Restprogramm der Abstiegskandidaten 

Die Bundesliga-Saison geht in die entscheidende Phase. Wer steigt neben Schalke ab? Wer muss in die Relegation? Das Restprogramm der Abstiegskandidaten im Überblick.

Wieder griff der FC über außen an, diesmal über die rechte Seite. Die Hereingabe von Benno Schmitz verwertete Kainz zu seinem ersten Saisontreffer. So verdient das 2:0 war zu diesem Zeitpunkt, so enttäuschend der Auftritt der Augsburger. Wie (zu) häufig unter Herrlich agierten die Gastgeber plan- und konzeptlos.

Herrlich sauer über sein Team

Vor allem Ex-Hertha-Profi Duda durfte bei Köln wirbeln und walten. "3:0, das spricht für sich. Was soll ich groß sagen, mir fehlen ein bisschen die Worte", sagte der gesperrte Augsburger Felix Uduokhai zur Pause bei DAZN.

Wie sauer Herrlich auf den uninspirierten Auftritt seiner Elf war, unterstrich er mit einem Doppelwechsel noch vor dem Seitenwechsel und strafte Raphael Framberger und Tobias Strobl (42.) ab. Acht frische Kräfte hatte er zum Vergleich zum 0:2 in Frankfurt gebracht - eine Reaktion zeigte seine Mannschaft aber erst in der zweiten Halbzeit.

Verändertes Bild nach der Pause

Nun änderte sich das Bild: Zunächst scheiterte Vargas noch an Kölns Torwart Timo Horn (47.), doch dann sorgte der zur zweiten Hälfte eingewechselte Jensen mit zwei Vorlagen für Aufschwung. Erst bediente er den für Framberger gekommenen Gumny, später legte er für Vargas zum 2:3 auf.

In der 72. Minute rettete Kölns Skhiri auf der Linie für seinen bereits geschlagenen Torhüter Horn. Die Augsburger zeigten wenigstens Moral und wirkten am Ende auch frischer - zum Ausgleich reichte es aber trotz der Leistungssteigerung nicht mehr.

Reece Oxford sitzt enttäuscht am Boden

Bundesliga im Liveticker - Augsburg weiter im Abstiegsstrudel 

Liveticker, Tabelle und Statistiken zur Fußball-Bundesliga

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.