Sie sind hier:

Bundesliga | Bayern - Dortmund - Neuer ist gefordert wie nie

Datum:

Bayern Münchens Keeper Manuel Neuer könnte am Samstag im Bundesliga-Spiel gegen Borussia Dortmund (18.30 Uhr) einen neuen Rekord aufstellen. Einen, der ihm nicht gefallen würde.

Münchens TorhüterMünchens Torhüter Manuel Neuer kann den Schuß von Frankfurts Younes zum 2:0 nicht halten.
Münchens Torhüter Manuel Neuer
Quelle: DPA

Im Dschungel der Statistiken lässt sich fast immer eine finden, die gerade zur eigenen These passt. Und auch eine, die die eigene These widerlegt. Das gilt auch im Fall Manuel Neuer, der schon vor dem Topspiel der Bundesliga gegen Borussia Dortmund an diesem Samstag seinen eigenen Gegentor-Rekord in seinen nun schon zehn Jahren beim FC Bayern eingestellt hat.

Schon 32 Gegentore diese Saison

Die Münchner und ihr Torwart haben schon nach 23 Spieltagen so viele Gegentore gefangen wie in den kompletten Spielzeiten 2018/19 und 2019/20 - nämlich 32. Schon gegen den BVB mit Stürmer Erling Haaland könnte ein neuer Negativrekord aufgestellt werden.

Denn sogar Neuers schlechtester Wert seiner Profi-Karriere ist in Gefahr: 44 Gegentore in einer Saison, die er einst als Keeper beim FC Schalke kassierte.

Wirklichkeit widerspricht Neuers Anspruch

Bleibt es nun beim Schnitt von 1,39 Gegentoren pro Spiel, wären es am Ende dieser Saison 47. Das würde immerhin zu Neuers Schuhgröße passen, nicht aber zu seinem Anspruch.

Wie unbefriedigend die Situation für Neuer ist, war jüngst gegen den 1. FC Köln an seiner Mimik abzulesen. Wutentbrannt schrie der Kapitän seine Kollegen an, die sich beim 32. Gegentor einmal mehr mit vornehmer Zurückhaltung beim Verteidigen hervorgetan hatten.

Gegentor-Rekord Zeichen für Defensivschwäche

Dass Neuer danach mit einem Ballverlust beinahe ein weiteres Gegentor verschuldet hätte, stand eher nicht stellvertretend für seine Leistungen in dieser Saison. Vielmehr hatte die unangefochtene Nummer eins seine Mannschaft mit starken Auftritten oft vor noch mehr Gegentoren bewahrt. Dennoch liegt er kurz vor seinem 35. Geburtstag auf Negativrekordkurs.

Was nun die Statistiken angeht, stützen diese nur zum Teil die These, dass Neuer sehr gute Leistungen zeigt und die Defensivschwächen der Bayern ohne seine Rettungstaten zu noch mehr Gegentoren geführt hätten.

Bayerns Nationaltorwart Manuel Neuer kann mit der Punkteteilung gegen Leipzig gut leben. Zur Personalie Löw sagt Neuer: Der Entschluss, am Bundestrainer festzuhalten sei richtig.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Beste Noten für Neuer trotz schwacher Quote

Im Fachmagazin "kicker" wird Neuer als notenbester Torhüter der Liga geführt, obwohl seine Paradenquote von 64,8 Prozent bei den Stammkeepern unterdurchschnittlich ist. Zum Vergleich: Der Wolfsburger Koen Casteels bringt es auf 75,7 Prozent.

Im Portal "ligainsider" kommt Neuer in punkto Paraden nur auf Platz 16 von 18. Demnach wehrte er zwar wie Casteels 55 Torschüsse ab, bekam aber deutlich mehr auf den Kasten.

Für jede These eine Statistik

Der Torwart des VfL liegt mit elf Spielen ohne Gegentor auch in dieser Hinsicht klar vor Neuer, der fünf Mal den Kasten sauber halten konnte. Bei den gehaltenen Torschüssen in absoluten Zahlen wiederum steht Neuer laut des DFL-Portals "bundesliga.com" auf Platz sieben.

Gestützt wird mit den unterschiedlichen Wertungen je nach Betrachtungsweise vor allem die These, dass für jede These ein statistischer Beleg gefunden werden kann.

Ersatzkeeper Nübel schiebt Frust

Ersatztorwart Alexander Nübel bringt all das wenig. Seine Unzufriedenheit wurde nun auch Thema vorm Klassiker, weil sein Berater eine Veränderung anregte.

Diese Situation ist unbefriedigend. Man muss im Sommer über eine Ausleihe nachdenken, wenn Alex nicht mehr zum Spielen kommt.
Stefan Backs im "kicker"

Angeblich soll AS Monaco mit Bayerns ehemaligem Trainer Niko Kovac sehr interessiert sein.

Neuer betont Machtanspruch

Was Neuer davon hält, Spielzeit abzugeben, ließ er bereits Marc-André ter Stegen in der Nationalmannschaft und auch Nübel deutlich wissen. Wie im Januar 2020, als er in Katar von einem Stuhl grüßte, der mit dem roten Polster und verschnörkeltem Goldrand aussah wie ein Thron.

Ich bin kein Statist, sondern Protagonist und möchte immer spielen.
Manuel Neuer nach Nübels Verpflichtung

Dieser Transfer zur Saison 2020/21 spiele für ihn "keine Rolle", richtete Neuer selbstbewusst aus. Das dürfte auch weiterhin gelten, trotz des bevorstehenden Gegentorrekords beim FC Bayern. Neuers aktueller Vertrag läuft bis zum 30. Juni 2023.

Jadon Sancho und Erling Haaland (Borussia Dortmund)

Fußball | Bundesliga - BVB vor Millionenspiel gegen Bayern 

Für Borussia Dortmund steht im Showdown beim FC Bayern (Samstag, 18.30 Uhr) längst kein Titel mehr auf dem Spiel. Trotzdem geht es für den BVB in München ums Eingemachte.

von Patrick Brandenburg
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.