Sie sind hier:

Fußball | Bundesliga - BVB und Wolfsburg in der Champions League

Datum:

Borussia Dortmund und der VfL Wolfsburg haben sich für die Champions League qualifiziert. Der BVB schlug Mainz 05 mit 3:1, dem VfL reichte ein 2:2 bei RB Leipzig.

Borussia Dortmund
Borussia Dortmund feiert: Sieg in Mainz und Vorfreude auf die Champions League.
Quelle: Reuters

Borussia Dortmund krönte seine Aufholjagd in der Fußball-Bundesliga mit der Qualifikation für die Champions League. Nach dem 3:1 gegen Mainz ist dem BVB die Qualifikation sicher. Am Abend sicherte sich der VfL Wolfsburg mit einem 2:2-Unentschieden bei RB Leipzig den letzten freien Champions-League-Platz. Die Leipziger waren ebenso wie Meister Bayern München schon vor dem 33. Spieltag für die Königsklasse qualifiziert.

Terzic startet Aufholjagd

Borussia Dortmund hat seit dem Trainerwechsel von Lucien Favre zu Edin Terzic eine schon verkorkst geglaubte Saison gerettet. Der DFB-Pokalsieg im Finale gegen RB Leipzig und nun die abermalige Qualifikation für Europas wichtigsten Klub-Wettbewerb ließen die Wunden nach dem Aus im Champions-League-Viertelfinale schnell heilen.

Die Tore für Borussia Dortmund bei Mainz 05 erzielten Raphael Guerreiro (23.), Marco Reus (42.) und Julian Brandt (80.). Für Mainz traf Robin Quaison (90.+1, Handelfmeter). Die zweite Halbzeit der Partie hatte wegen eines Gewitterschauers mit rund 20 Minuten Verspätung begonnen.

Auch Mainz mit Aufholjagd

Mainz 05 hatte schon vor der Partie gegen den BVB die Rettung vor dem Abstieg feiern können. "Die Spieler sind fit, haben auch gefeiert", sagte 05-Coach Bo Svensson, der die Nullfünfer mit sieben Hinrunden-Punkte übernahm und mit 29 Punkten unter seiner Regie vor der 2. Liga bewahrte.

FC Augsburg

Fußball | Bundesliga - Hertha, Augsburg und Mainz gerettet 

Hertha BSC, der FC Augsburg und Mainz 05 haben in der Fußball-Bundesliga den Klassenerhalt geschafft. Weiter zittern müssen dagegen Bielefeld, Werder Bremen und der 1. FC Köln.

Dass die Klassenverbleib-Party bei den Mainzer Profis Spuren hinterlassen hatte, konnte man mit zunehmender Spieldauer erahnen. Allerdings machten die durch den Pokalsieg gegen RB Leipzig (4:1) selbstbewussten BVB-Profis von Anfang an auch mächtig Dampf.

Bürki verhindert das 1:2

Die Mainzer schöpften in der verlängerten Pause Luft, um doch noch etwas aktiver zu werden und dem Vorwurf zu begegnen, etwas herzuschenken. Doch Schüsse von Moussa Niakhaté, Robin Quaison und Jean-Paul Boetius verfehlten kurz hintereinander das gegnerische Tor knapp. In der 64. Minute verhindert BVB-Torwart Roman Bürki mit einer Glanzparade den Anschlusstreffer durch Danny Latza.

Die Dortmunder brauchten eine Weile, um wieder zu ihrem Spiel zu finden und den sechsten Sieg in Serie nicht noch zu gefährden. Erst nach einem Schuss von Sancho (65.), den der 23-jährige Finn Dahmen bravourös parierte, wurden sie wieder munterer und aufmerksamer.

Zwei Mal Philip beim VfL Wolfsburg

RB Leipzig hat sich drei Tage nach dem verlorenen Pokalfinale mit einer starken kämpferischen Leistung zurückgemeldet. Die Sachsen holten gegen den VfL Wolfsburg nach einem 0:2-Rückstand zur Pause noch ein 2:2. Wolfsburg genügte der Punkt am Ende, um sich sicher für die kommende Champions League zu qualifizieren.

Maximilian Philipp (12. Minute) sorgte mit einem Traumtor für die Wolfsburger Führung, als er den Ball aus 18 Metern in den Winkel drosch. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit legte die Leihgabe von Dinamo Moskau mit seinem fünften Saisontor nach. Leipzig konterte kurz nach der Pause durch Justin Kluivert (51.), Kapitän Marcel Sabitzer (78.) sorgte per Foulelfmeter für den Ausgleich.

Fußball-Bundesliga, RB Leipzig - VfL Wolfsburg: Der Wolfsburger Maximilian Philip (mitte) bejubelt sein erstes Tor.
Der Wolfsburger Maximilian Philipp (mitte) bejubelt sein erstes Tor.
Quelle: AP Photo/Michael Sohn
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.