ZDFheute

Fokus auf Dortmund gegen Bayern München

Sie sind hier:

Fußball-Bundesliga - Fokus auf Dortmund gegen Bayern München

Datum:

In den Bundesligaspielen am Dienstag steht das Spitzenduell zwischen Dortmund und dem FC Bayern im Fokus. Aber auch die übrigen drei Partien bergen Zündstoff.

Coman Kingsley und Hakimi Achraf im Bundesligaspiel FC Bayern München - Borussia Dortmund (Nov. 2019)
Im Hinspiel hatten die Bayern um Kingsley Coman (hier gegen Achraf Hakimi) die Nase vorn.
Quelle: imago/Laci Perenyi

Vier Spiele stehen am Dienstag in der Fußball-Bundesliga auf dem Programm - allen voran natürlich das Spitzenduell zwischen Verfolger Borussia Dortmund und Tabellenführer FC Bayern München. Doch auch in den übrigen drei Partien ist Zündstoff drin.

Dortmund gibt sich selbstbewusst

Doch zunächst zurück zum ewig jungen Duell der beiden erfolgreichsten deutschen Klubs der vergangenen Jahre. Mit einem Auswärtssieg könnte der FC Bayern seinen Vorsprung auf den BVB auf satte sieben Punkte ausbauen. Doch mit solchen Szenarien will man sich am Borsigplatz nicht zu sehr beschäftigen. Dortmunds Sportchef Michael Zorc gibt sich zuversichtlich: "Es kommt darauf an, dass wir an uns glauben und keine einfachen Fehler im Ballbesitz machen."

Wir können sie schlagen.
BVB-Sportchef Michael Zorc

Doch auch die Bayern haben die Corona-Pause ohne sichtbaren Substanzverlust überstanden. Nach zwei Erfolgen bei Union Berlin (2:0) und Eintracht Frankfurt (5:2) steuern sie weiter unbeirrt auf Meisterkurs. Trainer Hansi Flick würde die Partie zwischen dem Spitzenreiter und dem Tabellenzweiten selbst bei einem Sieg seines Teams nicht als Vorentscheidung werten: "Letztlich sind es nach diesem Spiel noch sechs Partien, also 18 Punkte. Egal, wie es ausgeht, es ist keinesfalls etwas entschieden."

Stimmen von Michael Zorc, Lucien Favre (BVB) und Hansi Flick (FC Bayern) vor dem deutschen Klassiker Borussia Dortmund - FC Bayern.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Mönchengladbach will Wiedergutmachung

Unterschiedliche Ausgangslagen finden sich beim Spiel Werder Bremen gegen Borussia Mönchengladbach: Gladbach steht oben, hat aber zuletzt zuhause gegen Leverkusen verloren - Werder steckt tief im Abstiegskampf, trumpfte aber mit einem Auswärtssieg in Freiburg auf.

Marco Rose (Mönchengladbach) nach dem Spiel in Frankfurt im sportstudio-Interview.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Gladbach muss auf Tobias Strobl und Breel Embolo verzichten. Strobl (Muskelverletzung) und Embolo (Wadenprellung) hatten sich im Spiel gegen Bayer Leverkusen (1:3) verletzt. "Ich denke, dass wir die Ausfälle kompensieren können, wir werden in Bremen eine gute Mannschaft auf den Platz bringen, die das Spiel für uns gewinnen kann", sagte Borussia-Trainer Marco Rose, der aber einen harten Kampf erwartet: "Bremen stemmt sich mit allem, was es hat, gegen den Abstieg." Sein eigenes Team wiederum, so Rose, müsse "die Fehler, die uns gegen Leverkusen unterlaufen sind, abstellen".

Leverkusen genießt Rückenwind

Gladbachs jüngster Gegner Bayer Leverkusen strebt nach dem überzeugenden Auswärtssieg weiter nach oben. Gegen den VfL Wolfsburg ist die Werkself im heimischen Stadion klar favorisiert. "Ich hatte ein bisschen Angst, dass wir durch die Coronapause unseren Flow verlieren", sagte Bayer-Trainer Peter Bosz. "Aber ich muss ehrlich sagen, dass unsere Spieler unsere Vorgaben zuletzt wirklich sehr gut umgesetzt haben."

Reiner Calmund im Interview über den Restart in der Bundesliga, Geisterpiele und die Zukunft von Bayer Leverkusens Jungstar Kai Havertz.

Beitragslänge:
9 min
Datum:

Wolfsburg hatte zuletzt gegen Dortmund lange gut mitgehalten, am Ende stand aber eine klare 0:2-Heimniederlage. Trotzdem genießen die "Wölfe" im Kampf um Platz sechs gute Karten.

Eintracht Frankfurt ist gewarnt

In Frankfurt beginnen derweil die Warnlampen zu leuchten. Vor dem Heimspiel der Eintracht gegen den SC Freiburg ist Trainer Adi Hütter vom Klassenerhalt seiner Mannschaft überzeugt. "Wir wissen, dass wir auch die Qualität haben, uns herauszuarbeiten aus der prekären Situation", sagte der 50-Jährige . "Es ist ein richtungweisendes Spiel. Wir brauchen nichts schönreden, wir müssen der Realität ins Auge sehen."

Die Eintracht steht nach dem 2:5 bei Rekordmeister Bayern München am vergangenen Samstag auf Tabellenplatz 14 mit nur noch vier Zählern Vorsprung auf den Relegationsrang. "Natürlich können wir die Tabelle lesen. Ich möchte den Appell geben, dass wir von unserer Qualität überzeugt sind. Dass wir in den nächsten Spielen punkten müssen, ist uns bewusst", sagte Hütter.

Sa, 06.03.2021
Sa, 06.03.2021
FCB
FC Bayern
FC Bayern München
-:-
Borussia Dortmund
Dortmund
BVB
Sa, 06.03.2021
SCF
Freiburg
SC Freiburg
-:-
RB Leipzig
RB Leipzig
RBL
Sa, 06.03.2021
BMG
M'gladbach
Borussia Mönchengladbach
-:-
Bayer 04 Leverkusen
Leverkusen
B04
Sa, 06.03.2021
TSG
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
-:-
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Sa, 06.03.2021
DSC
Bielefeld
Arminia Bielefeld
-:-
1. FC Union Berlin
Union Berlin
FCU
Sa, 06.03.2021
S04
Schalke
FC Schalke 04
-:-
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
M05
Sa, 06.03.2021
BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
-:-
FC Augsburg
Augsburg
FCA
Sa, 06.03.2021
KOE
Köln
1. FC Köln
-:-
Werder Bremen
Werder
SVW
Sa, 06.03.2021
SGE
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
-:-
VfB Stuttgart
Stuttgart
VFB
Sp.S.U.N.ToreDiff.Pkt.
1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC BayernFCB11008:083
2Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC11004:133
3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB11003:033
4FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA11003:123
4RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL11003:123
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG11003:213
6SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF11003:213
8Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC10101:101
8Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE10101:101
10Bayer 04 LeverkusenBayer 04 LeverkusenLeverkusenB0410100:001
10VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB10100:001
121. FC Köln1. FC KölnKölnKOE10012:3-10
12VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB10012:3-10
141. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU10011:3-20
141. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0510011:3-20
16Werder BremenWerder BremenWerderSVW10011:4-30
17Borussia MönchengladbachBorussia MönchengladbachM'gladbachBMG10010:3-30
18FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0410010:8-80
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League
  • Relegation
  • Abstieg
Der Liveticker hat noch nicht begonnen.

Mehr Fußball

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.