ZDFheute

Arminia Bielefeld: "Sexy Gummiboot mit Motor"

Sie sind hier:

Sport-Chef Samir Arabi - Arminia Bielefeld: "Sexy Gummiboot mit Motor"

Datum:

Zum Bundesligastart gelingt Bielefeld mit dem 1:1 in Frankfurt ein Achtungserfolg. Im aktuellen sportstudio spricht Sport-Chef Samir Arabi anschließend über Prinzipien des Klubs.

Samir Arabi, Sport-Geschäftsführer von Aufsteiger Arminia Bielefeld, im Gespräch mit Dunja Hayali - und an der Torwand.

Beitragslänge:
18 min
Datum:

Seit Samir Arabis Einstieg bei Arminia Bielefeld als sportlicher Leiter sind inzwischen fast zehn Jahre vergangen. Viel Zeit, um an seinem Arbeitsplatz die gängigen Klischees über Ostwestfalen kennenzulernen. Dazu zählen Sturheit, Ernst oder Bodenständigkeit – bei seinem Besuch im aktuellen Sportstudio wurde Arabi nun aber auch mit dem neuen Charaktervorschlag konfrontiert, Aufsteiger Arminia sei "sexy".

Attraktivitätsschub in Frankfurt

"Absolut, man sollte immer entwicklungsfähig sein", erwiderte der 41-Jährige daraufhin – und betonte: "Das Attribut passt zu uns." Deutlich attraktiver als beim peinlichen Pokal-Aus am Montag bei Viertligist Rot-Weiss Essen hatten sich die Bielefelder kurz zuvor immerhin verkauft: Zum 1:1 in Frankfurt, der ersten Bundesligapartie des DSC seit über elf Jahren, befand Arabi jedenfalls: "Wir sind sehr zufrieden, haben verdient einen Punkt mitgenommen."

Der positive Auftakt in der nationalen Beletage ändert allerdings nichts daran, dass der Neuling im Vergleich zu den 17 Konkurrenten die mit Abstand geringsten wirtschaftlichen Möglichkeiten hat. Arabi, im September 2016 zum Geschäftsführer Sport in Bielefeld aufgestiegen, veranschaulicht die Verhältnisse gerne mit dem Bild vom Gummiboot Arminia, das sich mit lauter Motorbooten messen muss.

30 Millionen Euro Schulden abgetragen

Immerhin – nach der einen oder anderen getätigten Spielerverpflichtung und den ersten 90 Minuten im Fußball-Oberhaus findet Arabi: "Unser Gummiboot hat mittlerweile so einen kleinen Motor hintendran." Hauptsächlich aber sei es schon so:

Unsere Mannschaft muss gemeinsam paddeln, in jedem Spiel. Damit doch mal die eine oder andere Motoryacht kentert – oder sie gegeneinander fahren.
Samir Arabi

Arabi hat in den vergangenen Jahren daran mitgearbeitet, mit Hilfe ostwestfälischer Unternehmen Arminias einstigen Schuldenberg von 30 Millionen Euro abzutragen. "Wir hatten", erinnerte er sich jetzt, "eine lange Phase, wo wir abends nach Hause gegangen sind und am nächsten Morgen nicht mehr seriös sagen konnten: Wie sieht es mit der Liquidität aus? Wird es diesen Verein weiter geben?"

Arabi: Kein Klassenerhalt auf Pump

Diese Erfahrungen haben den gebürtigen Aachener und seine Mitstreiter geprägt. Ein Darlehen aufzunehmen, um Spieler zu verpflichten, mit denen die erste Liga dann vielleicht gehalten werden kann – solche Gedankenspiele sind beim souveränen Zweitligameister der Vorsaison tabu.

Natürlich sei das Ziel der Klassenerhalt, betont Arabi. Allerdings nicht um jeden Preis:

Wir werden nicht versuchen, auf Pump in der ersten Liga zu bleiben.
Samir Arabi

Stattdessen werfen die Bielefelder bei ihrem Wunsch nach mehr Chancengleichheit den Blick auf die aktuelle Debatte um die Verteilung der Fernsehgelder.

Zankapfel TV-Gelder

Für einen Zweitligisten sei es extrem schwierig, sich nach erreichtem Aufstieg in der höchsten Spielklasse zu etablieren, argumentiert Arabi. Das große Manko in seinen Augen: "Innerhalb der Liga, aber auch zwischen der ersten und zweiten Liga sind die Fernsehgelder einfach so ungerecht verteilt, besteht eine so große Diskrepanz."

Eine Gleichverteilung der TV-Gelder, die der eine oder andere bereits gefordert hat, wird, das ahnt Arabi, nicht zu realisieren sein. Aber nicht zuletzt wegen der ermüdenden Rennen mit dem Gummiboot gegen all die Motoryachten fordert Bielefelds Sport-Boss dringend Änderungen in dieser wichtigen Frage: "Wir müssen da eine andere Lösung finden."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.