ZDFheute

Fußball-Bundesliga startet kommende Woche

Sie sind hier:

DFL-Pressekonferenz - Fußball-Bundesliga startet kommende Woche

Datum:

Am 16. Mai nimmt die Fußball-Bundesliga wieder den Spielbetrieb auf. DFL-Geschäftsführer Seifert schwor die Klubs darauf ein, dass man "unter Bewährung" spiele.

Nach rund neunwöchiger Pause kehrt die Fußball-Bundesliga am 16.Mai aus der Corona-Pause zurück. Auch in anderen Ländern weckt dies Hoffnung auf einen baldigen Neustart.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Ab Samstag, den 16. Mai, rollt der Ball wieder in der Fußball-Bundesliga und in der 2. Liga. DFL-Geschäftsführer Christian Seifert - am Samstag (ab 23 Uhr) Gast im aktuellen sportstudio - gab in einer Pressekonferenz bekannt, dass dann unter anderem die Spiele zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 (15:30 Uhr) und Eintracht Frankfurt und Borussia Mönchengladbach (18:30 Uhr) auf dem Programm stehen. Die Liga hatte wegen der Corona-Pandemie seit dem 11. März pausiert.

Kein Freitagsspiel zum Auftakt

Die 36 Profivereine entschieden sich auf der Mitgliederversammlung der Deutschen Fußball Liga dafür, den Spielbetrieb - von Bund und Ländern vorgegeben - erst in der zweiten Mai-Hälfte fortzusetzen und nicht schon am 15. Mai, wie zuvor vom Präsidium beschlossen.

Jedem in der Liga muss klar sein, dass wir auf Bewährung spielen. Ich erwarte von jedem Einzelnen, dass er seiner Verantwortung gerecht wird.
DFL-Chef Christian Seifert

Der deutsche Meister soll am Samstag, 27. Juni gekürt werden. Die Entscheidungen in der 2. Liga sollen, sofern es die Coronalage zulässt, wie gewohnt einen Tag darauf am Sonntag fallen. Die DFL plant für die Bundesliga vorerst mit zwei englischen Wochen und sieht daher auch noch Luft, das Nachholspiel zwischen Werder Bremen und Eintracht Frankfurt anzusetzen.

Relegation soll stattfinden - DFB-Pokal auch

Im Konzept der Saison-Fortsetzung ist auch weiter eine Relegation zwischen dem Tabellen-16. der 1. Liga und dem Dritten der 2. Liga vorgesehen. Einen Termin dafür nannte Seifert nicht, die Spiele müssten aber nach dem geplanten Saisonende der Ligen am 27. und 28. Juni stattfinden. Somit könnten zumindest diese Partien sogar nach dem 30. Juni und damit nach dem Auslaufen einiger Verträge stattfinden.

"Mit Abstand betrachtet" ist eine Interview-Serie, mit der ZDFsport den Restart der Fußball-Bundeliga begleitet. Folge eins: Oliver Mintzlaff, Geschäftsführer RB Leipzig.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Ob es auch Entscheidungs-Spiele zwischen dem Drittletzten der 2. Bundesliga und dem Dritten der 3. Liga geben wird, hängt laut Seifert von einer Entscheidung über einen möglichen Restart in Liga drei ab. Seifert erwartet auch, dass "in absehbarer Zeit" die Halbfinals im DFB-Pokal terminiert werden. Dies obliege jedoch dem Deutschen Fußball-Bund. 

Referees bislang noch nicht getestet

Die Schiedsrichter und Schiedsrichter-Assistenten der Fußball-Bundesliga wurden bislang nicht auf Covid-19 getestet - das soll sich aber schnell ändern. "Der dafür zuständige DFB hat uns mitgeteilt, dass er die Umsetzung unseres Konzeptes in die Hand nimmt und entsprechende Testungen durchführt", sagte Seifert.

Eine Gefahr von Fan-Ansammlungen bei den Spielen sieht er nicht. "Ich glaube nicht, dass die Fanszene und die Fanorganisationen ihren Kritikern, die mit so pauschalen Vorurteilen auftauchen, den Gefallen tun werden, sich genau so zu verhalten", sagte Seifert.

Konferenzen im Free-TV

Alle Gespräche, die er zu dem Thema geführt habe, "lassen keinen Rückschluss" auf Fan-Ansammlungen vor den Stadien zu. Zumal die Anhänger die Chance haben, die Spiele zuhause zu sehen: Wie der Bezahlsender Sky bekannt gab, wird er die Konferenzen am Samstag (Bundesliga) und Sonntag (2. Liga) an den ersten beiden Spieltagen nach dem Neustart kostenlos auf dem Kanal Sky Sports News HD zeigen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.