Sie sind hier:

Bundesliga - Montagsspiel - Leverkusen klettert auf Platz vier

Datum:

Bayer Leverkusen kommt allmählich in Fahrt. Nach der Gala in der Europa League feiert die Werkself in der Liga den zweiten Sieg in Folge.

Felix Uduokhai (FC Augsburg, r.) im Zweikampf mit Leverkusens Lucas Alario
Doppeltorschütze für Bayer Leverkusen: Lucas Alario (l.) im Zweikampf mit Felix Uduokhai.
Quelle: dpa

Bayer Leverkusen hat dank Doppelpacker Lucas Alario den zweiten Bundesligasieg in Folge gefeiert und ist auf Platz vier gestürmt. Beim Wiedersehen mit ihrem Ex-Trainer Heiko Herrlich siegte die Werkself durch die Treffer des Argentiniers (16./74.) und von Moussa Diaby (90.+3) gegen den FC Augsburg mit 3:1 (1:0).

Damit blieb die Mannschaft von Coach Peter Bosz auch im 19. Aufeinandertreffen mit Augsburg unbesiegt. Es war zudem der fünfte Sieg in Folge gegen die bayerischen Schwaben. Daniel Caligiuri (51.) glich zwischenzeitlich für die Gäste aus.

Unglücklicher, aber berechtigter Handelfmeter für Bayer

Die Anfangsviertelstunde der Partie gehörte den Augsburgern. Es brauchte einen unglücklichen, aber berechtigten Handelfmeter, um Bayer richtig ins Spiel zu bringen. Verteidiger Raphael Framberger sprang der Ball an den ausgestreckten Arm - Alario verwandelte, auch wenn FC-Keeper Rafal Gikiewicz die Ecke antizipierte.

In der Folge verpassten es die Rheinländer, zu erhöhen: Leon Bailey (19.) und Nadiem Amiri (28.) scheiterten am starken Gikiewicz. Florian Niederlechner (27.) hatte bei einem schönen Schuss aus der Drehung den Ausgleich für den FCA auf dem Fuß. Kurz vor der Pause hätte Alario (45.) erhöhen können, rutschte in aussichtsreicher Position aber aus.

Erst 1:3 gegen Lazio, jetzt 3:0 in der Bundesliga gegen Schalke: Der BVB habe die Kurve gekriegt, sagt Sebastian Kehl, Leiter der Lizenzspielerabteilung von Borussia Dortmund.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Schlechte Chancenverwertung wird fast bestraft

Nachdem Diaby sich kurz nach dem Seitenwechsel, statt selbst zu schießen, für einen unnötigen Querpass vor dem Tor entschieden hatte, nutzte Augsburg die fehlende Konsequenz aus.

Caligiuri ließ den zu passiven Daley Sinkgraven stehen und platzierte den Ball ins kurze Eck. Generell wirkte Augsburg nun etwas frischer, Leverkusen schien die furiose Europa-League-Partie gegen Nizza (6:2) noch in den Beinen zu haben.

Erst zweimal Alu-Pech für Leverkusen, dann trifft Alario

Bosz musste Mitte der zweiten Halbzeit reagieren, brachte das Toptalent Florian Wirtz für den enttäuschenden Exequiel Palacios. Und Wirtz trat direkt in Erscheinung: Freistehend tauchte der 17-Jährige vor dem glänzend reagierenden Gikiewicz auf, den Nachschuss knallte Bailey an die Latte (66.).

Kurz darauf landete Alarios Kopfball am Pfosten (72.), der zweite Versuch wenig später nach einem schönen Freistoß aber im Netz. In der Nachspielzeit traf Diaby ins leere Tor zum Endstand.

Fußball Bundesliga - Typical Liveticker

Ergebnisse und Tabelle -
Bundesliga im Liveticker
 

Liveticker, Tabelle und Statistiken zur Fußball-Bundesliga

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.