Sie sind hier:

Fußball-Bundesliga - Fokus auf Dortmund gegen Bayern München

Datum:

In den Bundesligaspielen am Dienstag steht das Spitzenduell zwischen Dortmund und dem FC Bayern im Fokus. Aber auch die übrigen drei Partien bergen Zündstoff.

Coman Kingsley und Hakimi Achraf im Bundesligaspiel FC Bayern München - Borussia Dortmund (Nov. 2019)
Im Hinspiel hatten die Bayern um Kingsley Coman (hier gegen Achraf Hakimi) die Nase vorn.
Quelle: imago/Laci Perenyi

Vier Spiele stehen am Dienstag in der Fußball-Bundesliga auf dem Programm - allen voran natürlich das Spitzenduell zwischen Verfolger Borussia Dortmund und Tabellenführer FC Bayern München. Doch auch in den übrigen drei Partien ist Zündstoff drin.

Dortmund gibt sich selbstbewusst

Doch zunächst zurück zum ewig jungen Duell der beiden erfolgreichsten deutschen Klubs der vergangenen Jahre. Mit einem Auswärtssieg könnte der FC Bayern seinen Vorsprung auf den BVB auf satte sieben Punkte ausbauen. Doch mit solchen Szenarien will man sich am Borsigplatz nicht zu sehr beschäftigen. Dortmunds Sportchef Michael Zorc gibt sich zuversichtlich: "Es kommt darauf an, dass wir an uns glauben und keine einfachen Fehler im Ballbesitz machen."

Wir können sie schlagen.
BVB-Sportchef Michael Zorc

Doch auch die Bayern haben die Corona-Pause ohne sichtbaren Substanzverlust überstanden. Nach zwei Erfolgen bei Union Berlin (2:0) und Eintracht Frankfurt (5:2) steuern sie weiter unbeirrt auf Meisterkurs. Trainer Hansi Flick würde die Partie zwischen dem Spitzenreiter und dem Tabellenzweiten selbst bei einem Sieg seines Teams nicht als Vorentscheidung werten: "Letztlich sind es nach diesem Spiel noch sechs Partien, also 18 Punkte. Egal, wie es ausgeht, es ist keinesfalls etwas entschieden."

Stimmen von Michael Zorc, Lucien Favre (BVB) und Hansi Flick (FC Bayern) vor dem deutschen Klassiker Borussia Dortmund - FC Bayern.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Mönchengladbach will Wiedergutmachung

Unterschiedliche Ausgangslagen finden sich beim Spiel Werder Bremen gegen Borussia Mönchengladbach: Gladbach steht oben, hat aber zuletzt zuhause gegen Leverkusen verloren - Werder steckt tief im Abstiegskampf, trumpfte aber mit einem Auswärtssieg in Freiburg auf.

Marco Rose (Mönchengladbach) nach dem Spiel in Frankfurt im sportstudio-Interview.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Gladbach muss auf Tobias Strobl und Breel Embolo verzichten. Strobl (Muskelverletzung) und Embolo (Wadenprellung) hatten sich im Spiel gegen Bayer Leverkusen (1:3) verletzt. "Ich denke, dass wir die Ausfälle kompensieren können, wir werden in Bremen eine gute Mannschaft auf den Platz bringen, die das Spiel für uns gewinnen kann", sagte Borussia-Trainer Marco Rose, der aber einen harten Kampf erwartet: "Bremen stemmt sich mit allem, was es hat, gegen den Abstieg." Sein eigenes Team wiederum, so Rose, müsse "die Fehler, die uns gegen Leverkusen unterlaufen sind, abstellen".

Leverkusen genießt Rückenwind

Gladbachs jüngster Gegner Bayer Leverkusen strebt nach dem überzeugenden Auswärtssieg weiter nach oben. Gegen den VfL Wolfsburg ist die Werkself im heimischen Stadion klar favorisiert. "Ich hatte ein bisschen Angst, dass wir durch die Coronapause unseren Flow verlieren", sagte Bayer-Trainer Peter Bosz. "Aber ich muss ehrlich sagen, dass unsere Spieler unsere Vorgaben zuletzt wirklich sehr gut umgesetzt haben."

Reiner Calmund im Interview über den Restart in der Bundesliga, Geisterpiele und die Zukunft von Bayer Leverkusens Jungstar Kai Havertz.

Beitragslänge:
9 min
Datum:

Wolfsburg hatte zuletzt gegen Dortmund lange gut mitgehalten, am Ende stand aber eine klare 0:2-Heimniederlage. Trotzdem genießen die "Wölfe" im Kampf um Platz sechs gute Karten.

Eintracht Frankfurt ist gewarnt

In Frankfurt beginnen derweil die Warnlampen zu leuchten. Vor dem Heimspiel der Eintracht gegen den SC Freiburg ist Trainer Adi Hütter vom Klassenerhalt seiner Mannschaft überzeugt. "Wir wissen, dass wir auch die Qualität haben, uns herauszuarbeiten aus der prekären Situation", sagte der 50-Jährige . "Es ist ein richtungweisendes Spiel. Wir brauchen nichts schönreden, wir müssen der Realität ins Auge sehen."

Die Eintracht steht nach dem 2:5 bei Rekordmeister Bayern München am vergangenen Samstag auf Tabellenplatz 14 mit nur noch vier Zählern Vorsprung auf den Relegationsrang. "Natürlich können wir die Tabelle lesen. Ich möchte den Appell geben, dass wir von unserer Qualität überzeugt sind. Dass wir in den nächsten Spielen punkten müssen, ist uns bewusst", sagte Hütter.

Fr, 05.03.2021
Fr, 05.03.2021
20:30
S04
Schalke
FC Schalke 04
0:0
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
M05
Sa, 06.03.2021
Sa, 06.03.2021
15:30
SCF
Freiburg
SC Freiburg
0:3
RB Leipzig
RB Leipzig
RBL
Sa, 06.03.2021
15:30
BMG
M'gladbach
Borussia Mönchengladbach
0:1
Bayer 04 Leverkusen
Leverkusen
B04
Sa, 06.03.2021
15:30
TSG
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
2:1
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Sa, 06.03.2021
15:30
BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
2:1
FC Augsburg
Augsburg
FCA
Sa, 06.03.2021
15:30
SGE
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
1:1
VfB Stuttgart
Stuttgart
VFB
Sa, 06.03.2021
18:30
FCB
FC Bayern
FC Bayern München
4:2
Borussia Dortmund
Dortmund
BVB
So, 07.03.2021
So, 07.03.2021
15:30
KOE
Köln
1. FC Köln
1:1
Werder Bremen
Werder
SVW
So, 07.03.2021
18:00
DSC
Bielefeld
Arminia Bielefeld
0:0
1. FC Union Berlin
Union Berlin
FCU
Sp.S.U.N.ToreDiff.Pkt.
1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC BayernFCB24174371:343755
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL24165346:202653
3VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB24129338:211745
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE241110347:331443
5Bayer 04 LeverkusenBayer 04 LeverkusenLeverkusenB0424117642:261640
6Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB24123950:351539
71. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU24811536:261035
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF2497837:38-134
9VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB2489745:37833
10Borussia MönchengladbachBorussia MönchengladbachM'gladbachBMG2489740:37333
111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG24861039:41-230
12Werder BremenWerder BremenWerderSVW2479829:33-430
13FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA24751224:37-1326
141. FC Köln1. FC KölnKölnKOE24571222:42-2022
15Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC24561328:43-1521
16Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC24541518:43-2519
171. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0524461423:44-2118
18FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0424171616:61-4510
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
90
20:05
Fazit:
Der DSC Arminia Bielefeld und der 1. FC Union Berlin trennen sich zum Abschluss des 24. Bundesligaspieltags mit einem 0:0-Unentschieden. Nach der ersten Halbzeit, die behandlungsbedingt satte 55 Minuten gedauert hatte, bauten die Ostwestfalen ihre zuvor spärlichen Spielanteile leicht aus, brachten den Gästekasten aber nicht ernsthaft in Bedrängnis. Auch die Eisernen, die durch einen Kopfball Bülters zu einer Halbchance kamen (52.), blieben zunächst harmlos. Die Köpenicker zogen in der Schlussphase noch einmal deutlich an und schrammten durch Joker Endo gleich zweimal hauchdünn am Siegtreffer vorbei (75., 82.). Letztlich holen beide Teams verdientermaßen einen Punkt. Der Gastgeber ist damit auch nach Kramers Premiere Tabellen-16. Und die Eisernen liegen nun vier Punkte hinter den internationalen Rängen. Der DSC Arminia Bielefeld bestreitet am Mittwoch das Nachholheimspiel gegen den SV Werder Bremen. Der 1. FC Union Berlin empfängt am Samstag den 1. FC Köln. Einen schönen Abend noch!
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
90
20:01
Spielende
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
90
20:00
Nach einem langen Schlag in die Spitze kann Voglsammer noch einmal aus der Drehung abziehen. Seinem Versuch mit dem linken Spann stellt sich aber Friedrich entgegen, so dass Gästekeeper Luthe nicht eingreifen muss.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
90
19:57
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Der Nachschlag in der SchücoArena soll 180 Sekunden betragen.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
88
19:55
... Trimmel sucht Prömel am kurzen Fünfereck mit einer halbhalbhohen Ausführung. Laursen ist vor dem Eisernen zur Stelle und befördert das Leder aus der Gefahrenzone.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
87
19:54
Prömel erzwingt über rechts gegen Hartel einen Eckball...
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
86
19:53
Union ist dem wohl entscheidenden Treffer in der letzten Viertelstunde deutlich näher, investiert mittlerweile deutlich mehr in seine offensiven Bemühungen. Dem FCU droht das dritte torlose Match in der Rückrunde.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
85
19:52
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Christian Gentner
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
85
19:52
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Max Kruse
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
82
19:49
Endo mit der nächsten Großchance! Musa kann ein flaches Anspiel vom rechten Flügel auf der ballnahen Strafraumseite gegen Nilsson behaupten. Von der Grundlinie legt er flach zurück für Endo, der aus mittigen acht Metern direkt auf die halblinke Ecke abschließt. Ortega pariert mit dem rechten Fuß.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
80
19:48
Mit De Medina, Schipplock und Hartel bringt Kramer drei weitere frische Akteure auf einen Schlag. Gelingt der Arminia noch der späte Siegtreffer, durch den sie punktetechnisch wieder mit Hertha gleichzöge?
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
79
19:47
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Marcel Hartel
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
79
19:47
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Arne Maier
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
79
19:47
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Sven Schipplock
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
79
19:47
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Fabian Klos
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
79
19:47
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Nathan De Medina
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
79
19:46
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Cédric Brunner
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
76
19:46
Brunner musste kurz auf dem Rasen behandelt werden, ist aber nach einem kurzen Aufenthalt außerhalb des Feldes wieder zurück.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
75
19:41
Endo mit der Riesenchance zum 0:1! Nach Kruses flacher Verlagerung an die halblinke Sechzehnerkante hat der eingewechselte Japaner nur noch den herauslaufenden Ortega vor sich. Er will aus vollem Lauf und gut 13 Metern in die untere rechte Ecke vollenden und schiebt die Kugel hauchdünn am Kasten vorbei.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
73
19:40
Da war mehr drin! Nach Trimmels präziser Flanke aus dem rechten Halbfeld kommt Musa im Rücken der Innenverteidiger aus zentralen acht Metern unbedrängt per Kopf zum Abschluss. Er nickt im hohen Bogen über den rechten Winkel hinweg.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
70
19:38
... an Kruses scharfer Ausführung springt Knoche unweit der Fünferkante nur knapp vorbei. Augenblicke später probiert sich Bülter vom rechten Strafraumeck mit einem Linksschuss in Richtung langer Ecke. Ortega ist schnell unten und begräbt das Leder unter sich.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
69
19:37
Nach Doans Foul an Landsmann Endo bekommen die Gäste einen Freistoß auf der offensiven linken Außenbahn zugesprochen...
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
66
19:33
DSC-Trainer Kramer schickt mit Doan einen Akteur ins Rennen, der mit seinen Dribblingfähigkeiten für den entscheidenden Moment sorgen kann. Vlap verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
65
19:32
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Ritsu Doan
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
65
19:32
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Michel Vlap
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
64
19:31
FCU-Coach Fischer nimmt die ersten beiden personellen Änderungen vor. Endo kommt für Ingvartsen, besetzt aber den offensiven linken Flügel. Bülter wechsel nach rechts. Im Angriff ersetzt Winterleihspieler Musa Pohjanpalo.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
63
19:30
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Petar Musa
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
63
19:30
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Joel Pohjanpalo
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
62
19:30
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Keita Endo
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
62
19:29
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Marcus Ingvartsen
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
61
19:29
Der Unterhaltungswert der zweiten Bundesligasonntagspartie hält sich auch eine halbe Stunde vor dem Ende in engen Grenzen. Union geht nicht mit aller Macht auf den Führungstreffer und der Arminia mangelt es am und im gegnerischen Sechzehner oft an den richtigen Entscheidungen.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
58
19:26
Infolge einer Verlagerung auf die tiefe rechte Außenbahn produziert Trimmel eine Hereingabe, die sich als Aufsetzer in Richtung des kurzen Fünferecks bewegt. Dort packt Ortega vor Pohjanpalo sicher zu.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
55
19:23
Bielefeld hat seine Spielanteile zu Beginn des zweiten Abschnitts leicht ausgebaut. Die Hausherren lassen das Leder nun häufiger in ihren Reihen kreisen und sind durch die ein oder andere scharfe Flanke Voglsammers jedenfalls ansatzweise gefährlich.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
52
19:18
Bülter gegen Ortega! Trimmel bricht auf rechts an die Grundlinie durch und gibt butterweich in den Bereich zwischen Elfmeterpunkt und Fünferkante. Bülter nickt aus gut acht Metern auf die halbhohe rechte Ecke. Ortega fängt das Leder während einer sehenswerten Flugeinlage ab.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
49
19:15
Weder Frank Kramer noch Urs Fischer haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
46
19:13
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der SchücoArena! Die Eisernen verfügen zwar über die bessere Spielanlage, vermeiden es aber nur selten, auf dem Weg durch das Mittelfeld von den Ostwestfalen ausgebremst zu werden. Bielefeld hat seine Abwehrräume im Vergleich zu den Vorwochen gut im Griff, doch die Anzahl an eigenen Chancen ist ebenfalls gering.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
46
19:12
Anpfiff 2. Halbzeit
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
45
18:57
Halbzeitfazit:
0:0 steht es zur Pause der Bundesligasonntagspartie zwischen dem DSC Arminia Bielefeld und dem 1. FC Union Berlin. Nach einer frühen behandlungsbedingten Unterbrechung von fast acht Minuten, aus der die Gästespieler Luthe und Ryerson spielfähig hervorgingen, waren es die Ostwestfalen, die durch Córdova eine erste Großchance ausließen (14.). Die Eisernen verzeichneten zwar klare Ballbesitz- und Feldvorteile, wandelten diese aber nicht in zwingende Möglichkeiten um. Die nur selten vorne auftauchende Kramer-Truppe erarbeitete sich durch Joker Voglsammer noch eine Möglichkeit mittlerer Güteklasse (33.); daraufhin brachten die Teams in beiden Strafräumen auch in der langen Nachspielzeit nichts Nennenswertes zustande. Bis gleich!
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
45
18:56
Ende 1. Halbzeit
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
45
18:54
... nach kurzer Ausführung dribbelt Maier entlang der Grundlinie in den Strafraum und flankt vor den Kasten. Ryerson klärt auf Kosten einer weiteren Ecke. Die bringt dem DSC nichts ein. 90 Sekunden des Nachschlags sind derweil noch übrig.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
45
18:54
Vlap wird auf links in die Tiefe geschickt. Der Niederländer verpasst zwar eine Flanke, doch nach Ablage für Laursen holt dieser zumindest einen Eckstoß heraus...
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
45
18:51
Fünf Minuten der angezeigten Extrazeit sind verstrichen. Unions Kombinationsspiels bleibt ungenau; so gut wie nie erzeugen die Eisernen im letzten Felddrittel ein Tempo, das Bielefelds Defensivabteilung ernsthafte Probleme bereitet.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
45
18:49
Kruse will Kapitän Trimmel mit einem langen Schlag auf die rechte Außenbahn schicken. Der Österreicher, der hinter der gegnerischen Abwehrlinie auftaucht, kommt aber nicht an das Leder; der vorgerückte Torhüter Ortega ist zur Stelle.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
45
18:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 10
Die Nachspielzeit im ersten Abschnitts fällt üppig aus, ist wegen der frühen Behandlungspause aber völlig angemessen.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
45
18:46
Vlap schlägt Bielefelds erste Ecke von der linken Fahne viel zu nahe an den Gästekasten. Drei Meter vor der Linie kann FCU-Torhüter Luthe das Leder problemlos aus der Luft pflücken.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
42
18:43
Prömel mit dem Kopf! Der Ex-Karlsruher verlängert Kruses nächste Eckstoßflanke von der rechten Fahne am kurzen Fünfereck mit der Stirn in Richtung langer Ecke. Das Spielgerät segelt nicht weit an der linken Stange vorbei.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
41
18:41
... Kruses scharfe Ausführung befördert Nillson an der mittigen Fünferkante per Kopf aus der Gefahrenzone.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
40
18:40
FCU-Kapitän Trimmel holt über rechts gegen Laursen einen Eckstoß heraus...
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
39
18:40
Mit einem Dreier auf der Alm würde Union en Rückstand auf die internationalen Ränge auf zwei Punkte verkürzen. Tabellensiebter bleiben die Köpenicker bei jedem Ergebnis.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
36
18:37
Bielefeld streut in diesen Minuten eine aktivere Phase ein und hält den Gast mal etwas länger an dessen Sechzehner. Die Flankenversuche, die vornehmlich von rechts kommen, finden bisher allerdings nicht den Weg zu Zielspieler Klos.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
33
18:33
Voglsammer gegen Luthe! Der Joker wird auf der tiefen rechten Strafraumseite durch Vlaps flaches Anspiel bedient. Er legt sich die Kugel auf den linken Fuß und visiert mit dem Innenrist aus spitzem Winkel und neun Metern die kurze Ecke an. Luthe wehrt zwar nur noch vorne ab, aber Friedrich kann klären.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
30
18:30
Córdova zeigt nun doch an, dass es für ihn nicht mehr weitergeht. Der Angreifer wird durch Voglsammer ersetzt, der vor diesem Match aus der Startelf gerutscht ist.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
29
18:29
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Andreas Voglsammer
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
29
18:29
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Sergio Córdova
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
27
18:27
Córdova kann seinen Arbeitstag ebenfalls fortsetzen.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
26
18:27
Mit Córdova muss ein weiterer Akteur auf dem Feld behandelt werden; der Venezolaner ist mit Friedrich kollidiert und hält sich den Kiefer.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
23
18:24
Die Ostwestfalen beginnen die Amtszeits ihres neuen Trainers Kramers vorsichtig, konzentrierten sich bisher auf die Arbeit gegen den Ball. Der gegnerische Aufbau wird meist erst unweit der Mittellinie attackiert.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
20
18:20
Bielefelds Außenverteidiger Brunner nimmt auf seiner rechten Seite an Fahrt auf und flankt aus vollem Lauf in den Sechzehner. Vor dem gesuchten Klos ist Friedrich zur Stelle und klärt souverän in Richtung Torhüter Luthe.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
17
18:18
Die Köpenicker präsentieren sich bisher als passsichere Mannschaft und halten den Schwerpunkt in der gegnerischen Hälfte. Abgesehen von ungefährlichen Flanken setzen sie im letzten Felddrittel aber noch keine Akzente.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
14
18:14
Córdova mit der Großchance für die Arminia! Der Venezolaner ist auf der rechten Strafraumseite Adressat einer flachen Verlagerung Vlaps aus dem offensiven Zentrum. Bei freier Schussbahn scheitert er aus gut 13 Metern an Luthe, der mit dem rechten Bein pariert.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
11
18:12
Nach fast achtminütiger Unterbrechung rollt das Leder wieder; sowohl Luthe als auch Ryerson machen weiter.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
10
18:11
Luthe steht auch wieder. Bei beiden Spielern steht aber noch die Entscheidung aus, ob sie ihren Arbeitstag fortsetzen können.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
8
18:09
Ryerson ist mit Kopfverband wieder auf den Beinen. Luthe scheint wegen Nasenblutens noch nicht wieder einsatzfähig zu sein.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
7
18:07
Während die beiden Eisernen weiterhin auf dem Rasen liegend verarztet werden, machen sich bei den Gästen mit Karius und Schlotterbeck zwei potentielle Ersatzleute bereit.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
4
18:05
Nach einem Zusammenprall mit seinem Torhüter Luthe muss Ryerson mit einer Platzwunde auf dem Rasen behandelt werden. Auch der Berliner Schlussmann benötigt medizinische Hilfe.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
1
18:01
DSC gegen FCU – Durchgang eins auf der Alm ist eröffnet!
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
1
18:01
Spielbeginn
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
17:56
Soeben haben die Mannschaften die Katakomben in Richtung Rasen verlassen.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
17:28
Bei den Köpenickern, die die im Hinspiel Anfang November durch Tore von Endo (3.), Andrich (13.), Becker (45.), Kruse (52., Strafstoß) und Teuchert (89.) einen 5:0-Kantersieg feierten und die in der Fremde 15 ihrer 34 Punkte holten, stellt Coach Urs Fischer nach dem 1:1-Heimremis gegen die TSG 1899 Hoffenheim dreimal um. Luthe, Ryerson und Bülter nehmen die Plätze von Karius, Schlotterbeck (beide auf der Bank) und Lenz (muskuläre Probleme) ein.
1. FC Köln Werder Bremen
90
17:26
Fazit:
Das Startelfdebüt von Max Meyer im Kölner Trikot endet mit einem Remis. Wie schon im Hinspiel trennen sich der 1. FC Köln und Werder Bremen 1:1. Dabei waren die Rheinländer fast über die gesamten 90 Minuten die aktivere Mannschaft, kamen aber gegen teils sehr passive und defensive Werderaner kaum zu Chancen. Aus dem Nichts gingen die Gäste in Führung und hätten anschließend auch nachlegen können, vergaben aber einige Kontermöglichkeiten. So kam der Effzeh nach einem Patzer von Pavlenka doch noch zum Ausgleich. So richtig glücklich sind beide Teams mit dem Zähler nicht. Für den Effzeh geht es am kommenden Samstag bei Union Berlin weiter, Werder tritt schon am Mittwoch zum Nachholspiel bei Arminia Bielefeld an. Tschüss aus Köln und noch einen schönen Abend!
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
17:22
Auf Seiten der Ostwestfalen, die mit einem Sieg wieder mit dem 15. Hertha BSC gleichzögen und die die Eisernen letztmals im Mai 2016 schlugen, verändert Trainer Frank Kramer die letzte Startelf seines Vorgängers Uwe Neuhaus bei der 0:3-Auswärtsniederlage bei Borussia Dortmund dreimal. Anstelle von Doan, Voglsammer (beide auf der Bank) und Kunze (Gelbsperre) beginnen Okugawa, Vlap und Maier.
1. FC Köln Werder Bremen
90
17:22
Spielende
1. FC Köln Werder Bremen
90
17:21
Diesmal packt Pavlenka zu und boxt die Kugel aus der Gefahrenzone.
1. FC Köln Werder Bremen
90
17:21
Zwei Minuten der Nachspielzeit sind rum und es gibt nochmal Ecke für den FC.
1. FC Köln Werder Bremen
90
17:20
Einwechslung bei Werder Bremen: Felix Agu
1. FC Köln Werder Bremen
90
17:20
Auswechslung bei Werder Bremen: Ludwig Augustinsson
1. FC Köln Werder Bremen
90
17:19
Es gibt drei Minuten obendrauf. Die ersten Bremer liegen auf dem Boden.
1. FC Köln Werder Bremen
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
1. FC Köln Werder Bremen
89
17:18
Bremen zeigt sich auch nochmal am gegnerischen Sechzehner und flankt ein paarmal, die Kölner Abwehr lässt aber nichts zu. Es geht in die letzte Minute der regulären Spielzeit.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
17:17
Der 1. FC Union Berlin, Hinrundensechster, ist zwar aus den internationalen Rängen gerutscht, befindet sich mit 34 Punkten aber natürlich immer noch weit über den Erwartungen. Die Eisernen spielten im eigenen Stadion zuletzt gegen den FC Schalke 04 (0:0) und gegen die TSG 1899 Hoffenheim (1:1); zwischendurch gab es auswärts beim SC Freiburg dank Prömels Treffer (64.) einen 1:0-Sieg.
1. FC Köln Werder Bremen
87
17:15
Die Hausherren wollen jetzt mehr und halten den Druck aufrecht.
1. FC Köln Werder Bremen
86
17:15
Einwechslung bei Werder Bremen: Davie Selke
1. FC Köln Werder Bremen
86
17:15
Auswechslung bei Werder Bremen: Josh Sargent
1. FC Köln Werder Bremen
83
17:11
Tooor für 1. FC Köln, 1:1 durch Jonas Hector
Pavlenka schenkt dem Effzeh den Ausgleich! Katterbach chippt den Ball von links hoch in den Strafraum und Bremens Keeper muss das Ding eigentlich nur runterpflücken, greift aber voll daneben. Zwar ist er da von Emmanuel Dennis leicht bedrängt worden, ein Foul war aber nicht zu erkennen. Die Kugel plumpst dann Hector vor die Füße, der aus sieben Metern ins leere Tor trifft.
1. FC Köln Werder Bremen
82
17:11
Sargent verlängert eine Bremer Ecke zu Friedl, der am Fünfer ganz frei, aber auch ganz überrascht ist und die Kugel nur zu Horn stolpert.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
17:11
Nach dem 3:0-Heimsieg gegen den VfB Stuttgart am 20. Januar hat der DSC Arminia Bielefeld in fünf Begegnungen nur noch einen Zähler ergattert, kassierte abgesehen vom 3:3-Unentschieden beim FC Bayern München nur noch Niederlagen. Im Gegensatz zur defensivsoliden Hinrunde (durchschnittlich 1,4 Gegentore pro Spiel) haben die Ostwestfalen aktuelle große Abwehrprobleme; Torhüter Ortega musste zuletzt alle 26 Minuten einen Ball aus dem Netz holen.
1. FC Köln Werder Bremen
80
17:09
Gelbe Karte für Dominick Drexler (1. FC Köln)
Drexler grätscht einen Bremer im Mittelfeld von hinten um und kassiert eine Verwarnung.
1. FC Köln Werder Bremen
79
17:08
Werder bekommt nun mehr und mehr Räume zum Kontern, nutzt diese aber konsequent gar nicht. Sargent und Rashica können es zu zweit nicht mit einem einzigen Kölner aufnehmen und geben die Kugel kampflos her.
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
17:07
Der DSC Arminia Bielefeld hat eine bewegte Woche hinter sich, schließlich wurde Aufstiegstrainer Uwe Neuhaus am Montag überraschenderweise von seinen Aufgaben entbunden. Nach Angaben der Verantwortlichen wurde damit eine für den Sommer ohnehin vorgesehene Veränderung vorgezogen. Neuer Coach ist Frank Kramer, der nicht nur besser zur mittelfristigen Vereinsplanung passen, sondern mit dem die Chancen auf den Ligaverbleib auch höher sein sollen.
1. FC Köln Werder Bremen
77
17:06
Wolf zieht im Strafraum von rechts nach innen und zieht mit links ab. Veljković ist da und blockt zur Ecke. Diese bringt einmal mehr keine Torgefahr.
1. FC Köln Werder Bremen
75
17:04
Nach einer Halbfeldflanke von links kommt der eingewechselte Jonas Hector am Elfer zum Kopfball, bekommt das Spielgerät aber nichts aufs Tor. Köln ist nach wie vor bemüht, wird aber einfach nicht gefährlich.
1. FC Köln Werder Bremen
72
17:01
Markus Gisdol reagiert und wechselt gleich dreifach. Mit Emmanuel Dennis haben die Rheinländer nun tatsächlich auch einen Stürmer auf dem Platz.
1. FC Köln Werder Bremen
71
17:00
Einwechslung bei 1. FC Köln: Emmanuel Dennis
1. FC Köln Werder Bremen
71
17:00
Auswechslung bei 1. FC Köln: Ondrej Duda
Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin
17:00
Hallo und herzlich willkommen zur abschließenden Partie des 24. Bundesligaspieltags! Der DSC Arminia Bielefeld empfängt den 1. FC Union Berlin. Ostwestfalen und Köpenicker stehen sich ab 18 Uhr auf dem Rasen der SchücoArena gegenüber.
1. FC Köln Werder Bremen
71
17:00
Einwechslung bei 1. FC Köln: Jonas Hector
1. FC Köln Werder Bremen
71
17:00
Auswechslung bei 1. FC Köln: Elvis Rexhbeçaj
1. FC Köln Werder Bremen
71
16:59
Einwechslung bei 1. FC Köln: Dimitris Limnios
1. FC Köln Werder Bremen
71
16:59
Auswechslung bei 1. FC Köln: Ismail Jakobs
1. FC Köln Werder Bremen
70
16:59
Wieder wird es nach einem Einwurf gefährlich. Diesmal feuert Rashica aus 20 Metern mit links au der Drehung drauf, Horn pariert gut.
1. FC Köln Werder Bremen
69
16:58
Werder kontert nach Ballgewinn mit drei gegen zwei! Rashica treibt das Leder vorwärts, lässt sich aber zu weit abdrängen und verpasst den Zeitpunkt für ein Abspiel.
1. FC Köln Werder Bremen
66
16:55
Einwechslung bei 1. FC Köln: Dominick Drexler
1. FC Köln Werder Bremen
66
16:55
Auswechslung bei 1. FC Köln: Jan Thielmann
1. FC Köln Werder Bremen
66
16:54
Tooor für Werder Bremen, 0:1 durch Josh Sargent
Aus einem Einwurf auf dem rechten Flügel entsteht die Bremer Führung! Der FC verteidigt einen Moment lang unkonzentriert und gewährt Schmid Raum zum flanken. Die Kugel kommt lang auf den zweiten Pfosten, wo gleich zwei Kölner pennen und Sargent aus den Augen verloren haben. Aus sechs Metern nickt der US-Amerikaner unhaltbar ins linke Eck ein.
1. FC Köln Werder Bremen
65
16:54
Bremen zeigt sich mal wieder in der gegnerischen Hälfte und kombiniert sich auch fein durch an die Grundlinie. Gebre Selassies Flanke wird vom FC aber geklärt.
1. FC Köln Werder Bremen
64
16:53
Nach einem eigentlich harmlosen Foul von Wolf an Bittencourt kochen an der Seitenlinie erstmals kurz die Emotionen hoch. Ansonsten ist das mit Spannung erwartete Trainerduell draußen nicht minder träge als das Spiel selbst.
1. FC Köln Werder Bremen
62
16:51
Marius Wolf macht auf rechts mal Tempo und sprintet aus der eigenen Hälfte bis an den gegnerischen Sechzehner. Die Kugel kommt dann zu Jan Thielmann, der unbedrängt flanken kann und die Kugel ins gegenüberliegende Seitenaus befördert.
1. FC Köln Werder Bremen
60
16:49
Mittlerweile sehen wir dann doch wieder das gleiche Bild wie vor dem Wechsel. Werder lässt sich weit zurückdrängen und kommt einfach nicht ins Spiel.
1. FC Köln Werder Bremen
58
16:47
Florian Kohfeldt wechselt zuerst und wird ein bisschen offensiver.
1. FC Köln Werder Bremen
57
16:46
Einwechslung bei Werder Bremen: Romano Schmid
1. FC Köln Werder Bremen
57
16:46
Auswechslung bei Werder Bremen: Niclas Füllkrug
1. FC Köln Werder Bremen
57
16:46
Einwechslung bei Werder Bremen: Leonardo Bittencourt
1. FC Köln Werder Bremen
57
16:46
Auswechslung bei Werder Bremen: Kevin Möhwald
1. FC Köln Werder Bremen
55
16:44
Diesmal darf Rexhbeçaj ausführen und bringt das Leder von rechts mit links Richtung Elfer. Wieder ist kein Kölner in der Nähe.
1. FC Köln Werder Bremen
54
16:43
Der Effzeh geht auch nach der Pause weiter konsequent hoch ins Pressing und stellt schon beim Abstoß alles zu. So gewinnen die Gastgeber auch schnell den nächsten Ball und ergattern einen weiteren Freistoß.
1. FC Köln Werder Bremen
51
16:40
Die Kölner Standards sind weiter ausbaufähig. Bei einem Duda-Freistoß aus dem linken Halbfeld laufen gleich zwei Weiße ins Abseits und die Chance ist dahin.
1. FC Köln Werder Bremen
49
16:39
Zumindest in diesen ersten Minuten agiert Werder wieder deutlich mutiger als vor der Pause.
1. FC Köln Werder Bremen
47
16:37
Gleich die gute Chance für den SVW! Füllkrug schickt Rashica auf den linken Flügel und der gibt dann fast von der Grundlinie gut flach nach innen. Zunächst darf sich Augustinsson versuchen, stolpert die Pille aber aus acht Metern nur Richtung Horn, der mit einem Bein pariert. Dann hat Möhwald die Chance mit dem Nachschuss aufs halbleere Tor und zielt einige Meter zu hoch.
1. FC Köln Werder Bremen
46
16:35
Ohne personelle Veränderungen geht es in den zweiten Durchgang.
1. FC Köln Werder Bremen
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Köln Werder Bremen
45
16:19
Halbzeitfazit:
Der 1. FC Köln und Werder Bremen gehen mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause. In einer interessanten Auftaktviertelstunde hatten beide Teams einige Strafraumszenen ohne dabei allzu gefährlich zu werden. Anschließend stellten die Gäste das Fußballspielen quasi komplett ein und verteidigten nur noch, während ein engagierter, aber ideenloser FC nach der Lücke suchte. Die dickste Chance hatte Skhiri mit einem Kopfball nach einer Ecke, scheiterte aber freistehend aus fünf Metern an Pavlenka. Ansonsten hatte der Effzeh fast 70% Ballbesitz, war im letzten Drittel aber völlig ungefährlich. Man darf gespannt sein, ob Florian Kohfeldt seinen Jungs nach der Pause wieder erlaubt mitzuspielen oder ob das hier in dem Stil weitergeht. Bis gleich!
1. FC Köln Werder Bremen
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
1. FC Köln Werder Bremen
45
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
1. FC Köln Werder Bremen
44
16:14
Der Effzeh darf bis 30 Meter vor das Tor nach Belieben kombinieren und tut das auch, weiß dann aber auch nicht weiter. Gegen die dicht gestaffelte SVW-Abwehr ist einfach kein Durchkommen.
1. FC Köln Werder Bremen
42
16:13
Ähnlich wie in der katastrophalen ersten Hälfte gegen Schalke agiert Bremen auch heute gegen einen tabellarisch schwächeren Gegner geradezu ängstlich und spielt kaum nach vorne.
1. FC Köln Werder Bremen
40
16:11
Nach einem Handspiel von Friedl gibt es Freistoß für die Hausherren auf dem rechten Flügel. Elvis Rexhbeçaj produziert daraus eine Mischung aus Flanke und Torschuss, die weit am Gehäuse der Gäste vorbeifliegt.
1. FC Köln Werder Bremen
37
16:08
Miloš Veljković bekommt im Luftkampf einen Ellbogen ins Gesicht und muss kurzzeitig draußen behandelt werden, kann aber offenbar weiterspielen. Duda versucht es mal mit einer Halbfeldflanke und drischt das Leder geradewegs ins Toraus.
1. FC Köln Werder Bremen
35
16:07
7:2 Torschüsse, 6:0 Ecken, 65% Ballbesitz: Der Effzeh ist hier klar das tonangebende Team, macht aus seiner Überlegenheit aber letztlich zu wenig. Erst einmal musste Jiří Pavlenka wirklich eingreifen.
1. FC Köln Werder Bremen
32
16:01
Werder Bremen agiert seit einer Viertelstunde seltsam passiv und findet offensiv überhaupt nicht mehr statt.
1. FC Köln Werder Bremen
30
16:01
Nach einem langen Abschlag von Horn enteilt Thielmann der SVW-Abwehr und zieht über rechts in die Box, kann aber auch nur einen Eckball ergattern. Der wird von den Gästen zunächst nur unzureichend geklärt und landet auf dem Fuß von Jakobs, der aus 18 Metern zentraler Position aber völlig verzieht.
1. FC Köln Werder Bremen
27
15:59
Meyer holt über links eine Ecke heraus, die Rexhbeçaj ganz schlecht ausführt, aber immerhin eine weitere Ecke ergattert. Diesmal bringt Duda den Ball nach innen und es wird kurz spannend, weil Pavlenka fast danebengreift, letztlich passiert aber nichts.
1. FC Köln Werder Bremen
24
15:54
Die Hausherren haben mittlerweile die Kontrolle übernommen und schieben das Spiel immer weiter in die Bremer Hälfte. Füllkrug und Rashica laufen die ballbringenden Innenverteidiger der Rheinländer erst zehn Meter hinter der Mittellinie an.
1. FC Köln Werder Bremen
21
15:52
Gelbe Karte für Ismail Jakobs (1. FC Köln)
Jakobs sieht die erste Gelbe der Partie. Ob für ein Foulspiel oder wegen Meckerns wird nicht klar. Vielleicht auch beides.
1. FC Köln Werder Bremen
20
15:52
Doppelchance für den FC! Nach einem Eckball von rechts ist zunächst Skhiri an der Fünferlinie völlig frei, köpft aber exakt auf Pavlenka, der keine andere Wahl hat als zu parieren. Im Anschluss lässt Meyer aus 20 Metern einen wuchtigen Nachschuss los, der im Strafraum von Toprak geblockt wird.
1. FC Köln Werder Bremen
19
15:49
Werder verteidigt auf der rechten Seite erstaunlich lässig und lässt Kölns Ismail Jakobs immer wieder viel Platz. Der findet mit seinen Flanken bisher allerdings immer nur Bremer Köpfe oder Füße.
1. FC Köln Werder Bremen
16
15:46
Beide Teams agieren viel mit hohen, langen Bällen. Während auf Bremer Seite Zielspieler Füllkrug die Bälle immer wieder gut festmacht oder verlängert, kann im Kölner Angriff niemand etwas mit hohen Bällen anfangen.
1. FC Köln Werder Bremen
13
15:42
Nach Hereingabe von Theodor Gebre Selassie behauptet Niclas Füllkrug die Kugel im Strafraum stark und verschafft sich mit zwei Körpertäuschungen Platz, kullert den Ball dann aber nur in die Arme von Timo Horn.
1. FC Köln Werder Bremen
11
15:41
Wie erwartet geht es hier schon in der Anfangsphase ordentlich zur Sache. Beide Teams scheuen keinen Zweikampf und rackern sich im Mittelfeld ab. In Richtung der Strafräume geht noch wenig.
1. FC Köln Werder Bremen
8
15:38
Jetzt kommen auch die Gäste zur ersten Möglichkeit. Nach Augustinssons Flanke von links will Füllkrug per Kopf in die lange Ecke verlängern, streift den Ball aber nur leicht und verfehlt klar. Hinter ihm hätte auch noch Sargent gewartet, der in besserer Position war.
1. FC Köln Werder Bremen
6
15:37
Max Meyer leitet bei seinem ersten Bundesliga-Startelfeinsatz seit fast drei Jahren einen Kölner Konter ein, der aber vom rechtzeitig fit gewordenen Toprak beendet wird.
1. FC Köln Werder Bremen
4
15:35
Nach dem ersten Eckball der Hausherren wird es erstmals gefährlich. Thielmann ist am zweiten Pfosten ziemlich frei und zielt volley aufs lange Eck. Dort wäre der Ball eventuell auch eingeschlagen, wenn nicht Teamkollege Ellyes Skhiri im Weg gestanden hätte.
1. FC Köln Werder Bremen
3
15:33
Markus Gisdol hat überraschend umgestellt und lässt sein Team heute mal in einer Viererkette agieren. "Ich bin ganz ehrlich, damit habe ich nicht gerechnet", zeigte sich auch Werder-Coach Kohfeldt bei "Sky" verwundert.
1. FC Köln Werder Bremen
1
15:30
Der Ball rollt! Köln spielt heute in Weiß, Bremen in Schwarz.
1. FC Köln Werder Bremen
1
15:30
Spielbeginn
1. FC Köln Werder Bremen
15:27
Langsam aber sicher steigt die Spannung in Köln! Schiedsrichter Dr. Matthias Jöllenbeck und seine beiden Assistenten Rafael Foltyn und Markus Häcker stehen bereits mit den Kapitänen zur Platzwahl bereit. Für den Videobeweis ist heute Bastian Dankert verantwortlich.
1. FC Köln Werder Bremen
15:14
Das Hinspiel in Bremen endete 1:1. Leonardo Bittencourt hatte den Bremer Rückstand durch ein Eigentor von Niklas Moisander kurz vor Schluss ausgeglichen. In Erinnerung geblieben sind aber vor allem Szenen, die sich neben dem Platz abgespielt haben. Die beiden Coaches Florian Kohfeldt und Markus Gisdol hatten sich einige heiße Wortgefechte geliefert. "Er ist ja noch ein junger Trainer, er kann vielleicht noch das ein oder andere machen, damit er ein bisschen ruhiger wird", hatte der Kölner anschließend gesagt. Gemessen am letzten Bremer Spiel gegen Frankfurt ist das allerdings noch nicht passiert und wir dürfen gespannt sein, wie die beiden sich heute vertragen.
1. FC Köln Werder Bremen
15:04
Auf der anderen Seite wechselt Florian Kohfeldt nach dem Erfolg gegen die Eintracht zweimal. Niclas Füllkrug ist nach überstandener Verletzung zurück und rückt für Romano Schmid in die Startformation, der ebenso auf die Bank rutscht wie Felix Agu. Ludwig Augustinsson übernimmt auf der linken Bahn.
1. FC Köln Werder Bremen
14:53
Zum Personal: FC-Coach Markus Gisdol tauscht im Vergleich zur 1:5-Pleite in München insgesamt viermal. Auf den gelbgesperrten Rafael Czichos muss der Kölner Übungsleiter notgedrungen verzichten, zudem rotieren Sava Čestić, Salih Özcan und Emmanuel Dennis raus auf die Bank. Max Meyer gibt im Mittelfeld sein Startelfdebüt für die Rheinländer, Jan Thielmann rückt in die Spitze und die Abwehrkette wird von Noah Katterbach und Jannes Horn aufgefüllt. Jonas Hector sitzt auf der Bank, Sebastiaan Bornauw und Florian Kainz haben es noch nicht in den Kader geschafft.
1. FC Köln Werder Bremen
14:44
Die Bremer haben sich nach dem blutleeren Auftritt in Hoffenheim (0:4) zuletzt stark zurückgemeldet und den Champions-League-Aspiranten aus Frankfurt in einem emotionalen Spiel mit 2:1 niedergerungen. Dadurch liegt der SVW nun bereits acht Punkte vor Platz 16 und könnte sich mit einem Auswärtssieg endgültig aus dem Abstiegskampf verabschieden. "Wir dürfen uns jetzt nicht im Kreis drehen, immer wieder so ein Spiel haben wie gegen Frankfurt und dann nach der nächsten Partie sagen: Oh, jetzt hätten wir aber wegziehen können", mahnte Trainer Florian Kohfeldt vor dem Trip von der Weser an den Rhein.
1. FC Köln Werder Bremen
14:34
Die Gastgeber aus der Domstadt sind nach einem kleinen Zwischenhoch zuletzt wieder auf dem Boden der Tatsachen gelandet. Aus den Partien in Frankfurt (0:2), gegen Stuttgart (0:1) und in München (1:5) konnte der FC keinen einzigen Punkt verbuchen und liegt so weiterhin nur drei Zähler über der Abstiegszone. Der gestrige Erfolg von Hertha BSC hat die Lage nicht verbessert. Die Resultate der Konkurrenz interessieren Coach Markus Gisdol aber nicht. "Wichtig ist, dass wir unser Ding machen und unsere Spiele spielen, Punkt für Punkt einsammeln", forderte der 51-Jährige im Vorfeld der Partie.
1. FC Köln Werder Bremen
14:30
Hallo und herzlich willkommen zum Bundesligasonntag! Der 1. FC Köln hat an diesem 24. Spieltag Werder Bremen zu Gast. Um 15:30 Uhr rollt der Ball im RheinEnergieStadion!
FC Bayern München Borussia Dortmund
90
20:31
Fazit:
Schluss in der Allianz-Arena! Der FC Bayern München bezwingt Borussia Dortmund mit 4:2. Nach dem turbulenten ersten Abschnitt begann der zweite ebenfalls schwungvoll. Der BVB gestaltete die Begegnung wieder ausgeglichener, verlor mit Torjäger Håland aber an offensiver Präsenz. Seit Minute 60 erhöhten die Roten konsequent den Druck und ließen nicht locker. Als am Ende vieles auf ein Remis hinzudeuten schien, stach der FCB nochmal eiskalt zu. Goretzka und Lewandowski mit seinem nunmehr 31. Saisontor lenkten die Partie in die gewünschte Richtung. Damit ziehen die Süddeutschen in der Tabelle wieder an RB Leipzig vorbei und übernehmen die Führung. Am Samstag möchten sie beim SV Werder Bremen nachlegen. Der BVB ist derweil unter der Woche in der Champions League gegen den FC Sevilla gefordert.
FC Bayern München Borussia Dortmund
90
20:23
Spielende
FC Bayern München Borussia Dortmund
90
20:21
Jetzt wollen sie alle mal. Süle zieht flach vom rechten Sechzehnereck ab. Hitz ist im Nachfassen da.
FC Bayern München Borussia Dortmund
90
20:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
FC Bayern München Borussia Dortmund
90
20:21
Einwechslung bei Bayern München: Lucas Hernández
FC Bayern München Borussia Dortmund
90
20:21
Auswechslung bei Bayern München: Leroy Sané
FC Bayern München Borussia Dortmund
90
20:21
Einwechslung bei Bayern München: Eric Maxim Choupo-Moting
FC Bayern München Borussia Dortmund
90
20:20
Auswechslung bei Bayern München: Thomas Müller
FC Bayern München Borussia Dortmund
89
20:19
Tooor für Bayern München, 4:2 durch Robert Lewandowski
Eine Minute später sorgt Lewandowski für die Entscheidung! Sané lässt einen Davies-Pass vom linken Flügel durch die Beine für den Polen. Der 32-Jährige hat aus mittigen 18 Metern allen Platz der Welt und jagt das Leder ebenfalls in die untere linke Ecke. Wieder kommt Hitz nicht mehr heran.
FC Bayern München Borussia Dortmund
88
20:17
Tooor für Bayern München, 3:2 durch Leon Goretzka
Goretzka erzwingt das 3:2! Über mehrere Stationen auf engem Raum kommt die Kugel auf dem rechten Flügel zu Müller. Dessen Flanke mit dem linken Fuß wehrt Morey direkt vor Goretzkas Füße ab, der aus 13 zentralen Metern mit dem Spann draufhält. Unten links im Eck schlägt das Ding ein.
FC Bayern München Borussia Dortmund
85
20:15
Süle gibt aus dem rechten Halbraum ans linke Fünfereck, wo Müller gerade noch im Luftduell von Meunier bedrängt wird. Obwohl der Münchener zuletzt am Ball ist, gibt es Ecke. Die verpufft allerdings.
FC Bayern München Borussia Dortmund
84
20:14
Sechs Minuten verbleiben regulär auf der Uhr. Was haben die beiden Teams hier noch im Köcher?
FC Bayern München Borussia Dortmund
81
20:11
Kimmich probiert es nach kurz ausgeführter Ecke von der halbrechten Sechzehnerkante per Schlenzer. Abgefälscht landet die Murmel im Aus, auch die folgende Standardvariante bringt keinen Erfolg ein.
FC Bayern München Borussia Dortmund
80
20:10
Spätestens seit der Auswechslung Håland ist das Ganze hier ein Spiel in eine Richtung. Die Gäste wäre froh, wenn sie dieses 2:2 mit nach Hause nehmen könnten. Der Druck der Bayern nimmt minütlich zu.
FC Bayern München Borussia Dortmund
78
20:07
Per Doppelpass mit Lewandowski ist es erneut Gnabry mit einem Abschluss aus der Mitte. Sein Versuch aus 22 Metern saust aber meilenweit rechts vorbei.
FC Bayern München Borussia Dortmund
77
20:06
Der letzte Wechsel beim BVB. Mit Reus geht ein weiter namhafter Offensivmann vom Feld. Reinier soll mehr Entlastung besorgen.
FC Bayern München Borussia Dortmund
76
20:05
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Julian Brandt
FC Bayern München Borussia Dortmund
76
20:05
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Marco Reus
FC Bayern München Borussia Dortmund
74
20:03
Gnabry kommt mal durchs Zentrum und wird von Lewandowski bedient. Sein abgefälschter Linksschuss senkt sich tückisch aufs rechte Eck. Hitz ist aber zur Stelle.
FC Bayern München Borussia Dortmund
71
20:01
Wechselfestspiele. Beim BVB kommen Morey und Bellingham für Zagadou und Delaney. Außerdem stellt Terzić jetzt wieder auf Dreierkette um, wobei Morey den rechten Wingback gibt. Auf der anderen Seite muss Boateng verletzungsbedingt raus. Martínez ersetzt ihn.
FC Bayern München Borussia Dortmund
70
20:00
Einwechslung bei Bayern München: Javi Martínez
FC Bayern München Borussia Dortmund
70
20:00
Auswechslung bei Bayern München: Jérôme Boateng
FC Bayern München Borussia Dortmund
70
20:00
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Jude Bellingham
FC Bayern München Borussia Dortmund
70
20:00
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Thomas Delaney
FC Bayern München Borussia Dortmund
70
20:00
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Mateu Morey
FC Bayern München Borussia Dortmund
70
19:59
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Dan-Axel Zagadou
FC Bayern München Borussia Dortmund
69
19:59
Hat es nun den nächsten Akteur erwischt? Boateng fängt im allerletzten Moment einen gefährlichen Steilpass in Richtung Reus ab. Der Dortmunder wäre sonst frei durch gewesen. Sofort danach lässt sich der Verteidiger zu Boden fallen. Er wird ausgewechselt werden müssen, ist im Rasen hängen geblieben.
FC Bayern München Borussia Dortmund
67
19:56
Flick wechselt erstmals. Gnabry kommt, Coman geht.
FC Bayern München Borussia Dortmund
66
19:56
Einwechslung bei Bayern München: Serge Gnabry
FC Bayern München Borussia Dortmund
66
19:56
Auswechslung bei Bayern München: Kingsley Coman
FC Bayern München Borussia Dortmund
65
19:55
Håland hat es im Übrigen am Fuß erwischt. Direkt nach seiner Auswechslung kümmern sich die Mannschaftsärzte um die angeschlagene Ferse des Norwegers. Bleibt zu hoffen, dass er sich da keine ernstzunehmende Verletzung eingefangen hat.
FC Bayern München Borussia Dortmund
62
19:52
Wieder der Rekordmeister: Sané erläuft sich einen weiten Pass in die Spitze und behauptet sich im Zweikampf mit Hummels. Clever legt er für Lewandowski zurück, der die Kugel aus 18 Metern über den Kasten befördert.
FC Bayern München Borussia Dortmund
61
19:51
Aufregung im BVB-Strafraum. Lewandowski dreht sich um sich selbst und tritt von unten gegen Dahouds Fuß. Sofort fordert der Angreifer Elfmeter. Den gibt es aber zu Recht nicht.
FC Bayern München Borussia Dortmund
61
19:51
Doppelwechsel bei der Borussia. Håland kann tatsächlich nicht weitermachen. Möglicherweise wird er auch für den Champions-League-Auftritt in der kommenden Woche geschont. Auch Hazard geht raus, für die beiden sind nun Tigges und Brandt mit dabei.
FC Bayern München Borussia Dortmund
60
19:50
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Julian Brandt
FC Bayern München Borussia Dortmund
60
19:49
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Thorgan Hazard
FC Bayern München Borussia Dortmund
60
19:49
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Steffen Tigges
FC Bayern München Borussia Dortmund
60
19:49
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Erling Håland
FC Bayern München Borussia Dortmund
59
19:49
Nach Flanke von Davies von links nickt Süle das Leder aus neun halbrechten Metern drüber. Da war zu viel Rücklage dabei.
FC Bayern München Borussia Dortmund
57
19:47
Der Tabellenfünfte versteht es zurzeit aber besser, die Roten mit seinem hohen Pressing im Spielaufbau zu stören. Damit wird es ihnen nicht mehr so einfach gemacht, schnell an den gegnerischen Strafraum vorzudringen.
FC Bayern München Borussia Dortmund
55
19:44
In der Tat beißt Håland erstmal auf die Zähne. Zu 100% sieht das aber noch nicht rund aus.
FC Bayern München Borussia Dortmund
53
19:43
Bei einem Zweikampf im Mittelfeld bekommt Håland einen Tritt ab. Der Skandinavier muss behandelt werden. Vermutlich geht es bei ihm aber weiter.
FC Bayern München Borussia Dortmund
51
19:42
Auch der zweite Abschnitt beginnt auf beiden Seiten also mit viel Tempo. Mal sehen, wie lange die Westdeutschen die Angelegenheit ausgeglichen gestalten können.
FC Bayern München Borussia Dortmund
48
19:38
Auf der Gegenseite beinahe Hitze mit dem Mega-Patzer! Kimmich probiert es aus 20 zentralen Metern per Aufsetzer. Der Schweizer Keeper lässt das Ding nach vorne prallen, wo sich direkt Coman einschalten möchte. Hitz macht seinen eigenen Fehler gegen den Franzosen aber wieder gut und rettet.
FC Bayern München Borussia Dortmund
47
19:37
Direkt wieder eine dicke Gelegenheit für die Gäste! Von links rauscht eine weite und hohe Flanke an den zweiten Pfosten. Meunier nimmt das Ding aus acht Metern per Dropkick, schweißt die Pille aber am kurzen Eck vorbei ans Außennetz.
FC Bayern München Borussia Dortmund
46
19:35
Ohne personelle Veränderungen geht es weiter.
FC Bayern München Borussia Dortmund
46
19:35
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Bayern München Borussia Dortmund
45
19:22
Halbzeitfazit:
Durchatmen: Ein rassiges Topspiel zwischen Bayern München und Borussia Dortmund steht zur Halbzeit 2:2. Dabei erwischten die Schwarz-Gelben einen Wahnsinnsstart. Nach zwei Minuten führten sie mit einem, nach sieben Minuten mit zwei Treffer - Torschütze? Jeweils Håland. Die Bayern schüttelten sich einige Minuten und begannen im Anschluss, den Dauerrivalen richtiggehend hinten einzuschnüren. Gespickt mit zahlreichen weiteren Chancen glichen sie durch zwei Buden in den Minuten 26 und 44 aus - Torschütze? Jeweils Lewandowski. Während es also im Stürmer-Duell ebenfalls remis steht, müssen die Westdeutschen zwingend wieder aktiver werden. Ansonsten droht trotz Führung eine erneute Niederlage. Es bleibt spannend. Bis gleich!
FC Bayern München Borussia Dortmund
45
19:19
Ende 1. Halbzeit
FC Bayern München Borussia Dortmund
45
19:17
Alaba fällt eine abgewehrte Kimmich-Eck halblinks an der Strafraumkante vor die Füße. Die Direktabnahme des Österreichers rauscht aber klar drüber.
FC Bayern München Borussia Dortmund
45
19:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
FC Bayern München Borussia Dortmund
44
19:15
Tooor für Bayern München, 2:2 durch Robert Lewandowski
Noch vor der Pause gleicht die Flick-Truppe aus! Lewandowski hüpft beinahe zum Schuss und schiebt das Spielgerät unten links in die Maschen. Hitz war in die andere Richtung unterwegs.
FC Bayern München Borussia Dortmund
43
19:15
...und es gibt Strafstoß für den FCB! Fritz schaut sich die Szene am Monitor an und gelangt schließlich zur korrekten Entscheidung.
FC Bayern München Borussia Dortmund
42
19:14
Coman läuft am linken Strafraumeck nach innen und wird von Dahoud gestoppt. Schiedsrichter Fritz entscheidet sofort "Weiterspielen" - die Wiederholung zeigt aber deutlich, dass Dahoud den Franzosen erwischt. VAR Zwayer meldet sich...
FC Bayern München Borussia Dortmund
39
19:11
Einen halbhohen Süle-Pass von halbrechts lässt Müller im Zentrum per Hacke für Lewandowski liegen. Der Pole jagt das Rund aus 17 Metern aber drüber.
FC Bayern München Borussia Dortmund
38
19:09
Was den Dortmundern zu schaffen macht, sind die ständigen Seitenverlagerungen der Gastgeber. Immer wieder verteilen Kimmich und Goretzka den Ball clever über den ganzen Platz.
FC Bayern München Borussia Dortmund
35
19:07
Die Westfalen sind zu passiv. Seit dem zweiten Treffer ziehen sie sich weit zurück und kommen kaum einmal in die gegnerische Hälfte. Nur die verpatzte Meunier-Chance strahlte seitdem Gefahr aus.
FC Bayern München Borussia Dortmund
33
19:04
Starke Nummer von Sané! Kimmichs Flachpass von rechts in die Gefahrenzone leitet der Flügelflitzer per Hacke an den Fünfer. Dort schließt Lewandowski direkt aus der Drehung ab, wird aber gerade noch geblockt.
FC Bayern München Borussia Dortmund
32
19:03
Reus hat Glück. Vor einigen Augenblicken wehrte er eine Kimmich-Flanke mit dem ausgestreckten Arm ab. Offenbar war er aber nur mit der Schulter am Ball. Ansonsten hätte es Elfmeter geben müssen.
FC Bayern München Borussia Dortmund
29
19:01
Gelbe Karte für Thomas Meunier (Borussia Dortmund)
Meunier räumt Coman von hinten ab. Auch er sieht Gelb.
FC Bayern München Borussia Dortmund
29
19:01
Hitz muss ran! Coman dribbelt sich links im Sechzehner an Meunier vorbei und zieht aus spitzem Winkel und neun Metern flach ab. Hitz pariert per Fußabwehr.
FC Bayern München Borussia Dortmund
28
18:59
Gelbe Karte für Robert Lewandowski (Bayern München)
Lewandowski hält den Fuß gegen Dahoud drüber. Er wird verwarnt.
FC Bayern München Borussia Dortmund
26
18:57
Tooor für Bayern München, 1:2 durch Robert Lewandowski
Es hatte sich ein bisschen angekündigt - nur noch 1:2! Kimmichs Pass aus dem Mittelfeldzentrum erreicht auf rechts Sané. Der Ex-Schalker vernascht mit kleinen Wacklern Zagadou und spielt flach und scharf an den zweiten Pfosten. Dort muss der ungedeckte Lewandowski nur noch einschieben.
FC Bayern München Borussia Dortmund
25
18:57
Die Großchance aufs 3:0! Dahoud spielt aus der Zentrale nach rechts zu Meunier. Alaba ist nicht gut postiert, sodass der Rechtsverteidiger frei auf Neuer zuläuft. Anstatt es selbst zu probieren, sucht er in der Mitte Håland. Sein Pass ist aber zu kurz, Boateng rettet.
FC Bayern München Borussia Dortmund
24
18:56
Erstmal tauchen die Gäste seit dem 2:0 wieder am gegnerischen Sechzehnmeterraum auf. Håland läuft sich aber gegen Alaba fest.
FC Bayern München Borussia Dortmund
22
18:53
Mit etwas Glück dribbelt sich Sané auf rechts durch bis in den Strafraum. Flach gibt er an den Elfmeterpunkt, wo Coman aber einen Schritt zu spät kommt. Der BVB ist zur Stelle.
FC Bayern München Borussia Dortmund
20
18:51
Wieder der FCB! Erneut bringt Süle quasi die gleiche Flanke in die Mitte. Müller läuft am Fünfer ein und legt mit der Brust für den halbrechts heranrauschenden Lewandowski ab. Dessen Dropkick aus sieben Metern fliegt ans Außennetz. Da war mehr drin.
FC Bayern München Borussia Dortmund
19
18:50
Süle sucht aus dem rechten Halbfeld mit seiner halbhohen Hereingabe Lewandowski. Der Weltfußball drückt die Murmel aus zehn Metern aber per Kopf drüber.
FC Bayern München Borussia Dortmund
17
18:49
Die Roten drücken nun auf die Tube! Kimmich schnibbelt nahe des linken Strafraumecks eine weite Flanke auf den langen Pfosten. Dort schleicht sich Sané davon und nickt aus ganz spitzem Winkel aufs Tordach.
FC Bayern München Borussia Dortmund
15
18:46
Nach einer Viertelstunde muss sich der Rekordmeister mal richtig schütteln. Zwar ist er um eine schnelle Antwort bemüht. Allerdings sitzt der Stachel bislang tief.
FC Bayern München Borussia Dortmund
12
18:44
Die Borussia ist hier von Anfang an mit Volldampf unterwegs. Sie spielen den bisherigen Tabellenführer schwindelig und geben ihm gleich zu Beginn der Partie eine ordentliche Hypothek mit auf den Weg. Wahnsinn!
FC Bayern München Borussia Dortmund
9
18:40
Tooor für Borussia Dortmund, 0:2 durch Erling Håland
Was ist denn hier los - Håland trifft zum zweiten Mal! Dahoud findet mit einer tollen flachen Seitenverlagerung quer durchs Mittelfeld auf links Schulz. Der 27-Jährige rennt fast bis an den gegnerischen Sechzehner und steckt für Hazard durch. Der Belgier steht links frei vor Müller und gibt mit viel Übersicht nach innen. Aus fünf Metern muss Håland nur noch einschieben.
FC Bayern München Borussia Dortmund
7
18:39
Damit gelingt Schwarz-Gelb natürlich der absolute Traumstart. Allerdings ist hier noch lange zu gehen, und: Die Bayern kennen die Situation, zurückzuliegen. Die Terzić-Elf ist also gewarnt.
FC Bayern München Borussia Dortmund
5
18:36
Die andere Richtung: Kimmich führt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld kurz aus. Coman ist Adressat der Murmel auf dem linken Flügel und gibt hoch an den Fünfer. Dort rauschen Hitz und Goretzka zusammen. Der Ex-Schalker kriegt dabei einen mit, kann aber weitermachen.
FC Bayern München Borussia Dortmund
2
18:33
Tooor für Borussia Dortmund, 0:1 durch Erling Håland
Håland mit dem ganz frühen Streich! Eine hohe Meunier-Flanke von rechts landet vor der Strafraumkante bei Boateng und Håland. Weil der Münchener nicht entschlossen auf den zweiten Ball geht und Delaney etwas glücklich für Håland prallen lässt, öffnet sich dem Norweger die Schussbahn. Aus leicht halblinken 20 Metern knallt er das Ding mit dem linken Fuß ins untere rechte Eck. Boateng fälscht dabei noch mit der Sohle leicht ab. Neuer ist machtlos.
FC Bayern München Borussia Dortmund
1
18:32
Und auf geht's.
FC Bayern München Borussia Dortmund
1
18:32
Spielbeginn
FC Bayern München Borussia Dortmund
18:11
Gut aus Dortmunder Sicht: Zwar stimmten ihre Resultate im Süden Deutschlands zuletzt nicht, dafür aber in den letzten Wochen umso mehr. Die letzten vier Pflichtspiele gewannen sie allesamt, darunter beim FC Sevilla in der Champions League (3:2), das Revierderby beim FC Schalke 04 (4:0) und unter der Woche im Pokal bei Borussia Mönchengladbach (1:0). So hievten sie sich auch wieder in eine aussichtsreichere Lage, was die Plätze drei und vier angeht. Ein Triumph heute würde deshalb doppelt gut schmecken.
FC Bayern München Borussia Dortmund
18:04
Dass ein Dreier für beide Teams heute von enormem Wert ist, zeigt auch ein Blick auf die Tabelle. Die Bayern mussten dank des Sieges von RB Leipzig beim SC Freiburg (3:0) ihren ersten Rang vorübergehend abgeben. Der Rekordmeister möchte den Platz an der Sonne aber natürlich schnellstmöglich zurückerobern. Für die Westfalen dagegen steht nichts weniger als die Qualifikation für die Königsklasse auf dem Spiel. Vier Zähler trennen sie derzeit von Position vier.
FC Bayern München Borussia Dortmund
17:50
5:1, 4:1, 6:0, 5:0, 4:0 – die letzten fünf Heimspiele gegen den BVB schmeckten den Münchenern besonders gut. Während sie im Ruhrpott hier und da auch mal Punkte liegen lassen, schickten sie den Rivalen zuletzt grundsätzlich mit deftigen Packungen nach Hause. Und das die Tormaschinerie wieder wie geschmiert läuft, zeigen die letzten Partien. Sowohl beim enttäuschenden Remis gegen Arminia Bielefeld (3:3) als auch in der Champions League bei Lazio Rom (4:1) und jüngst gegen den 1. FC Köln (5:1) netzten sie zahlreich. Nur die Pleite bei Eintracht Frankfurt (1:2) fällt aus dem Rahmen.
FC Bayern München Borussia Dortmund
17:41
Bei den Gästen gibt es mit Blick auf den Pokalfight unter der Woche bei Borussia Mönchengladbach (1:0) vier Veränderungen. Meunier und Zagadou ersetzen Morey und Belingham (beide Bank). Außerdem müssen Guerreiro (Wade) und Sancho (Oberschenkel) verletzungsbedingt passen. Für sie beginnen Schuld und Hazard.
FC Bayern München Borussia Dortmund
17:35
Schauen wir zunächst auf die Aufstellungen beider Mannschaften. Die Hausherren wechseln mit Blick auf den Erfolg über den 1. FC Köln (5:1) zwei Mal. Müller und Coman verdrängen Musiala und Choupo-Moting auf die Bank.
FC Bayern München Borussia Dortmund
17:31
Hallo und herzlich willkommen zum Topspiel des 24. Spieltags in der Bundesliga! Im sogenannten deutschen Clásico tritt heute Borussia Dortmund beim FC Bayern München an. Anstoß in der Allianz-Arena ist um 18:30 Uhr.
Hertha BSC FC Augsburg
90
17:30
Fazit:
Hertha BSC gewinnt dank eines späten Elfers in der 89. Minute mit 2:1 gegen Augsburg und holt unter Pál Dárdai erstmals drei Punkte! Diese Big Points für den Abstiegskampf hat sich Hertha BSC heute mit viel Kampf und Willenskraft erarbeitet. Der FC Augsburg schockte die Hertha in der 1. Halbzeit zunächst mit einem Traumstart und machte bereits in der 2. Minute das schnelle 0:1 durch László Bénes. Nach rund 20 Minuten fand allerdings auch Hertha besser ins Spiel und sorgte noch in der 1. Halbzeit für einige gute Offensivaktionen. Der verdiente Ausgleich der Alten Dame fiel dann in der 62. Minute durch einen Kopfball von Krzysztof Piątek. Nach dem 1:1-Ausgleich der Hausherren kam vom FCA offensiv daraufhin nicht mehr viel und Hertha fightete indes weiter für alle drei Punkte. Kurz vor Schluss half den Berlinern dann in der 89. Minute ein Elfmeter zum 2:1-Siegtreffer durch Dodi Lukebakio. Hertha holt erstmals seit neun Partien wieder einen Sieg und verschafft sich damit Luft im Abstiegskampf!
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
90
17:28
Fazit:
Schluss in der Deutsche Bank Arena: Der VfB Stuttgart entführt durch das 1:1 einen Zähler in der Auswärtspartie bei Eintracht Frankfurt. Infolge des trostlosen ersten Durchgangs wusste dessen Nachfolger auf ganzer Linie zu überzeugen. Vergaben beide Teams zunächst ihre Chancen, brachen Kalajdžić und nur eine Minute später Kostić den Bann. In der Schlussphase warfen beide Mannschaften nochmal alles rein, am Ende war die SGE dem Sieg deutlich näher. Insgesamt geht der Punkt für die Süddeutschen durchaus in Ordnung. Kämpferisch waren sie durchweg auf der Höhe. In acht Tagen soll gegen die TSG 1899 Hoffenheim dann wieder ein Dreier her. Die Hessen dagegen werden sich ärgern, waren sie schließlich leicht überlegen. Sie reisen ebenfalls am Sonntag zu RB Leipzig.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
90
17:27
Fazit:
Die TSG Hoffenheim gewinnt das Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg etwas glücklich mit 2:1 und beendet damit die Serie der Niedersachsen. Dabei kamen die Wölfe mit viel Schwung und neuen Ideen aus der Kabine und hätten sich angesichts zahlreicher Chancen im zweiten Durchgang zumindest den Ausgleich absolut verdient. Die Sinsheimer konnten sich kaum noch aus der Umklammerung befreien, verteidigten aber sehr beherzt und ließen dem VfL-Angriff wenig Räume. Letztlich wurde die defensive Marschroute belohnt. Damit bleibt die Elf von Sebastian Hoeneß im vierten Ligaspiel in Folge ungeschlagen und erlebt die beste Serie seit Amtsantritt des neuen Trainers im vergangenen Sommer.
Hertha BSC FC Augsburg
90
17:24
Spielende
Hertha BSC FC Augsburg
90
17:24
Es sieht gut aus für die Alte Dame! Vom FCA kommt nichts und jetzt sind nur noch 30 Sekunden auf der Uhr.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
90
17:24
Fazit:
Bayer Leverkusen gewinnt das rheinische Duell bei Borussia Mönchengladbach mit 1:0 und verkürzt den Rückstand auf die Champions-League-Ränge auf drei Punkte. Nach dem torlosen Pausenunentschieden erwischten die Fohlen den besseren Wiederbeginn und schrammten durch Wolf nur knapp am Führungstreffer vorbei (55.). Ihre grundsätzliche Harmlosigkeit legten sie allerdings nicht ab. Nachdem die nach dem Seitenwechsel sehr auf ihre Defensive bedachte Werkself durch Amiri noch eine Großchance ungenutzt gelassen hatte (68.), nutzte sie durch Schick einen schnellen Gegenstoß, um den Treffer des Tages zu erzielen (77.). Die Hausherren rafften sich zwar noch einmal auf, doch zu mehr als zu einer ganz späten Möglichkeit durch Ginter reichte es nicht mehr (90.+1). Borussia Mönchengladbach tritt am Freitag beim FC Augsburg an. Bayer Leverkusen empfängt am Sonntag den DSC Arminia Bielefeld. Einen schönen Abend noch!
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
90
17:23
Spielende
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
90
17:23
Silva nochmal! Nach Freistoß aus dem rechten Halbfeld wird das Rund vor die Füße des am rechten Fünfmeterraumecks postierten Stürmers abgewehrt. Seinen Drehschuss entschärft Kobel zur Ecke. Die bringt nichts ein - dann ist Schluss.
SC Freiburg RB Leipzig
90
17:23
Fazit:
RB Leipzig gewinnt hochverdient mit 3:0 im Schwarzwald-Stadion! Die Gäste waren über die komplette Zeit die klar bessere Mannschaft und haben vor allem in der Defensive eine beeindruckende Leistung gezeigt. Freiburg hat im zweiten Abschnitt mehr versucht, aber konnte nie für Gefahr sorgen. Dadurch springen die Roten Bullen auf den ersten Platz und können sich das Duell zwischen Bayern und Dortmund in aller Ruhe angucken. Bereits am Mittwoch wartet auf Julian Nagelsmann und sein Team das Rückspiel in der Königsklasse gegen den Liverpool FC. Für den Sport-Club geht es als nächstes nach Mainz.
Hertha BSC FC Augsburg
90
17:23
Es gibt nochmal vier Minuten Nachspielzeit! Hertha ist auf Siegkurs und hält die Kugel auch in der Hälfte der Augsburger. Dem FCA hilft jetzt nur noch ein Lucky Punch.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
90
17:23
Spielende
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
90
17:22
Rote Karte für Paulo Otávio (VfL Wolfsburg)
Baumann fängt die Ecke ab und Dabbur kann alleine auf das gegnerische Tor starten, das nach Casteels-Vorstoß leer ist. Otávio grätscht kurz vor dem eigenen Strafraum dann mit beiden Beinen voran in die Beine von Dabbur. Eine klarere Rote Karte kann es nur schwerlich geben.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
90
17:22
Drei der vier Minuten Nachspielzeit sind durch. Gibt es hier noch einen Lucky Punch?
Hertha BSC FC Augsburg
90
17:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Hertha BSC FC Augsburg
90
17:21
Einwechslung bei Hertha BSC: Omar Alderete
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
90
17:21
Mehmedi flankt aus dem linken Halbfeld in den Sechzehner, wo Brooks aus fünf Metern knapp über die Latte hinweg köpft. Ein Hoffenheimer war wohl noch dran. Es gibt eine letzte Ecke. Casteels kommt mit nach vorne.
Hertha BSC FC Augsburg
90
17:21
Auswechslung bei Hertha BSC: Lucas Tousart
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
90
17:21
Spielende
Hertha BSC FC Augsburg
90
17:21
Einwechslung bei FC Augsburg: Noah Sarenren Bazee
Hertha BSC FC Augsburg
90
17:21
Auswechslung bei FC Augsburg: André Hahn
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
90
17:20
Hoffenheim macht komplett hinten dicht. Mit Bogarde für Rudy ist es nun eine defensive Fünferkette.
Hertha BSC FC Augsburg
89
17:20
Einwechslung bei FC Augsburg: Ruben Vargas
Hertha BSC FC Augsburg
89
17:20
Auswechslung bei FC Augsburg: Rani Khedira
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
90
17:20
Gelbe Karte für Patrik Schick (Bayer Leverkusen)
Wegen Meckerns nach einem geahndeten Foul gegen Elvedi bekommt der wahrscheinliche Matchwinner eine Gelbe Karte aufgebrummt.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
90
17:20
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Melayro Bogarde
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
90
17:20
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Sebastian Rudy
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
90
17:19
Ginter mit der Großchance zum 1:1! Herrmann legt von der rechten Strafraumlinie für den aufgerückten Verteidiger quer, der aus gut 14 Metern mit dem rechten Innenrist abnimmt. Grill lenkt den hohen Abschluss mit den Fingerspitzen über seinen Kasten.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Hertha BSC FC Augsburg
89
17:19
Tooor für Hertha BSC, 2:1 durch Dodi Lukebakio
Dodi Lukebakio knallt den Ball unhaltbar nach rechts und erlöst die Hertha! Nun ist die Alte Dame nur noch ein paar Minuten vom lang ersehnten Sieg entfernt.
Hertha BSC FC Augsburg
88
17:18
Auch der VAR in Köln checkt die Szene nochmal, nimmt den Elfer aber nicht zurück. Macht Hertha jetzt das späte 2:1? Dodi Lukebakio tritt an.
SC Freiburg RB Leipzig
90
17:18
Spielende
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
90
17:18
Die reguläre Spielzeit ist um. Vier Minuten müssen die Kicker aus dem Kraichgau nun noch den Laden defensiv am Laufen halten, um die drei Punkte in Baden-Württemberg zu behalten.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
89
17:18
Kobel muss wieder ran. Hinteregger findet mit seinem zu mittigen Kopfball nach Ecke aus neun Metern im Schlussmann seinen Meister.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
90
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Der Nachschlag in der Hennes-Weisweiler-Allee soll 180 Sekunden betragen.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
90
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Hertha BSC FC Augsburg
87
17:17
Elfmeter für Hertha BSC! Tousart führt die Kugel rechts im Sechzehner und wird dann von Pedersen am rechten Hacken erwischt. Der Herthaner geht zu Boden und der Schiri zeigt auf den Punkt!
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
90
17:17
... Neuhaus zirkelt den Ball aus mittigen 22 Metern halbhoch rechts an der roten Mauer vorbei. Gästekeeper Grill hat keine Mühe, den unplatzierten Aufsetzer zu stoppen.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
89
17:17
Doppelwechsel bei den Gästen. Cissé rückt nach rechts, Wamangituka dafür für den ausgewechselten Kalajdžić ins Sturmzentrum. Außerden ersetzt Churlinov auf links Sosa.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
89
17:17
Baku steckt für Mehmedi durch, der aber nicht etwa die Flanke ins Zentrum schlägt, sondern es aus spitzem Winkel und wenig vielversprechender Position seitlich zum Tor direkt versucht. Der schwache Schuss ist ein Fall für die Tribüne.
SC Freiburg RB Leipzig
88
17:17
Freiburg versucht weiterhin nach vorne zu spielen. Die RB-Defensive steht allerdings sehr gut und lässt einfach nichts zu.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
88
17:17
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Momo Cissé
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
88
17:16
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Saša Kalajdžić
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
87
17:16
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Darko Churlinov
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
89
17:16
Nach Demirbays Schubser gegen Wolf bekommen die Fohlen im offensiven Zentrum einen Freistoß zugesprochen...
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
87
17:16
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Borna Sosa
Hertha BSC FC Augsburg
86
17:16
Einwechslung bei Hertha BSC: Eduard Löwen
SC Freiburg RB Leipzig
85
17:16
Auch Julian Nagelsmann tauscht nochmal fleißig. Mit Christopher Nkunku verlässt einer der besten Spieler des Spiels das Feld. Der Franzose war offensiv an jeder Aktion beteiligt und hat auch in der Defensive gut mitgearbeitet.
Hertha BSC FC Augsburg
86
17:16
Auswechslung bei Hertha BSC: Vladimir Darida
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
86
17:16
Jović! Der Angreifer scheitert im Anschluss an den Eckstoß mit seinem Kopfball aus acht Metern an Kobel. Der lenkt den Abschluss mit den Fingerspitzen über den Kasten - allerdings wäre er wohl so oder so drüber geflogen. Der anschließende Standard verpufft letztlich.
Hertha BSC FC Augsburg
84
17:15
Es wird unruhig, da Pedersen am Trikot von Zeefuik zupft und die Berliner Bank daraufhin die Ampelkarte fordert. Schiri Badstübner entscheidet sich dagegen und zeigt dann Hertha-Betreuer Zecke Neuendorf Gelb.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
88
17:15
Gelbe Karte für Paulo Otávio (VfL Wolfsburg)
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
87
17:15
Oliver Baumann hält die Führung fest und darf sich dafür von seinen Kollegen feiern lassen. Bei einem flachen Victor-Schuss aus 14 Metern halblinker Position, der wohl perfekt ins lange Eck gepasst hätte, wehrt der Keeper der TSG die Kugel zur Seite ab. Aus spitzem Winkel geht auch der Ginczek-Nachschuss am Tor vorbei.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
86
17:15
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Steven Zuber
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
86
17:15
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Amin Younes
Hertha BSC FC Augsburg
83
17:14
Einwechslung bei FC Augsburg: Michael Gregoritsch
Hertha BSC FC Augsburg
83
17:14
Auswechslung bei FC Augsburg: Florian Niederlechner
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
87
17:14
Die Werkself ist einem ganz wichtigen Befreiungsschlag sehr nahe. Nach aktuellem Stand verkürzt sie den Rückstand auf die Champions-League-Ränge von fünf auf drei Punkte.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
86
17:14
Ilsanker haut das Leder aus 22 halbrechten Metern einfach mal drauf. Kempf fälscht unangenehm für Kobel ab, der durchatmen wird, da es nur auf dem Dach seines Gehäuses landet. Ecke.
Hertha BSC FC Augsburg
83
17:14
Lukebakio köpft vorbei! Nun lassen die Augsburger Hertha am eigenen Sechzehner spielen und üben zu wenig Druck auf Klünter aus. Der Berliner flankt ungehindert vom rechten Seitenaus und im Fünfer drückt Lukebakio den Ball dann mit dem Kopf links vorbei!
SC Freiburg RB Leipzig
85
17:13
Einwechslung bei RB Leipzig: Lazar Samardžić
SC Freiburg RB Leipzig
85
17:13
Auswechslung bei RB Leipzig: Christopher Nkunku
SC Freiburg RB Leipzig
84
17:13
Einwechslung bei RB Leipzig: Benjamin Henrichs
Hertha BSC FC Augsburg
82
17:12
Kurz vor der Schlussphase steigert sich der FC Augsburg nochmal und kann die Berliner wieder etwas besser aus dem eigenen Strafraum halten. Auch die Umschaltmomente sehen bei den Fuggerstädter jetzt wieder besser aus.
SC Freiburg RB Leipzig
84
17:12
Auswechslung bei RB Leipzig: Tyler Adams
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
85
17:12
Zakaria schickt Herrmann mit einem flachen Pass auf die rechte Sechzehnerseite. Das Eigengewächs will für Embolo querlegen, doch Tapsoba fälscht so ab, dass Grill am kurzen Fünfereck zupacken kann.
SC Freiburg RB Leipzig
84
17:12
Einwechslung bei RB Leipzig: Ibrahima Konaté
SC Freiburg RB Leipzig
84
17:12
Auswechslung bei RB Leipzig: Lukas Klostermann
SC Freiburg RB Leipzig
82
17:12
Mit dem 3:0 ist der Deckel mittlerweile natürlich drauf. Leipzig wird einen ungefährdeten Sieg einfahren und setzt die Bayern vor dem Topspiel unter Druck.
SC Freiburg RB Leipzig
80
17:12
Christian Streich hat sein Wechselkontingent aufgebraucht und zieht seine letzten zwei Optionen.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
84
17:12
All-In bei den Gästen: Für Defensivmann Schlager übernimmt mit Białek ein weiterer Angreifer. Die Wölfe wollen zumindest den Punkt.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
84
17:11
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Bartosz Białek
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
84
17:11
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Xaver Schlager
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
83
17:11
Wenig später ist für Touré schon wieder Feierabend. Er hat sich bei einer selbst geschlagenen Flanke am Oberschenkel verletzt. Chandler ersetzt ihn.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
82
17:10
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Timothy Chandler
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
82
17:10
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Almamy Touré
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
83
17:10
Mit Traoré und Herrmann bringt BMG-Coach Rose seine beiden letzten verfügbaren Offensivkräfte von der Bank. Thuram und Lazaro haben den Rasen verlassen.
Hertha BSC FC Augsburg
80
17:10
Gelbe Karte für Jeffrey Gouweleeuw (FC Augsburg)
Gouweleeuw kann den Ball gegen Zeefuik nicht mit fairen Mitteln erobern und foult den Berliner daher mit einer Grätsche im Scheren-Style. Ein recht hartes Einsteigen, das zu Recht mit Gelb bestraft wirf.
Hertha BSC FC Augsburg
78
17:09
Probleme bei Jarstein! Niederlechner saugt den Ball im linken Sechzehner-Eck an sich und gibt einen angedrehten Schuss nach rechts ab. Jarstein muss erst abprallen lassen und hat etwas Glück, dass Hahn nicht zum Abstauber kommt.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
82
17:09
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Patrick Herrmann
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
82
17:09
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Valentino Lazaro
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
81
17:09
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Ibrahima Traoré
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
80
17:09
Eine flache Flanke von links ist am zweiten Pfosten für Touré adressiert. Der neue Mann verpasst aber knapp, das war durchaus gefährlich. Für Sow geht es unterdessen weiter.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
81
17:09
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Marcus Thuram
SC Freiburg RB Leipzig
80
17:09
Einwechslung bei SC Freiburg: Woo-yeong Jeong
SC Freiburg RB Leipzig
80
17:08
Auswechslung bei SC Freiburg: Jonathan Schmid
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
81
17:08
Zehn Minuten bleiben den Niedersachsen noch, um ihre Serie aus neun Ligaspielen in Folge ohne Niederlage am Leben zu halten. Die TSG verteidigt aber weiterhin sehr konzentriert und stellt die Räume im Zentrum gut zu.
SC Freiburg RB Leipzig
80
17:08
Einwechslung bei SC Freiburg: Keven Schlotterbeck
SC Freiburg RB Leipzig
80
17:08
Auswechslung bei SC Freiburg: Lukas Kübler
Hertha BSC FC Augsburg
77
17:08
Während Hertha die Schlagzahl hoch hält, kommt von den Fuggerstädtern im Spiel nach vorne nicht mehr ganz so viel. Auch die gefährlichen Nadelstiche aus den ersten 45 Minuten fehlen der Herrlich-Elf jetzt.
SC Freiburg RB Leipzig
79
17:07
Tooor für RB Leipzig, 0:3 durch Emil Forsberg
Das kann man nicht besser spielen! Es geht hinten im eigenen Strafraum los. Nkunku macht defensiv mit und löst das dann spielerisch. Im Anschluss geht es mit perfektem Kombinationsfußball nach vorne. Kampl steckt durch für Sørloth. Der 25-Jährige wird noch abgedrängt, aber legt clever ab an die Sechzehnergrenze. Dort ist Forsberg frei und schlenzt das Ding perfekt unten rechts rein.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
80
17:07
Gelbe Karte für Munas Dabbur (1899 Hoffenheim)
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
79
17:07
Kann die Fohlenelf die fünfte Niederlage im fünften Pflichtspiel seit der Verkündung des Abgangs von Trainer Marco Rose noch abwenden? In der Live-Tabelle fällt der Vorjahresvierte auf den zehnten Platz zurück.
Hertha BSC FC Augsburg
76
17:06
Das Spiel ist weiterhin sehr umkämpft und hoch intensiv. Man spürt richtig, dass es heute um ganz wichtige Big Points im Abstiegskampf geht.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
77
17:06
Gelbe Karte für Orel Mangala (VfB Stuttgart)
Mangala erwischt Sow heftig am Sprunggelenk. Gelb und eine Verletzungsunterbrechung sind die Folgen.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
77
17:05
Hoeneß tauscht seine Offensive aus, um bei den sich immer wieder ergebenden Umschaltmomenten etwas mehr Frische auf dem Platz zu haben.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
77
17:05
Klimowicz hat Bock auf ein Tor des Monates. Der Argentinier wird sich aber vorerst nicht in die Auswahl knipsen, rauscht sein Distanzversuch aus 25 halbrechten Metern doch deutlich drüber.
SC Freiburg RB Leipzig
77
17:05
Leipzig hat jetzt wieder alles unter Kontrolle und steht kurz vor dem nächsten Sieg. Mit den drei Punkten auf dem Konto ziehen die Roten Bullen in der Blitztabelle am FC Bayern vorbei und führen das Tableau aktuell an.
Hertha BSC FC Augsburg
74
17:05
Einwechslung bei FC Augsburg: Marco Richter
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
77
17:05
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Robert Skov
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
77
17:05
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Ihlas Bebou
Hertha BSC FC Augsburg
74
17:05
Auswechslung bei FC Augsburg: László Bénes
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
77
17:05
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Munas Dabbur
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
77
17:04
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Andrej Kramarić
Hertha BSC FC Augsburg
74
17:04
Strobl fehlen Zentimeter! Der Augsburger läuft bei einer Freistoß-Flanke links in den Fünfer ein und kann eigentlich aus kurzer Distanz abziehen. Strobl wartet allerdings zu lang und tritt dann am Ball vorbei.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
77
17:04
Tooor für Bayer Leverkusen, 0:1 durch Patrik Schick
Schick bringt Leverkusen in Führung! Nach Tahs Ballgewinn im Mittelkreis schickt Amiri Diaby mit einem Steilpass in den halbrechten Offensivkorridor. Der Franzose scheitert freistehend aus vollem Lauf und zwölf Metern an Sommer, doch der mitgelaufene Schick kann den Abpraller aus gut sieben Metern in der linken Ecke unterbringen.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
76
17:04
Der VfL drückt: Ginczek legt quer für Schlager, dessen Schuss aus 14 Metern allerdings vom perfekt postierten Adams geblockt wird.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
75
17:03
Spannende Minuten liegen hinter uns. Nach dem eher überraschenden 1:0 für die Roten kommen die Mainstädter also direkt zurück und machen weiter Dampf. Die Schlussviertelstunde verspricht einiges.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
75
17:03
Wolfsburg will den Ausgleich, aber Hoffenheim kann sich immer wieder spielerisch aus der Umklammerung befreien und lässt hinten im Moment wenig anbrennen.
SC Freiburg RB Leipzig
75
17:03
Gelbe Karte für Hee-chan Hwang (RB Leipzig)
Hwang erwischt seinen Gegenspieler unglücklich von hinten. Da der Ball schon lange weg ist, gibt es die Gelbe Karte.
SC Freiburg RB Leipzig
72
17:03
Hwang mit der Großchance!
Der Südkoreaner kann sich an der Strafraumkante viel zu leicht gegen Heintz durchsetzen. Anschließend läuft er frei auf das Tor zu. Müller kommt raus und Hwang versucht es gleich mehrmals mit einem Dribbling am Keeper vorbei. Das gelingt allerdings nicht optimal und am Ende wird der Winkel extrem spitz. Trotzdem schließt der eingewechselte Stürmer ab, aber scheitert am glänzend reagierenden Müller.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
75
17:03
Leverkusens schnelle Gegenstöße häufen sich in den letzten Minuten. Vor allem Diaby macht auf der rechten Außenbahn viel Betrieb und gelangt nicht selten hinter die letzte gegnerische Abwehrlinie.
Hertha BSC FC Augsburg
72
17:02
Gelbe Karte für Dodi Lukebakio (Hertha BSC)
Nächste Gelbe! Lukebakio grätscht Niederlechner unsanft ab und sieht den Gelbe Karton.
Hertha BSC FC Augsburg
70
17:02
Unglücklich! Pedersen will Zeefuik auf der linken Außenbahn abschütteln und setzt daher auf einen Übersteiger und eine Ballrolle. Am Ende schießt sich der Augsburger selbst an und landet zusammen mit dem Ball im Aus.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
72
17:01
Die SGE macht weiter Druck: Erst bleibt Jović mit einem Seitfallzieher infolge einer Ecke gerade noch hängen. Auch den anschließenden ruhenden Ball kriegen die Schwaben nur zu einer Ecke geklärt. Dann endlich packt Kobel zu.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
74
17:01
... Demirbays Flanke ist etwas zu niedrig angestzt und kann am Elfmeterpunkt durch Thuram per Kopf geklärt werden.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
71
17:00
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Almamy Touré
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
71
17:00
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Erik Durm
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
71
17:00
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Sebastian Rode
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
73
17:00
Nach Bensebainis Foul an Diaby bekommen die Gäste einen Freistoß auf der offensiven rechten Außenbahn zugesprochen...
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
71
17:00
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Makoto Hasebe
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
72
17:00
Gelbe Karte für Oliver Glasner (VfL Wolfsburg)
Oliver Glasner mokiert sich lautstark über die Gelbe Karte gegen Schlager und geht bei seinem Protest sogar aufs Spielfeld. Der Unparteiische zeigt erst ihm die Gelbe Karte und zückt anschließend sogar Rot für Sportdirektor Marcel Schäfer, der auf die Tribüne muss.
Hertha BSC FC Augsburg
69
17:00
Hertha will den Dreier! Córdoba empfängt im linken Sechzehner-Bereich einen Doppelpass von Tousart und dreht sich sofort zum Torschuss frei. Gouweleeuw klärt gerade noch rechtzeitig mit einem Ausfallschritt.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
72
17:00
Gelbe Karte für Xaver Schlager (VfL Wolfsburg)
Bebou ist auf dem linken Flügel durch und Schlager hält seinen Gegenspieler am Trikot, was ihm die Gelbe Karte einbringt.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
71
16:59
Embolo ist der erste Einwechselspieler der Partie. Der Schweizer ersetzt Pléa in der Mönchengadbacher Offensivreihe.
SC Freiburg RB Leipzig
69
16:59
Beim Sport-Club kommen gleich zwei frische Angreifer. Mit Nils Petersen ist jetzt der beste Joker auf dem Rasen.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
71
16:58
Für Steffen geht es nach diesem rustikalen Einsteigen von Sessegnon nicht weiter. Ginczek übernimmt.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
69
16:58
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:1 durch Filip Kostić
Der postwendende Ausgleich! Sow erobert am gegnerischen Strafraum einen zweiten Ball und gibt zu Jović. Aus dem Zentrum passt der Ex-Madrilene nach links zu Kostić, der aus leicht spitzem Winkel und zehn Metern flach abzieht. Kobel ist an dem flachen Abschluss dran, kann den Einschlag im langen Eck aber nicht verhindern.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
71
16:58
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Daniel Ginczek
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
69
16:58
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Atakan Karazor
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
71
16:58
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Renato Steffen
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
69
16:58
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Konstantinos Mavropanos
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
70
16:58
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Breel Embolo
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
70
16:58
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Alassane Pléa
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
70
16:58
Gelbe Karte für Ryan Sessegnon (1899 Hoffenheim)
Sessegnon grätscht Steffen von hinten in die Beine. Glasklare Gelbe Karte.
Hertha BSC FC Augsburg
67
16:58
Auf der anderen Seite rettet Uduokhai! Der Verteidiger ist im eigenen Fünfer gegen Piątek gefordert und blockt den Polen kurz vor dessen Torschuss ganz stark mit dem langen Bein ab.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
70
16:57
Pléa taucht nach einer von der linken Fahne ausgeführten und am ersten Pfosten durchgerutschen Ecke am rechten Fünfereck auf. Seinen Rechtsschuss blockt Frimpong in höchster Not ab.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
69
16:57
Weghorst bekommt die Kugel aus dem linken Halbfeld, zögert dann aber eine Sekunde zu lange mit dem Abschluss. Letztlich muss er auf Arnold ablegen, der allerdings bei diesem unsauberen Zuspiel auf dem falschen Fuß erwischt wird und den Ball verliert.
SC Freiburg RB Leipzig
69
16:57
Einwechslung bei SC Freiburg: Guus Til
SC Freiburg RB Leipzig
69
16:57
Auswechslung bei SC Freiburg: Lucas Höler
SC Freiburg RB Leipzig
69
16:57
Einwechslung bei SC Freiburg: Nils Petersen
SC Freiburg RB Leipzig
69
16:57
Auswechslung bei SC Freiburg: Ermedin Demirović
Hertha BSC FC Augsburg
65
16:56
Hui! Niederlechner nimmt einen hohen Ball Richtung Hertha-Strafraum volley und drischt das Leder aus spitzem Winkel gar nicht so schlecht auf die Kiste. Der schwierige Torschuss geht einen Meter über das rechte Lattenkreuz.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
68
16:56
Tooor für VfB Stuttgart, 0:1 durch Saša Kalajdžić
Und plötzlich steht es 0:1! Kempf spielt einen hohen Ball aus dem linken Halbfeld nach halbrechts in die Box. Dort pflückt Kalajdžić das Ding relativ unbedrängt mit der Brust herunter, wobei ihm die Kugel leicht verspringt. Mit dem ganz langen Bein spitzelt er sie aber an den Arm Hintereggers, von dort springt sie an Trapp vorbei ins Netz.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
68
16:56
Amiri mit Leverkusens bester Chance nach der Pause! Diaby nimmt Elvedi auf dem rechten Flügel innerhalb weniger Momente einige Meter ab. Er legt halbhoch zurück für Amiri, der aus halbrechten 14 Metern direkt abnimmt. Sein Versuch segelt nur knapp über den linken Winkel hinweg.
Hertha BSC FC Augsburg
65
16:55
Einwechslung bei Hertha BSC: Dodi Lukebakio
Hertha BSC FC Augsburg
65
16:55
Auswechslung bei Hertha BSC: Deyovaisio Zeefuik
Hertha BSC FC Augsburg
64
16:55
Der Ausgleich der Alten Dame ist absolut verdient. Hertha macht auch im zweiten Durchgang länger ordentlich Druck und münzt den Aufwand jetzt auch in Ertrag um.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
67
16:55
Andrej Kramarić übernimmt die Verantwortung, aber der Ball aus zentraler Position von der Strafraumgrenze aus geht gut einen Meter über die Querlatte hinweg.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
67
16:55
Gray zieht auf seiner linken Außenbahn mit hohem Tempo an Lainer vorbei. Von der Grundlinie will er vor den Kasten flanken, doch seine viel zu harte Hereingabe rauscht an Freund und Feind vorbei. Sie kann an der Sechzehnerkante von Zakaria geklärt werden.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
66
16:54
Mit einer Flanke von der linken Außenbahn findet Kostić im Bereich zwischen Fünfer und Elfmeterpunkt Jović. Dessen Dropkick segelt aber drüber.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
65
16:54
Baumgartner spielt einen Doppelpass mit Samassékou und wird an der Strafraumgrenze von Baku gelegt. Der Unparteiische zeigt direkt auf den Punkt, wird dann aber von außen korrigiert: Die Berührung gab es kurz vor der Linie. Somit ist es "nur" ein Freistoß aus vielversprechender Position.
SC Freiburg RB Leipzig
65
16:53
Christian Streich reagiert und bringt mit Roland Sallai einen offensiven Mittelfeldspieler für einen defensiveren.
SC Freiburg RB Leipzig
65
16:53
Einwechslung bei SC Freiburg: Roland Sallai
SC Freiburg RB Leipzig
65
16:53
Auswechslung bei SC Freiburg: Baptiste Santamaría
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
65
16:52
Gelbe Karte für Maxence Lacroix (VfL Wolfsburg)
Lacroix legt Bebou. Über die Gelbe Karte kann er sich nicht beschweren.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
64
16:52
Nach Vorarbeit von Jović zieht Silva von rechts aus zwölf Metern ab. Kobel packt sicher zu.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
63
16:52
Bei dieser Hereingabe von rechts ist Baumann dafür direkt wieder ganz der Alte und pflückt die Kugel sicher aus der Luft. Sein Abschlag ist anschließend aber deutlich zu weit und landet bei Casteels.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
64
16:52
Die Rose-Truppe rennt in dieser Phase fast durchgängig an, hat auf engem Raum aber nur wenige Ideen. Trotz klarer Feldvorteile ist sie dem Führungstreffer nicht wirklich nahe.
SC Freiburg RB Leipzig
64
16:52
Tooor für RB Leipzig, 0:2 durch Alexander Sørloth
RB erhöht! Erneut resultiert der Treffer aus einem Ballgewinn. Wieder ist Kampl dazwischen. Der 30-Jährige holt sich das Leder im Mittelfeld von Höfler, schaltet schnell um und nimmt Nkunku mit. Der Torschütze des ersten Treffers taucht durch das perfekte Anspiel frei im Strafraum auf. Müller kommt raus und stellt sich in den Weg. Nkunku könnte das Tor trotzdem machen, aber legt am Fünfer nochmal minimal nach rechts. Sørloth ist komplett blank und lässt sich das dann nicht mehr nehmen. .
Hertha BSC FC Augsburg
62
16:51
Tooor für Hertha BSC, 1:1 durch Krzysztof Piątek
Jetzt macht Hertha den Ausgleich! Klünter schickt Darida zunächst mit einem weiten Steilpass vor die rechte Torauslinie. Der Berliner schleudert den Ball aus der Drehung perfekt in den Fünfer, wo Piątek hochsteigt und rechts einköpft!
SC Freiburg RB Leipzig
63
16:51
Dani Olmo und Yussuf Poulsen haben in den letzten Wochen viel gespielt und bekommen eine Pause. Am Mittwoch werden beide für das Rückspiel gegen Liverpool gebraucht.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
63
16:51
Der erste Wechsel des Tages. Der bereits verwarnte Coulibaly macht für Klimowicz Platz.
SC Freiburg RB Leipzig
63
16:51
Einwechslung bei RB Leipzig: Hee-chan Hwang
SC Freiburg RB Leipzig
63
16:50
Auswechslung bei RB Leipzig: Yussuf Poulsen
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
62
16:50
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Mateo Klimowicz
SC Freiburg RB Leipzig
63
16:50
Einwechslung bei RB Leipzig: Emil Forsberg
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
62
16:50
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Tanguy Coulibaly
SC Freiburg RB Leipzig
63
16:50
Auswechslung bei RB Leipzig: Dani Olmo
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
61
16:50
Doppelchance für Wolfsburg! Erst greift Baumann bei einer Arnold-Ecke folgenlos daneben. Der Klärversuch landet aber bei Mehmedi, der Weghorst im Zentrum mit einem hohen Ball findet. Per Kopf legt der Niederländer das Spielgerät aus fünf Metern denkbar knapp über die Querlatte, die vom Leder sogar noch touchiert wird. Glück für die TSG.
Hertha BSC FC Augsburg
59
16:50
Hertha setzt sich vorne fest! Die Hausherren betreiben einen hohen Aufwand und wollen sich das 1:1 erarbeiten. Bei einer Ecke von links touchiert Tousart den Ball kurz mit dem Arm und wird zurückgepfiffen.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
61
16:49
Immerhin ist in diesem zweiten Abschnitt deutlich mehr Dampf drin. Das liegt nicht zuletzt durch das vermeintliche 1:0 vor allem an den Hessen, die nun auf die wirkliche Führung drängen. Aber auch die Süddeutschen hatten ihre Gelegenheit.
SC Freiburg RB Leipzig
59
16:49
Im zweiten Abschnitt sind die Breisgauer die aktivere Mannschaft. Leipzig konzentriert sich aktuell mehr auf das Verteidigen und lauert auf Konter. Ein 2:0 könnte bereits für eine Vorentscheidung sorgen.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
61
16:48
Leverkusen ist nach dem Seitenwechsel weiterhin in einer zurückhaltenden Rolle und schafft es nur noch selten in das letzte Felddrittel. Da es in Frankfurt ebenfalls noch 0:0 steht, liegt die Werkself immer noch fünf Punkte hinter Rang vier.
Hertha BSC FC Augsburg
57
16:48
Augsburg taucht im zweiten Durchgang erstmals in der Hertha-Zone auf und flankt den Ball über Caligiuri in den Fünfer. Uduokhai kommt zum Kopfball und nickt die Kugel in die Handschuhe von Jarstein.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
59
16:47
Gelbe Karte für Tanguy Coulibaly (VfB Stuttgart)
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
59
16:47
Es scheint so, als hätte Hoffenheim die erste Sturmphase der Wölfe heil überstanden. Die Partie ist nach sehr einseitigen ersten zehn Minuten im zweiten Durchgang inzwischen wieder deutlich ausgeglichener.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
58
16:46
Zunächst wurde dem Tor seine Gültigkeit zugesprochen. Nach fast zweiminütiger Beratung mit VAR Gerach entscheidet Schiedsrichter Schröder aber zu Recht auf Abseits.
Hertha BSC FC Augsburg
55
16:46
Zeefuik wie Usain Bolt! Der Niederländer legt sich die Kugel auf der rechten Außenbahn gleich an zwei Augsburgern vorbei und gibt im Vollsprint alles. An der Torauslinie fehlen dann ein paar PS, um den sehr weit vorgelegten Ball noch zu erreichen.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
58
16:46
Nach Frimpongs Foul an Thuram bekommen die Fohlen zunächst einen Strafstoß zugesprochen. Referee Siebert wird jedoch nach gut 30 Sekunden vom VAR darauf hingewiesen, dass im Vorfeld eine Abseitsstellung Lazaros vorgelegen hat. Deshalb wird die Entscheidung zurückgenommen.
SC Freiburg RB Leipzig
56
16:45
Grifo zirkelt einen Standard von halbrechts vor dem Sechzehner herein. Gulácsi kommt nicht raus, aber es lauert auch kein Freiburger. Gefahr entsteht so keine.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
55
16:44
Kostić trifft, aber das Ding zählt nicht! Nach Einwurf auf dem rechten Flügel spielt Younes zu Jović, der dabei wohl im Abseits steht. Über mehrere Stationen gelangt die Pille entlang der Strafraumkante zu Kostić nahe des linken Sechzehnerecks. Der Serbe zieht flach ab und trifft aus 14 Metern ins lange Eck.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
56
16:44
Erstmals kommt die TSG nun vors gegnerische Tor. Zwischen dem ballführenden Spieler und Casteels ist aber stets mindestens ein neongrüner Spieler, weshalb es zunächst keinen Abschluss gibt. Per Fallrückzieher versucht Baumgartner es dann artistisch von der Strafraumgrenze aus, was Casteels aber vor keine nennenswerten Probleme stellt. Den halb verhungerten Ball nimmt er sicher auf.
SC Freiburg RB Leipzig
54
16:43
Die Begegnung ist jetzt deutlich ausgeglichener. Günter und Co. spielen jetzt mit und riskieren mehr. Dadurch ergeben sich allerdings auch Räume für RB.
Hertha BSC FC Augsburg
52
16:43
Knifflige Phase für Schiri Badstübner! Der Referee muss sich nun vermehrt mit Nickligkeiten auseinandersetzen und beruhigt die jetzt etwas hektische Partie mit einem kurzen Gespräch mit den Spielern.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
53
16:42
Sebastian Hoeneß kann mit seiner nervös wirkenden Mannschaft im Moment wahrlich nicht zufrieden sein und nimmt deshalb den ersten Wechsel vor. Sessegnon übernimmt für John.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
54
16:42
Gelbe Karte für Silas Wamangituka (VfB Stuttgart)
Wamangituka holt Kostić aus taktischen Gründen von den Beinen. Er sieht Gelb.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
55
16:41
Wolf fehlen Zentimeter! Nach eigenem Ballgewinn treibt der Österreicher den Ball über den halbrechten Offensivkorridor nach vorne und hat nur noch Tah vor sich. Im Sechzehner zieht er aus gut 14 Metern mit rechts ab; der noch vom Verteidiger abgefälschte Versuch rauscht knapp am kurzen Pfosten vorbei.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
53
16:41
Gute Chance für die Schwaben! Nach Sosas Ecke von links steht Mavropanos sechs Meter vor dem Kasten ziemlich frei. Wohl selbst überrascht von so viel Platz nickt er das Leder weit daneben.
Hertha BSC FC Augsburg
50
16:41
Nicht ohne! Krzysztof Piątek eilt beim Freistoß vor das linke Alu und verpasst dort die Kopfball-Verlängerung von Stark nur knapp. Der Pole springt ein paar Zentimeter unter der Flinke am Ball vorbei.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
53
16:41
Pléa zirkelt das Leder nach einer Vorarbeit Bensebaini von der tiefen linken Strafraumeck nicht weit am langen Eck vorbei. Wegen einer Abseitsstellung im Vorfeld hätte ein Treffer aber ohnehin nicht gezählt.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
53
16:41
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Ryan Sessegnon
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
53
16:41
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Marco John
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
53
16:41
Mehmedi nimmt den Ball gut mit der Brust mit und flankt dann scharf ins Zentrum, wo Grillitsch der Ball durchrutscht. Weghorst schließt sofort ab, schießt aber aus sechs Metern über das Tor.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
52
16:40
Silva ist bislang noch kein Faktor in dieser Begegnung. Younes presst hoch und erobert die Murmel tief in der gegnerischen Hälfte. Er nimmt Silva mit, der die Situation an der Sechzehnerkante aber komplett vertändelt.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
52
16:40
Hoffenheim kommt kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus. Die Initiative liegt klar bei den Gästen, die auf den Ausgleich drücken.
SC Freiburg RB Leipzig
52
16:40
Gelbe Karte für Nicolas Höfler (SC Freiburg)
Sørloth legt im Mittelfeld mit dem Kopf ab für Poulsen. Der Däne hat ganz viel Platz vor sich. Höfler zieht das taktische Foul im Mittelkreis und stoppt damit den aussichtsreichen Angriff.
SC Freiburg RB Leipzig
49
16:40
Freiburg ist nach dem Wiederanpfiff besser im Spiel. Die Gastgeber zeigen sich jetzt sogar im Angriff. Günter bedient Schmid von der Grundlinie aus. Der Franzose kommt fast am Elfmeterpunkt zum Schuss und bleibt an einem Leipziger hängen. Es ist aber zumindest mal ein Abschluss des Sport-Clubs.
Hertha BSC FC Augsburg
49
16:39
Gelbe Karte für Mads Pedersen (FC Augsburg)
Jetzt sieht Pedersen eine recht harte Gelbe, weil er wie Zeefuik im Kampf um den Ball etwas mit dem Armen nachhilft. Freistoß für Hertha vom rechten Flügel.
Hertha BSC FC Augsburg
49
16:39
Genau diese Durchschlagskraft braucht Hertha, um Augsburg heute gefährlich zu werden.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
52
16:39
Die ersten Minuten nach dem Seitenwechsel gehen hinsichtlich der Spielanteile an die Fohlen. In der Hennes-Weisweiler-Allee geht es jedoch auch zu Beginn des zweiten Abschnitts sehr gemächlich zu.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
49
16:38
Konfusion im Frankfurter Sechzehner: Kalajdžić versucht es aus zehn Metern von links mit einem Schlenzer aufs lange Eck, abgefälscht verliert die Kugel aber an Tempo. Vor Trapp, der eigentlich zur Stelle ist, nimmt sich aber N'Dicka der Sache an. Der 21-Jährige will das Spielgerät weit aus der Gefahrenzone schlagen, rutscht dabei aber weg und schießt Kalajdžić an. Dann hüpft die Kugel wiederum vom Verteidiger ins Toraus. Glück für ihn, dass auch der folgende Standard keinen Ertrag einbringt.
Hertha BSC FC Augsburg
47
16:38
Gikiewicz verhindert den Ausgleich! Jetzt macht Hertha fast ein schnelles Tor: Córdoba legt sich den Ball nach einer Rettungstat der Augsburger schnell vor dem Sechzehner zurecht und schießt flach und hart aufs linke Toreck. Gikiewicz hebt zur Seite ab und kratzt die Pille mit den Fingern von der Linie!
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
49
16:36
Der VfL hat sich für den zweiten Durchgang offensichtlich viel vorgenommen und spielt mit viel Tempo nach vorne. Hoffenheim wirkt sichtlich nervös und hat Mühe, den Laden defensiv am Laufen zu halten.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
48
16:36
...Sosas hohe Hereingabe findet aber keinen eigenen Abnehmer.
Hertha BSC FC Augsburg
46
16:36
Hertha-Coach Dárdai wechselt nach der mauen 1. Halbzeit seiner Hertha doppelt und bringt Guendouzi sowie Netz ins Spiel. Ascacíbar und Mittelstädt haben Feierabend.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
48
16:36
Förster passt aus der Zentrale in den Lauf des rechts durchstartenden Wamangituka. Gegen N'Dicka holt der Kongolese einen Eckstoß heraus...
Hertha BSC FC Augsburg
46
16:35
Einwechslung bei Hertha BSC: Mattéo Guendouzi
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
49
16:35
Weder Marco Rose noch Peter Bosz haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
Hertha BSC FC Augsburg
46
16:35
Auswechslung bei Hertha BSC: Santiago Ascacíbar
Hertha BSC FC Augsburg
46
16:35
Einwechslung bei Hertha BSC: Luca Netz
Hertha BSC FC Augsburg
46
16:35
Auswechslung bei Hertha BSC: Maximilian Mittelstädt
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
46
16:35
Wolfsburg spielt sofort nach vorne und erarbeitet sich eine Ecke. Bebou lässt Arnold dann am Strafraum passieren. Arnolds Linksschuss aus 18 Metern kann Baumann nur vor die Füße von Mehmedi abtropfen lassen. Der scheitert dann zwar daran, das Leder im leeren Tor unterzubringen, steht allerdings auch beim Arnold-Schuss mehrere Meter im Abseits, weshalb das Tor ohnehin nicht gezählt hätte.
Hertha BSC FC Augsburg
46
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
46
16:34
Ohne personelle Veränderungen geht es weiter.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
46
16:34
Die Mannschaften sind zurück auf dem Platz. Oliver Glasner lässt Mbabu und Gerhardt in der Kabine und bringt Victor und Mehmedi. Weiter geht's.
SC Freiburg RB Leipzig
46
16:34
Weiter geht's! Beide Trainer verzichten zunächst auf personelle Veränderungen.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
46
16:33
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Admir Mehmedi
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
46
16:33
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Yannick Gerhardt
SC Freiburg RB Leipzig
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
46
16:33
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: João Victor
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
46
16:33
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Kevin Mbabu
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
46
16:32
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Hennes-Weisweiler-Allee! In einem Krisenduell zweier internationaler Anwärter hält sich der Unterhaltungswert mangels Angriffstempo auf beiden Seiten bisher in engen Grenzen. Leverkusen ist das ballsichere und zielstrebigere Team, trifft unmittelbar vor möglichen Abschlüssen aber zu häufig die falschen Entscheidungen. Viel deutet darauf hin, dass in diesem chancenarmen Match eine einzige Aktion über Sieger und Verlierer entscheidet.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
Hertha BSC FC Augsburg
45
16:22
Halbzeitfazit:
Der FC Augsburg trifft bei der Hertha bereits nach zwei Minuten durch Bénes und darf daher vom ersten Auswärtssieg überhaupt in Berlin träumen. Der FCA steht im Olympiastadion bisher hinten sehr kompakt und überstand dank seiner defensiven Stabilität auch eine ordentliche Druckphase der Hertha kurz nach dem 0:1. Während die Hausherren bisher zu wenig aus ihren Gelegenheiten machen, sind die offensiven Nadelstiche der Fuggerstäder indes immer gefährlich: Der erste FCA-Torschuss brachte das schnelle 0:1, der zweite von Niederlechner (38.) ging an den linken Pfosten.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
45
16:19
Halbzeitfazit:
Pünktlich bittet der Unparteiische bei 2:1-Führung der Hausherren zum Pausentee. Die TSG kam besser aus den Startlöchern und konnte bereits nach acht Minuten die Serie von Casteels beenden und mit dem ersten nennenswerten Angriff der Partie mit 1:0 in Führung gehen. Nach einer Viertelstunde wurden dann die Wölfe immer stärker, denen durch Weghorst dann der Ausgleich glückte, als die Kicker aus dem Kraichgau bei einem Ballverlust viel zu weit aufgerückt waren. Im Anschluss gab es weitere Chancen auf beiden Seiten, ehe die Hoffenheimer dann mit starkem Umschaltspiel kurz vor der Pause erneut zuschlugen. Kramarić verwertete eine Kadeřábek-Hereingabe mustergültig. Insgesamt geht die Führung in Ordnung. Entschieden ist aber noch lange nichts.
SC Freiburg RB Leipzig
45
16:19
Halbzeitfazit:
Leipzig führt zur Pause mit 1:0 in Freiburg. Eigentlich hatte der erste Durchgang nicht viel zu bieten. Die Gäste haben die komplette Kontrolle. Allerdings fehlt im letzten Drittel die Präzision bei den Flanken und den Pässen. Dadurch konnte der Sport-Club lange sicher verteidigen und hat nichts zugelassen. Kurz vor der Pause hat ein Fehler im Aufbau dann aber doch noch zur Führung für die Roten Bullen geführt. Julian Nagelsmann und sein Team liegen damit komplett im Soll und werden im zweiten Abschnitt sicherlich nichts an ihrer Intensität ändern. Die Breisgauer müssen gerade in der Offensiv mehr ins Risiko gehen.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
45
16:18
Halbzeitfazit:
Halbzeit in Frankfurt, zwischen der SGE und dem VfB Stuttgart steht es noch torlos. Nach temporeichen ersten Minuten verflachte das Geschehen auf dem Rasen schnell. Beide Teams kreierten keinerlei Torgefahr, bissen sich an der Abwehr des Gegners vielmehr die Zähne aus. Erst die letzten fünf Zeigerumdrehungen hatten wieder etwas mehr zu bieten. Angesichts der vielen Zweikämpfe im Mittelfeld und der kaum existenten Szenen in den jeweiligen Strafräumen geht dieses 0:0 in Ordnung. Es kann fast nur spannender werden. Bis gleich!
Hertha BSC FC Augsburg
45
16:18
Ende 1. Halbzeit
Hertha BSC FC Augsburg
45
16:17
Gelbe Karte für Niklas Stark (Hertha BSC)
Starkt sieht nach einem Rempler gegen Niederlechner noch kurz vor der Halbzeit Gelb.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
Hertha BSC FC Augsburg
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
45
16:16
Halbzeitfazit:
0:0 steht es zur Pause des rheinischen Duells zwischen Borussia Mönchengladbach und Bayer Leverkusen. Die Werkself dominierte die Anfangsphase, wandelte ihre klare Feldüberlegenheit aber in keine klaren Abschlüsse um. Die sehr passiv gestarteten Fohlen kamen mit ihrem ersten gelungenen Angriff in Minute 22 durch Pléa zu einer guten und wenig später durch Wolf zu einer sehr guten Möglichkeit (25.). Die Bosz-Truppe gab dennoch weiterhin den Takt vor und ließ durch Diaby ihre erste Großchance ungenutzt (33.). Die Schlussphase gestaltete Mönchengladbach einigermaßen ausgeglichen; weitere nennenswerte Strafraumszenen gelangen weder hüben noch drüben. Bis gleich!
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
45
16:16
Sow tankt sich aus der Mitte der gegnerischen Hälfte klasse nach links in die Box. Dort findet er erneut Kostić, dessen flache Flanke zur Ecke abgefälscht wird. Die bringt nichts ein.
SC Freiburg RB Leipzig
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
Hertha BSC FC Augsburg
44
16:16
Viel Platz für Uduokhai! Der FCA-Verteidiger taucht bei einer Freistoß-Flanke im gegnerischen Sechzehner auf und kann von halblinks eigentlich sogar volley abziehen. Der Augsburger entscheidet sich für eine Ablage und spielt dann den Fehlpass.
SC Freiburg RB Leipzig
44
16:16
Für Christopher Nkunku ist es das sechste Saisontor. In der Blitztabelle springt RB Leipzig dadurch auf den ersten Platz.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
45
16:15
Ende 1. Halbzeit
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
45
16:15
Ende 1. Halbzeit
Hertha BSC FC Augsburg
43
16:15
Kurz vor dem Pausenpfiff sichert sich nun der FC Augsburg seinen ersten Eckball. Die Hereingabe von Framberger klärt Herthas Stark souverän im Sechzehner.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
44
16:15
Gerne würden die Wölfe noch vor der Halbzeitpause antworten, finden aber gegen die Hausherren, die sich erneut tief in die eigene Hälfte zurückfallen lassen, keine entscheidende Lücke.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
43
16:14
Die wohl beste Aktion des gesamten Durchgangs: Kostić gibt von links halbhoch an den Fünfmeterraum. Dort nimmt Silva direkt ab, Kobel hat mit dem zu unplatzierten Versuch aber wenig Schwierigkeiten.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
44
16:13
Neuhaus hat im offensiven Zentrum zwar das Auge für den völlig freien Lainer auf der rechten Außenbahn. Sein geplantes Anspiel zum Österreicher ist aber viel zu steil geraten und landet im Toraus.
Hertha BSC FC Augsburg
41
16:12
Fällt Hertha nochmal etwas ein? Die Elf von Pál Dárdai kreiert derzeit keine Torchancen und führt den Ball eher ereignislos über das Feld. 71 Prozent Ballbesitz, aber kein Tor.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
41
16:11
Die Fohlen können das Spielgerät erstmals länger in ihren Reihen halten. Die Offensivakteure setzen sie gegen konzentriert gegen den Ball arbeitende Gäste aber weiterhin nur ganz selten in Szene.
SC Freiburg RB Leipzig
41
16:11
Tooor für RB Leipzig, 0:1 durch Christopher Nkunku
Leipzig geht verdient in Front! Müller spielt einen riskanten Pass in die Mitte. Santamaría wird direkt gestört und kann nicht klären. Stattdessen schießt er Kampl an und von dem Slowenen springt die Pille in den Strafraum zum völlig freien Poulsen. Der Angreifer bleibt gelassen, legt nochmal quer und für Nkunku ist es dann kein Problem mehr das leere Tor zu treffen.
SC Freiburg RB Leipzig
39
16:11
Zumindest mal ein Abschluss von Nkunku. Dani Olmo spielt einen schönen Seitenwechsel von rechts im Mittelfeld auf den gegenüberliegenden Flügel. Haïdara verarbeitet das Anspiel sehr gut und leitet weiter auf Nkunku. Der Franzose zieht nach innen und probiert es aus knapp 20 Metern zentraler Position. Der Schuss ist viel zu zentral und deshalb leichte Beute für Müller.
Hertha BSC FC Augsburg
39
16:11
Die bisher einzigen beiden Torschüsse der Augsburger hatten es in sich: Der erste von Bénes ging rein, jetzt folgt der Pfosten-Kuss von Niederlechner.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
41
16:10
Tooor für 1899 Hoffenheim, 2:1 durch Andrej Kramarić
Grillitsch fängt einen für Steffen gedachten Schlager-Steckpass ab und beim anschließenden Vorstoß erhöht Hoffenheim auf 2:1. Kadeřábek flankt aus dem rechten Halbfeld ins Zentrum, wo Bebou etwas unglücklich über den Ball tritt. Hinter ihm steht aber ohnehin der etwas besser postierte und noch freiere Kramarić, der sich nicht zweimal bitten lässt. Aus sechs Metern schiebt er mit rechts locker im linken unteren Eck ein. Keine Abwehrchance für Casteels.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
40
16:10
Besonders die Hausherren können mit ihrem Auftritt nicht zufrieden sein. Nachdem sie in der ersten Viertelstunde leichte Vorteile hatten, sind es inzwischen die Gäste, die vermehrt Offensivaktionen generieren.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
40
16:10
Hoffenheim nähert sich jetzt wieder etwas an. Baumgartner bekommt den Ball von der rechten Seite, schließt bei dem Rechtsschuss aus etwas mehr als 16 Metern dann aber in Rückenlage ab. Der Versuch ist ein Fall für die leere Tribüne.
Hertha BSC FC Augsburg
38
16:09
Der Pfosten rettet Hertha! Gouweleeuw schaltet als Innenverteidiger in den Vorwärtsgang und bugsiert den Ball von rechts außen punktgenau ins Zentrum. Niederlechner läuft Klünter davon und köpft den Ball ans linke Alu!
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
38
16:08
Rudy bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld mitten in den Wolfsburger Defensivpulk. Brooks hat dort im Luftraum abermals alles unter Kontrolle und klärt überlegt per Kopf.
SC Freiburg RB Leipzig
36
16:07
Zu dritt stehen die Freiburger am ruhenden Ball. Zusätzlich haben sich mehrere Akteure als zweite Mauer in das Blickfeld von Gulácsi gestellt. Der ganze Aufwand bringt allerdings nichts, da Grifo bereits an der RB-Mauer scheitert.
Hertha BSC FC Augsburg
36
16:07
Eine Szene mit Symbolcharakter: Mittelstädt geht auf der linken Seite erneut entschlossen Richtung Sechzehner und wird noch vor dem Strafraum beherzt von Framberger abgegrätscht. Kurz darauf kommt Tousart zwar noch zu einem Fernschuss, setzt diesen aber deutlich am Tor vorbei.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
38
16:07
Gelbe Karte für Nadiem Amiri (Bayer Leverkusen)
Nach einem berechtigten Abseitspfiff schlägt Amiri den Ball auf die Tribüne. Schiedsrichter Siebert bestraft diesen kleinen Frustmoment mit der ersten Gelben Karte des Nachmittags.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
37
16:07
Hasebe passt mit viel Übersicht aus dem Zentrum nach links zum gut postierten Kostić. Dessen flache Hereingabe endet aber im Niemandsland.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
36
16:06
Amiri wird mit einem flachen Ball steil in den halblinken Raum geschickt. Verteidiger Ginter ist den entscheidenden Schritt schneller als der Ex-Hoffenheimer, der mit einem Schubser dann ein Offensivfoul begeht.
SC Freiburg RB Leipzig
35
16:06
Höler wird 25 Meter vor dem Kasten von Dani Olmo umgestoßen. Dafür gibt es eine aussichtsreiche Freistoßposition.
Hertha BSC FC Augsburg
35
16:05
Momentan fehlt den Berlinern die Durchschlagskraft. Die Gäste aus der Fuggerstadt haben ihren Sechzehner voll im Griff und stehen weiterhin sehr kompakt. Die gute Angriffsphase der Hausherren ebbt immer weiter ab.
SC Freiburg RB Leipzig
34
16:05
Christian Streich ist richtig aktiv an der Seitenlinie, ruft immer wieder "Widerstand" herein und applaudiert bei jedem gewonnen Zweikampf.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
35
16:05
Der VfL ist inzwischen deutlich besser im Spiel und dem Führungstor näher. Immer wieder kommen die Wölfe gefährlich ins gegnerische Drittel. Von den so stark gestarteten Sinsheimern ist im Moment nicht mehr viel zu sehen.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
34
16:04
Etwas mehr als zehn Minuten sind bis zur Halbzeit noch zu gehen. Nach wie vor gibt es keine klaren Torchancen. Auch Annäherungen sind absolute Ausnahmeerscheinungen.
Hertha BSC FC Augsburg
32
16:04
Eher ungewollt streift Lucas Tousart beim Vorbeilaufen André Hahn und verursacht so ein Foul in der gegnerischen Hälfte. Der Schiedsrichter lässt sich bei der Aktion wohl auch etwas von Hahns lautem Schrei verleiten und pfeift sofort ab...
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
32
16:02
Wieder Arnold. Dieses Mal wird sein Linksschuss, der wohl fürs rechte Eck gedacht ist, scharf auf die andere Seite abgefälscht. Baumann steht zwar zunächst auf dem falschen Fuß, kann aber rechtzeitig umdenken und den Einschlag mit einem Hechtsprung verhindern.
SC Freiburg RB Leipzig
31
16:02
Aktuell verlieren die Breisgauer die Pille viel zu schnell und sind nur noch in der eignen Hälfte. Großen Druck kann RasenBallsport trotzdem nicht erzeugen.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
33
16:02
Diaby mit der Riesenchance zum 0:1 Infolge eines Freistoßes der Fohlen sind die Farbenstädter mit wenigen Kontakten blitzschnell auf der anderen Seite des Feldes. Nach Schicks Flachpass auf die rechte Strafraumseite zieht Diaby aus 13 Metern freistehend ab; Sommer pariert nach vorne. Auch den unplatzierten Nachschuss Schicks schnappt sich der Schweizer.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
31
16:01
Gelbe Karte für Martin Hinteregger (Eintracht Frankfurt)
Die nächste Gelbe Karte. Diesmal kommt Hinteregger von hinten gegen Kalajdžić zu spät.
Hertha BSC FC Augsburg
30
16:01
Ganz bis in die gefährlichen Räume im FCA-Sechzehner schaffen es die Berliner derzeit nicht. Der FC Augsburg steht geschlossen im und am eigenen Strafraum und überzeugt in der Defensive.
SC Freiburg RB Leipzig
28
16:00
Es ist das erwartete Geduldsspiel. Die Hauherren konzentrieren sich auf das Verteidigen und sind offensiv noch nicht wirklich in Erscheinung getreten. RB Leipzig versucht viel und agiert immer wieder mit Seitenwechsel auf den linken Flügel. Die Flanken von dort sind allerdings bislang viel zu ungenau.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
31
16:00
Nach einer guten halben Stunde steht es auch zwischen Frankfurt und Stuttgart noch 0:0. Bedeutet für die Bosz-Auswahl: Mit einer Führung würde sie in der Live-Tabelle auf drei Punkte an die Champions-League-Ränge heranrücken.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
29
15:59
Bei Wamangituka geht es nach kurzer Behandlungspause weiter.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
30
15:59
Gelbe Karte für Renato Steffen (VfL Wolfsburg)
Steffen wittert beim Abtropfer von Baumann die Chance, das kurzzeitig vakante Spielgerät zu stibitzen, geht dann aber zu ungestüm in den Keeper der Sinsheimer rein, der das Leder längst fest umklammert hat. Er erwischt Baumann unglücklich am Kopf und fängt sich dafür die Gelbe Karte ein.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
29
15:59
Nach einem weiteren langen Ball ins Zentrum ist Weghorst erneut durch, kann dieses Mal aber nur aus spitzem Winkel abschließen. Beim Linksschuss aufs rechts untere Eck ist Baumann rechtzeitig am Boden, kann die Kugel abtropfen lassen, hinterher hechten und das Leder festmachen.
Hertha BSC FC Augsburg
28
15:59
Piątek hofft auf seine Schnelligkeit und rennt einem weiten Ball vors rechte Alu auf gut Glück hinterher. Gikiewicz im FCA-Kasten spielt allerdings aufmerksam mit und wirft sich mit seinem Körper rechtzeitig aufs Leder.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
28
15:58
Arnold fasst sich ein Herz und probiert es aus 17 Metern einfach mal direkt. Der Linksschuss bekommt viel Drall, rauscht allerdings einen halben Meter über die Querlatte hinweg. Abstoß Hoffenheim.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
28
15:58
Leverkusen bleibt trotz der beiden gefährlichen Schüsse der Hausherren das bestimmende Team, hält den Schwerpunkt des Geschehens in der gegnerischen Hälfte. Dem Gast mangelt es noch an der nötigen Durchschlagskraft.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
27
15:57
Gelbe Karte für Evan N'Dicka (Eintracht Frankfurt)
N'Dicka stoppt den auf rechts durchbrechenden Wamangituka mit dem langen Bein. Der Mann aus Kinshasa bleibt mit Schmerzen am Knie liegen. N'Dicka wird verwarnt.
SC Freiburg RB Leipzig
25
15:57
Grifo wird am linken Sechzehnereck von Adams gestört. Mit ein bisschen Glück setzt sich der Italiener gleich zweimal nacheinander durch und haut das Ding dann von der Grundlinie nach innen. Upamecano ist im eigenen Fünfmeterraum dazwischen und kann die Situation entschärfen.
Hertha BSC FC Augsburg
26
15:56
Gelbe Karte für André Hahn (FC Augsburg)
Gerade als Augsburg mal wieder etwas mehr Zeit am Ball verbringt, stempelt Hahn Gegenspieler Zeefuik mit einem gestrecktem Bein. Schiri Badstübner zückt zu Recht Gelb.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
26
15:56
Über Baumgartner rollt ein Angriff über rechts. Die Flanke kommt scharf auf den zweiten Pfosten, wo John allerdings in vielversprechender Position der Ball ins Toraus verspringt.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
25
15:55
Noch immer warten wir auf ein echtes Highlight. Die Matarazzo-Elf schafft es immerhin, das Geschehen nach und nach in die Frankfurter Hälfte zu schieben.
Hertha BSC FC Augsburg
24
15:55
Augsburg lässt sich von Hertha nun tief in die eigene Zone schieben und generiert kaum noch Entlastung. Der einzige Torschuss der Fuggerstädter ist immer noch der frühe Führungstreffer aus der 2. Minute.
SC Freiburg RB Leipzig
22
15:54
Die Gäste erobern den Ball im Mittelfeld und schalten ganz schnell um. Am Ende kommt Sørloth von links im Strafraum zum Abschluss. Müller steht genau richtig und pariert sicher.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
25
15:53
Wolf hat das 1:0 auf dem Fuß! Frimpong legt Pléas halbhohe Hereingabe vom rechten Strafraumeck am Elfmeterpunkt unfreiwillig für den Österreicher ab, der sich aus gut 14 Metern mit dem linken Spann probiert. Der abgefälschte Versuch rauscht knapp rechts neben den Gästekasten.
SC Freiburg RB Leipzig
20
15:53
Christian Streich hat seine Jungs perfekt eingestellt. Der Sport-Club verteidigt höchst konzentriert und sehr kompakt. Dadurch kommt RB kaum ins Tempo und hat nur wenig Räume.
Hertha BSC FC Augsburg
22
15:53
Erneut Ascacíbar! Die Berliner schleudern den Ball aus dem Mittelfeld hoch vor das Tor. Im Sechzehner klärt Gouweleeuw direkt vor die Füße von Ascacíbar, der sofort mit der Innenseite abzieht. Gikiewicz reagiert stark und pariert mit einer Fußabwehr.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
23
15:52
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:1 durch Wout Weghorst
Die Wölfe gleichen auf 1:1 aus! Weghorst startet bei einem Schlager-Pass aus der eigenen Hälfte kurz vor der Mittellinie im richtigen Moment und kann anschließend komplett alleine auf das Tor von Baumann laufen. Mit all seiner Routine lässt er sich den Treffer nicht mehr vom Brot nehmen und schiebt aus elf Metern flach links am Hoffenheimer Torwart im linken unteren Eck zum Ausgleich ein.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
22
15:52
Stuttgart bekommt nach feiner Kombination auf links mal Sosa freigespielt. Dessen Flanke drückt Kalajdžić am zweiten Pfosten unter harter Bedrängnis drüber. Gefoult wurde er dabei aber nicht - auch, wenn er das anders sieht.
SC Freiburg RB Leipzig
18
15:52
RB Leipzig agiert sehr variabel. Hinten wechseln sie je nach Situation zwischen Dreier- und Viererkette. Dabei übernimmt Lukas Klostermann den Posten auf links, ändert regelmäßig seine Position und schaltet sich auch in die Offensive mit ein.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
21
15:51
Ein bisschen mehr dürfte es dann doch sein. Nach vielversprechenden ersten fünf Minuten werden wir hier nicht gerade mit schönem Fußball begeistert.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
22
15:51
Pléa nimmt Maß! Am Ende eines schnellen Vorstoßes über den rechten Flügel passt Lainer flach und hart in die Mitte. Aus gut 13 Metern nimmt der eng bewachte Pléa mit dem rechten Innenrist direkt ab. Grill reagiert rechtzeitig und kann das Leder in der halbrechten Ecke festhalten.
Hertha BSC FC Augsburg
21
15:51
Hertha ist jetzt angekommen und drängt auf den Ausgleich. Córdoba rennt auf rechts mit großen Schritten nach vorne und wird auf der Torauslinie von Uduokhai gestellt.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
21
15:50
Die Rose-Truppe bleibt sehr passiv, gelangt phasenweise überhaupt nicht an den Ball. Einzig die bisher vorhandene Stabilität im Abwehrzentrum kann die Borussia-Fans zufriedenstellen.
Hertha BSC FC Augsburg
19
15:50
Gute Aktion von Hertha BSC! Mittelstädt setzt auf der linken Außenbahn zur Flanke an und bringt den Ball auf den zweiten Pfosten. Zeefuik geht dort in die Luft und köpft die Pille mit Wucht aufs Tor. Gikiewicz geht runter und kassiert den Kopfball sicher mit den Händen ein.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
19
15:49
Erstmals kommt der VfL spielerisch nach vorne. Baku steht allerdings bei dem Steckpass aus dem Zentrum im Abseits. Bei seinem Querpass war aber ohnehin Adams vor Gerhardt am Ball.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
18
15:48
Starke Aktion von Endo. Gegen den vorne auftauchenden Hinteregger grätscht der Japaner entschlossen dazwischen und klärt damit fair vor dem eigenen Sechzehnmeterraum.
Hertha BSC FC Augsburg
18
15:48
Im Luftduell landet Caligiuri unglücklich auf das Standbein von Tousart. Der Franzose tritt den Schmerz kurz raus und kann weiterspielen.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
17
15:47
Wieder die TSG! Kadeřábek steckt für Bebou durch, der nicht zum Abschluss kommt und für Rudy ablegt. Aus 18 Metern zieht der einfach mal ab. Der Schuss wird noch abgefälscht und kommt halbhoch aufs linke Eck. Mit einer Flugeinlage kann Casteels die Kugel aber aus der Luft fischen und sicher festhalten.
SC Freiburg RB Leipzig
16
15:47
Dani Olmo spielt Poulsen an der Strafraumkante an. Der Stürmer lässt klatschen und der Spanier versucht es direkt. Mit dem rechten Innenrist schlenzt der 22-Jährige allerdings klar rechts vorbei.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
18
15:47
Diaby gegen Sommer! Der junge Franzose ist am rechten Strafraumeck Adressat einer halbhohen Verlagerung. Er legt sich die Kugel gegen Bensebaini auf den rechten Fuß und zieht aus leicht spitzem Winkel und gut zwölf Metern ab. Sommer kann in der kurzen Ecke parieren.
Hertha BSC FC Augsburg
16
15:47
Immerhin ein Abschluss! Ascacíbar nimmt einen Abpraller vor dem linken Sechzehner-Ende schnell mit und pfeffert danach einen Fernschuss aus Hüfthöhe über das Gehäuse.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
16
15:46
Nicht gut gemacht von Silva, der bei einem Konter als Zwischenstation fungiert. Gegen den heranrückenden Kempf weiß er sich nur mit einem Offensivfoul zu behelfen.
SC Freiburg RB Leipzig
13
15:46
Ungenaues Aufbauspiel der Roten Bullen. Upamecano kriegt die Murmel fast am eigenen Fünfer von Gulácsi und treibt das Ding nach vorne. Der Pass links raus ist dann nicht optimal. Klostermann passt jedoch auf und hält das Leder in den eigenen Reihen. Nur Sekunden später spielt Mukiele dann aber unbedrängt ins Seitenaus.
Hertha BSC FC Augsburg
15
15:46
Der Ball ist jetzt bei den Herthanern angesiedelt, die im Mittelfeld mehr Kontrolle erlangen. Folgen auch heiße Pässe in die Schnittstellen oder Lücken?
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
15
15:44
Wolf dribbelt durch das Zentrum vor die letzte gegnerische Linie. Er bleibt an Tah hängen, doch der klärt unzureichend vor die Füße Neuhaus'. Dessen direkter Flachschuss mit dem rechten Fuß kullert weit rechts an Grills Kasten vorbei.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
13
15:44
Ein richtiges Durchkommen gibt es weder mit Blick auf die eine noch auf die andere Defensivreihe. Noch ist viel Taktik im Spiel.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
14
15:44
Hoffenheim steht mit der Führung im Rücken jetzt etwas tiefer und will die Wölfe damit etwas aus der Defensive locken. Die Niedersachsen halten aber ihre defensive Grundordnung aufrecht und denken gar nicht daran, die Initiative zu übernehmen. Entsprechend wenig passiert gerade im Kraichgau.
Hertha BSC FC Augsburg
13
15:43
So langsam finden die Herthaner besser herein und können auch mal sauber von hinten heraus aufbauen. Nach einem Sprint von Piątek prüft Córdoba FCA-Keeper Gikiewicz mit einem Schuss auf die Tormitte und gegen die geballten Fäuste.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
13
15:42
Die Fohlen sind noch nicht wirklich in dieser Partie angekommen, bringen gegen geordnet verteidigende Gäste bisher keinen vollständigen Angriff zustande.
SC Freiburg RB Leipzig
10
15:42
Nkunku nimmt einen schönen Seitenwechsel sehenswert mit der Hacke an und flankt aus dem Halbfeld an den zweiten Pfosten. Dort verpasst Sørloth nur ganz knapp und die Pille fliegt durch bis in Aus.
Hertha BSC FC Augsburg
11
15:41
Gouweleeuw entscheidet sich im eigenen Fünfer etwas spät für einen Rückpass zum Keeper und zwingt FCA-Schlussmann zu einem Fehlpass ins Seitenaus. Kurz darauf angelt sich Augsburg den Ball aber erneut.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
11
15:41
Erstmals nach 674 Minuten fängt sich der VfL im Ligabetrieb wieder ein Gegentor. Genau wie im Pokal unter der Woche müssen sie damit einem Rückstand hinterherlaufen. Im Moment haben die nach wie vor sehr defensiven Niedersachsen keine Antwort.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
10
15:41
Die Eintracht erarbeitet sich aufgrund höheren Ballbesitzes ein optisches Übergewicht. Der VfB ist dennoch darum bemüht, nicht zu defensiv unterwegs zu sein.
SC Freiburg RB Leipzig
8
15:40
Der SC Freiburg ist von Beginn an voll da, verteidigt gut und lauert auf schnelle Gegenangriffe. Leipzig ist deutlich aktiver. Allerdings fehlt noch der Drang nach vorne.
Hertha BSC FC Augsburg
9
15:40
Dárdais Hertha ist noch nicht im Spiel und läuft fast nur hinteher. Die Gäste aus der Fuggerstadt sind handlungsschneller und verteilen den Ball gut im Mittelfeld.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
10
15:38
Amiri verpasst knapp! Nach Grays Steilpass auf die linke Strafraumseite spielt Schick flach an die Fünferkante. Dort will Amiri einschieben, doch dies kann Bensebaini mit einer sauberen Grätsche verhindern.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
8
15:38
Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:0 durch Christoph Baumgartner
Mit dem ersten wirklichen Angriff der Partie geht die TSG mit 1:0 in Führung. Baumgartner leitet seinen Treffer dabei selbst ein, indem er mit einem perfekten Lupfer den freien Bebou findet. Der kann es im Sechzehner allerdings mit zwei Gegenspielern zwischen sich und dem Tor nicht selbst machen und passt auf Kadeřábek, der das Auge für Baumgartner hat, der sich derweil im Rücken der Wolfsburger Abwehr davongestohlen hat. Aus sechs Metern zimmert der 21-Jährige das Leder mit einem Rechtsschuss aufs linke obere Eck unhaltbar für Casteels an die Unterkante der Latte, von der aus das Spielgerät ins Tor springt.
Hertha BSC FC Augsburg
7
15:37
Der FCA macht weiter Dampf über links! Zeefuik hat dort Probleme gegen Hahn und kann den Augsburger, wie schon beim Gegentor, nicht stoppen. Kurz nach einem Fehlschuss des Augsburger geht allerdings auch die Abseitsfahne hoch.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
7
15:37
Insgesamt ist in dieser Anfangsphase durchaus Tempo drin. Beide Seiten haben aber noch zu wenig Zielwasser in ihren Aktionen getrunken.
Hertha BSC FC Augsburg
5
15:36
Santiago Ascacíbar will für die Dárdai-Elf antworten und marschiert auf dem linken Flügel. Die anschließende Flanke aus der Drehung rutscht ins Toraus ab.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
6
15:36
Wirklich viel passiert in den ersten fünf Minuten wahrlich nicht. Beide Mannschaften tasten sich nach wie vor ab, ohne sich der gegnerischen Box nennenswert anzunähern.
SC Freiburg RB Leipzig
5
15:36
Der erste gut vorgetragene Angriff von Leipzig geht links raus. Klostermann bringt die Kugel hoch herein, aber findet keinen Abnehmer.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
7
15:35
Das Bosz-Team startet mit sehr hohen Ballbesitzanteilen in den Nachmittag. Es lässt die Kugel in den eigenen Reihen kreisen, hat in Sachsen Raumgewinn aber noch Luft nach oben.
Hertha BSC FC Augsburg
4
15:35
Viel schlimmer kann das Heimspiel für die Hauptstädter gar nicht starten. Augsburg trifft direkt mit der ersten Offensivkation zum 0:1.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
4
15:35
Auch die SGE meldet sich an. Kostić erläuft sich einen tiefen Pass in die Spitze und flankt vom linken Flügel aus vollem Lauf nach innen. Younes bekommt aus neun Metern ab zu wenig Druck dahinter. Kobel fängt ab.
SC Freiburg RB Leipzig
3
15:33
Bei strahlendem Sonnenschein treffen die beiden Teams aufeinander. Freiburg spielt in rot und weiß. Leipzig agiert in den blauen Auswärtstrikots.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
3
15:33
Über John erarbeitet sich die TSG die erste Ecke der Partie, die aber überhaupt nichts einbringt. Rudy spielt den ruhenden Ball weit in Richtung Mittellinie zurück, wo Grillitsch aus dem zentralen Rückraum einen hohen Ball in den Wolfsburger Sechzehner chippt. Brooks hat keine Mühe, das Leder sicher aus der Gefahrenzone zu köpfen.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
4
15:33
Weder die erste noch die unmittelbar folgende zweite Ecke bringt der Werkself eine gefährliche Szene ein.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
2
15:32
Ein erster Abschluss für die Neckarstädter. Coulibaly wühlt sich durchs gegnerische Mittelfeldzentrum. Mit etwas Glück gelangt die Murmel zu Wamangituka, der von halbrechts nach innen zieht. Sein Linksschuss aus 19 Metern saust klar drüber.
Hertha BSC FC Augsburg
2
15:32
Tooor für FC Augsburg, 0:1 durch László Bénes
Kalte Dusche für die Alte Dame! Hertha schläft nach einer zunächst guten Klärung und lässt den FCA links im Strafraum frei kombinieren. Hahn legt mit dem Kopf in den Lauf von Bénes vor, der das Leder am linken Aus aus spitzem Winkel volley ins lange Eck donnert! Schönes Tor!
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
3
15:32
Schick ist gut acht Meter vor dem linken Pfosten Adressat einer Flanke Frimpongs vom rechten Flügel. Er nickt gegen Lainers Rücken und holt damit einen ersten Eckball heraus.
SC Freiburg RB Leipzig
1
15:31
Los geht's! Leipzig stößt an. Der erste tiefe Pass von Mukiele ist zu ungenau und landet bei den Gastgebern.
Hertha BSC FC Augsburg
1
15:31
Das Spiel läuft! Die Herthaner laufen wie gewohnt in Blau und Weiß auf und der FCA trägt heute grüne Jerseys.
SC Freiburg RB Leipzig
1
15:30
Spielbeginn
Hertha BSC FC Augsburg
1
15:30
Spielbeginn
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
1
15:30
Los geht's.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
1
15:30
Spielbeginn
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
1
15:30
Der Ball rollt ins Sinsheim. Die Hausherren laufen in ihren blauen Heimfarben auf. Die Gäste aus Niedersachsen sind komplett in Neongrün gekleidet. Los geht's.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
1
15:30
Spielbeginn
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
1
15:30
Mönchengladbach gegen Leverkusen – das rheinische Duell ist eröffnet!
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
1
15:30
Spielbeginn
Hertha BSC FC Augsburg
15:30
Hereinspaziert! Die Teams betreten das Feld und klatschen sich im Mannschaftskreis nochmal ab. Wenig später kommt dann auch das Schiedsrichter-Team von Referee Florian Badstübner.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
15:27
Soeben haben die Mannschaften die Katakomben in Richtung Rasen verlassen.
SC Freiburg RB Leipzig
15:23
Begegnungen im Schwarzwald-Stadion machen den Leipzigern gehörige Probleme. Von vier Duellen konnte RB dort nur das erste für sich entscheiden. Die letzten drei Heimspiele gegen RasenBallsport konnten die Freiburger allesamt gewinnen.
Hertha BSC FC Augsburg
15:21
Für beide Klubs geht es heute auch um das Ende einer langen Negativserie: Die Hertha wartet seit über zwei Monaten auf einen Sieg, Augsburg sogar auf den allerersten Sieg überhaupt im Olympiastadion.
SC Freiburg RB Leipzig
15:19
Julian Nagelsmann nimmt zwei Wechsel vor und bringt im Vergleich zum Viertelfinale im DFB-Pokal Amadou Haïdara und Alexander Sørloth. Dafür muss Justin Kluivert auf die Bank und Willi Orban fehlt mit einem Bruch des Mittelhandknochens.
SC Freiburg RB Leipzig
15:15
Beim SC Freiburg gibt es keinen Grund für Veränderungen. Deshalb schickt Christian Streich die Startelf vom 2:1-Sieg gegen Leverkusen erneut von Beginn an auf das Feld. Dadurch kommt Jonathan Schmid zu seinem 273. Einsatz in der Bundesliga und zieht mit Franck Ribéry gleich. Bei der nächsten Partie wird der 30-Jährige somit alleiniger französischer Rekordspieler in der obersten deutschen Spielklasse.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
15:09
Eine Etage tiefer klopfen derweil die Schwaben an. Durch ihre aufeinanderfolgenden Siege über die Kellerkinder 1. FC Köln (1:0) und FC Schalke 04 (5:1) kletterten sie im Klassement auf Position zehn. Fünf Punkte trennen sie vom sechsten Rang, der für die Europa-League-Play-offs berechtigt. Angesichts des beruhigenden Polsters von 14 Zählern auf den Relegationsrang 16 dürften die Blicke im Ländle eher nach oben als nach unten gehen.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
15:03
Die Bilanz spricht übrigens klar für die Gäste, die in 13 der 26 Pflichtspiele gegen die Sinsheimer als Sieger vom Platz gingen (sieben Remis, sechs Niederlagen). Zuletzt blieb Wolfsburg dabei fünf Mal in Serie ungeschlagen gegen Hoffenheim und konnte dabei auch die letzten beiden Auswärtsspiele in der PreZero Arena gewinnen. Auch im Hinspiel siegte der VfL am 8. November 2020 mit 2:1 zuhause. Der letzte Sieg der Sinsheimer liegt derweil fast exakt drei Jahre zurück. Am 10. März 2018 gewann die TSG zuhause deutlich mit 3:0 gegen die Niedersachsen.
Hertha BSC FC Augsburg
15:02
Während FCA-Coach Heiko Herrlich heute seine Startelf aus der Vorwoche aufbieten kann, muss Pál Dárdai auf Seiten der Berliner verletzungsbedingt rotieren: Weltmeister Sami Khedira, Nemanja Radonjić und auch Matheus Cunha können nicht auflaufen. Als Ersatz kommen Krzysztof Piątek, Jhon Córdoba und Santiago Ascacíbar in die Hertha-Elf
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
15:01
Bei der Werkself, die sowohl das Gastspiel in der Hennes-Weisweiler-Allee in der Vorsaison (3:1) als auch den Hinspielvergleich in der BayArena für sich entschieden (4:3), stellt Coach Peter Bosz nach der 1:2-Heimniederlage gegen den SC Freiburg ebenfalls viermal um. Frimpong, Demirbay, Schick und Diaby ersetzen Fosu-Mensah (Kreuzbandriss), Wirtz (COVID-19-Infektion), Bailey (Gelbsperre) und Alario (Bank).
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
14:59
Die famose Serie der Adler riss am vergangenen Wochenende. Nach sieben Pflichtspielen in Folge ohne Niederlage, gespickt mit sechs Siegen (u.a. über den FC Bayern München (2:1)), mussten sie vor acht Tagen mal wieder das Feld als Verlierer verlassen. Beim SV Werder Bremen gab es trotz Führung die erste Niederlage in der Liga im Jahr 2021 (1:2). Damit beträgt ihr Vorsprung auf den fünften und damit ersten Nicht-Champions-League-Platz drei Zähler. Ein Erfolg heute wäre angesichts der schwierigen Partie für Verfolger Borussia Dortmund (im Topspiel beim FC Bayern München) ein wichtiger Schritt Richtung Königsklasse.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
14:56
Auf Seiten der Fohlen, die in nur zwei ihrer jüngsten acht Pflichtspiele mehr als ein Tor erzielten und die im Falle eines weiteren Punktverlusts bereits an diesem Nachmittag in die zweistelligen Tabellenregionen abstürzen könnten, hat Trainer Marco Rose im Vergleich zur 0:1-Pokalpleite gegen Borussia Dortmund vier personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Sippel (Bank), Kramer (Bänderverletzung), Hofmann (muskuläre Probleme) und Stindl (Gelbsperre) beginnen Sommer, Zakaria, Lazaro und Wolf.
SC Freiburg RB Leipzig
14:52
Unter der Woche hat RB Leipzig den Einzug in das DFB-Pokal-Halbfinale perfekt gemacht. Gegen Wolfsburg konnten die Sachsen mit 2:0 gewinnen und damit wettbewerbsübergreifend den dritten Erfolg in Serie bejubeln. In der Liga konnten Julian Nagelsmann und seine Jungs sogar fünfmal hintereinander gewinnen und den Abstand auf den FC Bayern München auf zwei Zähler verkürzen. Der Spitzenführer trifft heute Abend im Topspiel auf den BVB. RB könnte mit einem weitern Dreier Druck aufbauen und sogar vorübergehend auf den ersten Rang springen.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
14:51
Trainer Sebastian Hoeneß nimmt nach dem 1:1-Remis in Berlin vom vergangenen Sonntag lediglich eine einzige Veränderung an seiner Startformation vor: Für Kevin Vogt (Adduktorenprobleme; nicht im Kader) spielt heute Kasim Adams von Beginn an.
Hertha BSC FC Augsburg
14:50
Etwas entspannter ist die Lage beim FC Augsburg, der mit 26 Punkten als 13. die untere Tabellenhälfte abtrennt und mit satten acht Punkten Vorsprung auf Hertha ins Spiel geht. Am vergangenen Spieltag holte der FCA mit einem 1:0-Sieg in Mainz drei eminent wichtige Big Points für den Abstiegskampf. Jetzt will Herrlich mit seinem Team nachlegen: „Unser Beruf ist es, Spiele zu gewinnen und wir wollen in Berlin auf jeden Fall die drei Punkte mitnehmen“, kündigte der Trainer der Fuggerstädter an.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
14:47
Die Gäste tauschen im Vergleich zum Heimerfolg über den FC Schalke 04 (5:1) nur ein Mal. Castro bleibt zunächst draußen, Coulibaly beginnt.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
14:47
Bayer Leverkusen, im Dezember nur hauchdünn an der Weihnachtsmeisterschaft vorbeigeschrammt, ist im Kalenderjahr 2021 weit entfernt vom im Herbst gezeigten Niveau. So ergatterte die Werkself im Ligabetrieb in zehn Begegnungen nur noch neun Zähler, kassierte nach der kurzen Winterpause in der nationalen Eliteklasse bereits fünf Niederlagen, die jüngste am letzten Sonntag gegen den SC Freiburg (1:2). Außerdem schied sie aus DFB-Pokal und Europa League aus.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
14:46
Für Hoffenheim lief es derweil zuletzt alles andere als erfolgreich. Nur eines ihrer letzten sieben Pflichtspiele haben die Kicker aus dem Kraichgau gewonnen. Letzte Woche scheiterten sie erst auf kuriose Art und Weise trotz zahlreicher bester Gelegenheiten mit 0:2 zuhause an Molde FK in der Zwischenrunde der Europa League, ehe sie im Ligabetrieb beim 1. FC Union Berlin nicht über ein 1:1-Remis hinauskamen. Die TSG steht damit aktuell nur auf Rang elf der Bundesliga und hat bereits fünf Punkte Rückstand auf den zehnten Platz.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
14:41
Borussia Mönchengladbach hat auch das vierte Pflichtspiel seit der Verkündung des Abgangs von Trainer Marco Rose im Sommer verloren. Nachdem die Schwarz-Weiß-Grünen in der Bundesliga nach 2:0-Pausenführung eine 2:3-Auswärtspleite beim RB Leipzig kassiert hatten, verabschiedeten sie sich unter der Woche durch eine 0:1-Heimniederlage gegen Borussia Dortmund im Viertelfinale aus dem DFB-Pokal. Im Fanlager der Borussia führt die aktuelle sportliche Talfahrt in Verbindung mit der Wut über den Trainerabschied zu Weltuntergangsgefühlen.
Hertha BSC FC Augsburg
14:40
Mit nur 18 Punkten und neun Spielen ohne Sieg zählt für Hertha BSC im Heimspiel gegen Augsburg heute nur ein Sieg. „Wir wissen, es muss sein“, lautete die Ansage von Berlin-Trainer Pál Dárdai auf der PK. Der Ungar verpasste seiner großen Liebe in den letzten Wochen zwar wieder seine Handschrift, holte seit seiner Rückkehr aber auch nur einen Punkt aus fünf Partien. Momentan ist die Alte Dame im Tabellenkeller sogar nur aufgrund der Tordifferenz über dem Strich.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
14:40
Im Vergleich zum Pokalaus bei den roten Bullen verzichtet der Trainer der Niedersachsen in Sinsheim dabei gänzlich auf Veränderungen. Er entsendet exakt die gleiche Startelf erneut auf den Rasen.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
14:39
Schauen wir auf die Aufstellungen beider Mannschaften. Die Hausherren wechseln mit Blick auf die zurückliegende Schlappe beim SV Werder Bremen drei Mal. N'Dicka, Ilsanker und Jović ersetzen Tuta, Rode und Kamada.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
14:37
Die Wölfe reisen mit starker Serie nach Sinsheim. Der VfL hat keines der letzten neun Bundesliga-Spiele verloren (sechs Siege, drei Remis). Damit bekleiden die Niedersachsen aktuell Platz eins in der Rückrundentabelle, wobei vor allem Keeper Koen Casteels derzeit heraussticht. Der Wolfsburger Rückhalt ist aktuell seit 666 Spielminuten ohne Gegentor. Unter der Woche bekam diese Erfolgsgeschichte allerdings einen kleinen Dämpfer. Im DFB-Pokal-Viertelfinale scheiterte die Mannschaft von Oliver Glasner mit 0:2 bei RB Leipzig.
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
14:37
Nachdem sich Borussia Mönchengladbach und Bayer Leverkusen in der vergangenen Saison für die Champions bzw. Europa League qualifiziert hatten, drohen beide Vereine aus dem Rheinland eine erneute Teilnahme am internationalen Geschäft zu verspielen. Während die Werkself die Königsklasse immer mehr aus den Augen verliert, geht es die Fohlen nach nur einem Punkt im Februar ohnehin nur noch um die Europa League sowie den neuen Wettbewerb Europa Conference League.
SC Freiburg RB Leipzig
14:36
Der Sport-Club hat aktuell die beste Punkteausbeute seit acht Jahren vorzuweisen. Am vergangenen Wochenende gab es einen 2:1-Sieg gegen Leverkusen, der die Breisgauer einen großen Schritt näher an die internationalen Plätze gebracht hat. Der Abstand auf Rang sechs beträgt dadurch nur noch drei Zähler. Generell sind die Freiburger in guter Form. Nur eine der letzten vier Begegnungen ging verloren und eine Überraschung gegen Leipzig scheint möglich.
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
14:34
Hallo und herzlich willkommen zum 24. Spieltag in der Bundesliga! In einem spannenden Duell zweier Teams, die die internationalen Ränge im Visier haben, trifft Eintracht Frankfurt heute auf den VfB Stuttgart. Anstoß im Deutsche Bank Park ist um 15:30 Uhr.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
14:32
Guten Tag und herzlich willkommen aus der PreZero Arena. Hier empfängt die TSG Hoffenheim heute um 15:30 Uhr den VfL Wolfsburg im Rahmen des 24. Spieltags der Bundesliga.
Hertha BSC FC Augsburg
14:30
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga! Nach neun sieglosen Spielen am Stück will Hauptstadt-Klub Hertha BSC heute gegen den FC Augsburg endlich wieder einen Dreier einfahren. Gelingt der Alten Dame der Befreiungsschlag?
Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen
14:30
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Am 24. Spieltag kommt es zum Aufeinandertreffen der kriselnden Rheinlandrivalen Borussia Mönchengladbach und Bayer Leverkusen. Die Fohlen und die Werkself stehen sich ab 15:30 Uhr auf dem Rasen des Borussia-Parks gegenüber.
SC Freiburg RB Leipzig
14:28
Hallo und herzlich willkommen zum 24. Spieltag der Fußball-Bundesliga. Der SC Freiburg empfängt den Tabellenzweiten aus Leipzig.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
90
22:28
Fazit:
Das Kellerduell endet mit einem torlosen Unentschieden. Mainz war die bessere Mannschaft, aber hat es lange Zeit nicht geschafft den Ball auf das gegnerische Tor zu bringen. Erst kurz vor dem Schluss wurde Rønnow zum ersten Mal geprüft. Ansonsten fehlte den Nullfünfern im Angriff die letzte Präzision und auch ein wenig die Durchschlagskraft. Schalke 04 hat aufopferungsvoll verteidigt und alles gegeben. Nach vorne kam von den Gastgebern allerdings viel zu wenig. Durch den Punktgewinn verbessert sich die Tabellenkonstellation für die Königsblauen nicht wirklich und mit Wolfsburg, Gladbach und Leverkusen warten echte Brocken auf Dimitrios Grammozis und seine Jungs. Der 1. FSV Mainz 05 springt zwar vorübergehend auf den Relegationsplatz, aber hat durch den verpassten Dreier eine ganz große Chance liegen gelassen. Der kommende Gegner der Rot-Weißen ist der SC Freiburg.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
90
22:24
Spielende
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
90
22:24
Mainz ist nur noch in der gegnerischen Hälfte und versucht hauptsächlich über die Außen zum Erfolg zu kommen. In der Mitte stehen die Gelsenkirchener aber kompakt und kriegen alles irgendwie geklärt.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
90
22:23
Bei den Gastgebern standen in den letzten Minuten die verbliebenen Auswechselspieler alle bereit. Grammozis wollte wohl für alle Eventualitäten gerüstet sein. Raman ist seit Minuten von Krämpfen geplagt und darf jetzt endlich runter.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
90
22:21
Einwechslung bei FC Schalke 04: Bastian Oczipka
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
90
22:21
Auswechslung bei FC Schalke 04: Benito Raman
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
90
22:21
Fünf Minuten kommen oben drauf. Lange Unterbrechungen gab es nicht, aber dafür viele kleinere. Mainz will den Sieg jetzt irgendwie erzwingen und bei den Schalkern lassen die Kräfte sichtlich nach.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
90
22:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
89
22:18
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Kevin Stöger
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
89
22:17
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Leandro Barreiro
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
89
22:17
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Robin Quaison
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
89
22:17
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jonathan Burkardt
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
86
22:15
Es laufen bereits die letzten Minuten der regulären Spielzeit. Immer noch steht es 0:0. Gelingt einer der beiden Mannschaften noch der Lucky Punch oder bleibt es bei der Punkteteilung?
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
84
22:12
Gelbe Karte für Omar Mascarell (FC Schalke 04)
Mascarell kommt im Mittelfeld zu spät und erwischt seinen Gegenspieler mit den Stollen. Dafür sieht er Gelb und fehlt damit am kommenden Wochenende in Wolfsburg.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
83
22:12
Gelbe Karte für Babak Keyhanfar (1. FSV Mainz 05)
Der Co-Trainer hat sich wohl zu vehement beschwert und sieht dafür die Gelbe Karte.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
82
22:11
Doppelchance für die Gäste! Burkardt kommt fast vom Elfmeterpunkt aus der Drehung zum Abschluss und zwingt Rønnow zu einer klasse Handabwehr. Kurze Zeit später taucht dann Glatzel links im Strafraum auf und scheitert ebenfalls am dänischen Schlussmann.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
81
22:11
Serdar erobert den Ball weit in der gegnerischen Hälfte und schaltet schnell um. Aus zentraler Position schießt der 23-Jährige flach auf das Tor. Zentner taucht schnell ab und klärt zur Ecke. Die wird im Anschluss nicht gefährlich.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
80
22:09
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Daniel Brosinski
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
80
22:09
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Danny da Costa
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
78
22:08
Nächster verletzter Spieler in königsblau. Sead Kolašinac hat erneut Probleme mit dem Oberschenkel und schleicht vom Feld. Der 27-Jährige wird positionsgetreu von Omar Mascarell ersetzt.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
78
22:07
Einwechslung bei FC Schalke 04: Omar Mascarell
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
78
22:07
Auswechslung bei FC Schalke 04: Sead Kolašinac
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
77
22:06
Für Dimitrios Grammozis wäre ein Remis zum Auftakt natürlich akzeptabel. Gegen den direkten Tabellennachbarn ist die volle Punkteausbeute aber eigentlich Pflicht.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
74
22:04
Ádám Szalai hat auch heute alles rausgehauen. Beim Abschluss fehlte dem Stürmer jedoch die Genauigkeit und das Quäntchen Glück. Für den 33-Jährigen kommt Robert Glatzel in die Partie.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
74
22:03
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Robert Glatzel
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
74
22:02
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Ádám Szalai
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
73
22:02
Bereits durch den aktuellen Punktgewinn geht es für den 1. FSV Mainz 05 in der Blitztabelle auf den 16. Rang. Mit einem Dreier würden sie sogar noch Hertha BSC vorübergehend hinter sich lassen.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
70
22:01
Kuriose Statistik: Mainz hat bereits 15 Schüsse gesammelt und Schalke nur einen. Allerdings hat noch keiner der Versuch der Nullfünfer den Weg auf das Tor gefunden. Der Kopfball von Shkodran Mustafi ging dafür auf den Kasten.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
67
21:57
Becker kriegt die Pille nicht richtig weggeköpft. Die hohe Bogenlampe landet knapp außerhalb des Sechzehners bei Burkardt. Der 20-Jährige nimmt das Ding gut mit der Brust an, zieht links in die Box und schließt ab. Der Schuss auf das kurze Eck geht aber vorbei.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
64
21:54
Mainz ist jetzt voll da! Die Gäste übernehmen immer mehr die Kontrolle und setzen sich jetzt regelmäßig in der S04-Hälfte fest. Dabei rücken auch Niakhaté und St. Juste mit auf und sorgen für Überzahlsituationen. Eine flache Hereingabe des französischen Innenverteidigers kann Rønnow aber im letzten Moment entschärfen.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
61
21:51
Matthew Hoppe hat Feierabend. Der Amerikaner konnte sich heute gar nicht zeigen. Allerdings gab es auch nur ganz wenige Offensivaktionen von den Hausherren. Neu dabei ist Luca Schuler. Für den 21-Jährigen ist es der zweite Kurzeinsatz in der Bundesliga.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
61
21:49
Einwechslung bei FC Schalke 04: Luca Schuler
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
61
21:49
Auswechslung bei FC Schalke 04: Matthew Hoppe
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
59
21:48
Amine Harit hat sich kurz warmgemacht und getestet, ob es vielleicht für einen Kurzeinsatz reicht. Mittlerweile sitzt der Marokkaner aber wieder auf der Ersatzbank und ist damit für heute wohl endgültig raus.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
57
21:47
St. Juste treibt den Ball nach vorne und schlägt eine Flanke in die Mitte. Burkardt hat zwei in blau vor sich und wählt deshalb die Ablage mit der Hacke. Damit bedient er Mwene und der Österreicher schließt direkt ab. Der Schuss wird noch abgefälscht und tickt knapp rechts neben dem Gehäuse im Toraus auf.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
54
21:44
Die ersten Minuten nach dem Wiederanpfiff sind sehr wild. Keine der beiden Mannschaften kommt organisiert nach vorne. Stattdessen lebt das Geschehen eher von Zweikämpfen, vielen Ballverlusten und Chaos.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
51
21:42
Can Bozdoğan konnte sich nicht optimal auf seinen Einsatz vorbereiten, da er kurzfristig für den verletzten Amine Harit einspringen musste. Offensichtlich musste der 19-Jährige jetzt auch angeschlagen draußen bleiben. Das Lazarett der Gelsenkirchener wächst also weiter.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
50
21:38
Gelbe Karte für Ádám Szalai (1. FSV Mainz 05)
Szalai arbeitet knapp in der eigenen Hälfte mit und kommt mit seiner Grätsche etwas zu spät. Dadurch erwischt der 33-Jährige Kolašinac mit der offenen Sohle und holt sich dafür den gelben Karton ab.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
47
21:35
Gelbe Karte für Stefan Bell (1. FSV Mainz 05)
Bell verhindert einen aussichtsreichen Angriff und stellt sich nur in den Laufweg seines Gegenspielers. Dafür gibt es natürlich die Verwarnung.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
46
21:35
Weiter geht's! Beide Trainer tauschen direkt das Personal. Bei Mainz wird es durch die Einwechselung von Boëtius nominell offensiver und bei Schalke mit Stambouli eher defensiver.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
46
21:34
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jean-Paul Boëtius
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
46
21:34
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Danny Latza
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
46
21:34
Einwechslung bei FC Schalke 04: Benjamin Stambouli
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
46
21:34
Auswechslung bei FC Schalke 04: Can Bozdoğan
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
46
21:34
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
45
21:21
Halbzeitfazit:
Pünktlich geht es in die Kabinen! Es ist der erwartete Abstiegskampf. Schalke hat ballsicher begonnen und sich engagiert gezeigt. Mainz hat sich aber immer mehr in das Spiel gekämpft und vor dem Pausenpfiff nochmal richtig Druck gemacht. Viele Möglichkeiten gab es nicht, aber auf beiden Seiten wäre ein Treffer durchaus möglich gewesen. Für Dimitrios Grammozis und sein Team zählt heute eigentlich nur ein Sieg. Deshalb müssen sie im zweiten Abschnitt das Risiko irgendwann erhöhen. Mainz könnte mit einem Punkt sicherlich leben, aber würde mit einem Dreier vorübergehend auf den 15. Platz klettern. Es wird also spannend. Bis gleich!
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
45
21:17
Ende 1. Halbzeit
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
45
21:17
Nächste Möglichkeit für den FSV! Aus dem linken Halbfeld kommt das Leder hoch herein. Szalai ist völlig frei, aber ihm fehlen Millimeter, um mit der Stirn dran zu kommen. Dadurch rutscht das Ding durch und Burkardt touchiert das Rund noch minimal. Allerdings tickt die Murmel knapp unten rechts vorbei.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
42
21:15
Im S04-Strafraum werden mehrere Abschlüsse der Gäste zunächst geblockt. Dann landet der Ball bei Ádám Szalai und der Ungar versucht es mit dem Schlenzer. Der Schuss des Angreifers rauscht nur knapp rechts oben vorbei.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
41
21:13
Mainz erhöht aktuell den Druck und kann sich in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Schalke ist nur im Verteidigungsmodus und muss immer tiefer zurück rücken.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
38
21:11
Da fehlen nur Zentimeter!
Da Costa bringt die Pille von rechts flach zwischen Dreierkette und Tor. Barreiro ist mit aufgerückt und grätscht in die Hereingabe. Mit der Fußspitze verlängert der zentrale Mittelfeldspieler auf das lange Eck und verpasst den Treffer nur haarscharf.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
36
21:09
Torschüssen bleiben auch knapp zehn Minuten vor der Pause absolute Mangelware. Frederik Rønnow wurde noch gar nicht geprüft und Zentner musste auch nur einmal eingreifen.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
33
21:08
Aktuell ziehen sich die Gastgeber fast bis zur Mittellinie zurück und warten ab. Mainz kann mit der Zeit im Aufbau allerdings nicht viel anfangen. Beim Versuch nach vorne zu spielen, geht die Murmel direkt verloren.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
32
21:05
In der Anfangsphase war Schalke deutlich mehr am Ball. Mittlerweile lässt auch Mainz die Kugel regelmäßig durch die eigenen Reihen laufen und holt sich mit vielen kurzen Pässen in der eigenen Hälfte mehr Sicherheit.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
29
21:02
Defensiv machen beide Mannschaften bislang einen guten Eindruck, obwohl es die zwei schlechtesten Abwehrreihen der Liga sind. Allerdings stehen die Klubs auch nicht annähernd für Offensivspektakel.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
26
20:59
Dimitrios Grammozis ist an der Seitenlinie sehr aktiv und coacht seine Spieler lautstark. Immer wieder schickt der 42-Jährige seine Jungs hinten raus. Einfach hinten drin stehen gibt es heute also nicht.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
23
20:56
Bezeichnende Szene: Kohr hat in zentraler Position etwas Platz und sieht Burkardt auf dem rechten Flügel. Der Chip-Pass ist zwar der richtige Gedanke, aber gerät viel zu lang und ist unerreichbar.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
21
20:54
Den Nullfünfern fehlen auf dem Weg nach vorne die Ideen. Kohr hat links vor dem Strafraum die Kugel am Fuß, sieht keine Anspielstation und zieht einfach mal ab. Der Spannschuss geht allerdings deutlich links neben das Gehäuse.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
18
20:51
Schalke mit der ersten Großchance!
Eine Ecke von der linken Seite kommt scharf vor den Kasten. Aus knapp fünf Metern kommt Mustafi aus dem Lauf zum Kopfball. Der Innenverteidiger nickt die Pille wuchtig nach unten. Der Abschluss ist aber zu zentral. Zentner reagiert gut und kann mit dem rechten Bein parieren.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
17
20:49
Es ist der erwartete Abstiegsfight! Beide Teams schenken sich nichts und werfen sich in jedes Duell.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
14
20:47
Gegnerische ruhende Bälle sind auf Schalke zuletzt gar nicht gern gesehen. Heute machen sie da zu Beginn einen sichereren Eindruck. Dieses Mal kann Rønnow eine Freistoß-Flanke aus dem linken Halbfeld locker aus der Luft pflücken.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
11
20:45
Der Standard fliegt hoch herein und ein Versuch von der Strafraumgrenze landet an der Hand von Kolašinac. Die hat der Bosnier allerdings direkt vor seinen Körper und in keiner unnatürlichen Haltung. Deshalb gibt es auch nach dem VAR-Check zurecht keinen Strafstoß.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
10
20:42
Thiaw klärt auf der linken Defensivseite im letzten Moment vor da Costa. Daraus resultiert die erste Ecke für die Gäste.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
9
20:40
Gelbe Karte für Sead Kolašinac (FC Schalke 04)
Kolašinac sieht die frühe Gelbe Karte. Kohr macht sich im Mittelkreis dynamisch auf den Weg nach vorne. Der S04-Kapitän stellt sich ihm in den Weg und wird für das taktische Vergehen bestraft.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
6
20:38
Bereits die ersten Minuten sind von vielen Zweikämpfen geprägt. Schalke sucht die spielerischen Lösungen und Mainz lauert auf frühe Balleroberungen.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
3
20:36
Die Gastgeber agieren hinten mit einer Dreierkette. Mustafi spielt zentral, Thiaw links und Becker rechts. Dadurch hat William die rechte Bahn komplett für sich und Çalhanoğlu agiert als linker Schienenspieler.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
1
20:32
Los geht's! Für den 1. FSV Mainz 05 ist es die 500. Bundesligapartie in der Vereinsgeschichte.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
1
20:31
Spielbeginn
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
20:29
Noch vor dem Anpfiff gibt es schlechte Nachrichten bei der Heimelf. Amine Harit hat sich beim Aufwärmen verletzt und wird kurzfristig von Can Bozdogan ersetzt.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
20:28
Der direkte Vergleich macht allen Schalkern Hoffnung. Die letzten sechs Heimspiele gegen Mainz 05 haben die Königsblauen allesamt gewonnen. Die beiden jüngsten Aufeinandertreffen endeten mit einem Unentschieden.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
20:15
Bei den Gästen nimmt Bo Svensson zwei Wechsel vor. Dominik Kohr ersetzt Kevin Stöger. Zudem stürmt Jonathan Burkardt für den verletzten Karim Onisiwo.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
20:11
Dimitrios Grammozis tauscht im Verglich zur bitteren 5:1-Abreibung beim VfB dreimal. Frederik Rønnow ist wieder fit und ersetzt Michael Langer zwischen den Pfosten. Außerdem dürfen Benito Raman und Kerim Çalhanoğlu, der damit sein Profi-Debüt feiert, beginnen. Dadurch ergeben sich für gleich zwei Akteure neue Positionen. Sead Kolašinac wird vermutlich auf die Sechs rücken, um die Mannschaft von dort aus besser anführen zu können. Amine Harit geht auf die Zehn und soll das triste Offensivspiel beleben.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
19:56
Mainz ist aktuell das beste Beispiel dafür, dass ein neuer Trainer und eine neue sportliche Leitung frischen Wind bringen können. Bo Svensson hat die Nullfünfer Anfang Januar übernommen und seitdem für eine klare Verbesserung gesorgt. Der FSV hat mit dem Dänen elf der 17 Zähler gesammelt und den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze wiederhergestellt. Der Rückstand auf Bielefeld und die Hertha beträgt nur noch ein Pünktchen. Mit einem Dreier können die Mainzer die Abstiegsplätze also vorübergehend sogar verlassen.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
19:46
Die Horrorsaison auf Schalke hat in dieser Woche ein weiteres Kapitel dazubekommen. Nach der 5:1-Klatsche beim VfB Stuttgart, gab der Klub gleich fünf Entlassungen bekannt. Unter anderem musste der S04-Coach, Christian Gross, den Verein nach zwei Monaten schon wieder verlassen. Die Königsblauen konnten allerdings auch schnell einen Nachfolger präsentieren. Dimitrios Grammozis folgt auf den 66-Jährigen und steht heute bereits an der Seitenlinie. Der Grieche ist bereits der fünfte Trainer, der bei den Königsblauen in dieser Saison an der Seitenlinie steht. Viel geholfen haben die ständigen Wechsel nicht. Dieses Mal soll das aber anders sein: "Ich habe in der kurzen Zeit das Gefühl, dass hier kein Spieler den Kopf hängen lässt. Ich spüre so eine Art Initialzündung durch den Trainerwechsel", zeigte sich der neue Übungsleiter im Vorfeld der Partie optimistisch.
FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05
19:29
Einen wunderschönen guten Abend und herzlich willkommen zum Auftakt des 24. Spieltags. Schalke 04 empfängt den 1. FSV Mainz 05 zum ultimativen Kellerduell.
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.