Sie sind hier:

Fußball - Bundesliga : FC Augsburg beendet Serie des 1. FC Köln

Datum:

Ein Abstauber und ein Traumtor: Der FC Augsburg hat im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga drei wichtige Punkte gesammelt und beim 1. FC Köln 2:0 gewonnen.

Kölns Luca Kilian (l) wird von Augsburgs Daniel Caligiuri gefoult.
Kölns Luca Kilian (links) wird vom Augsburger Daniel Caligiuri gefoult.
Quelle: dpa

Der FC Augsburg hat in der Fußball-Bundesliga nach zuletzt zwei sieglosen Spielen wieder gewonnen und verbesserte sich mit dem 2:0 (0:0) beim 1. FC Köln vorläufig auf Platz 14 der Tabelle.

Zugleich beendete der FCA die Serie des Effzeh, der zuvor vier Mal in Folge nicht verloren hatte und zudem die erste Heimniederlage dieser Saison kassierte. Die Kölner haben nun nur noch drei Punkte Vorsprung auf den FCA und müssen sich nun wieder nach unten statt wie erhofft nach oben orientieren.

Hahn und Dorsch die Matchwinner

Die Tore zum verdienten Sieg der Augsburger erzielten Andre Hahn mit einem Abstauber in der 72. Minute und Niklas Dorsch mit einem sehenswerten Fernschuss in der 88. Minute.

Geradlinig, authentisch, liberal: Steffen Baumgart ist mit seiner Art beim 1. FC Köln angekommen.

Beitragslänge:
7 min
Datum:

Beide Teams begannen mutig und zunächst durchaus offensiv - sehr zur Freude der 15.000 Zuschauer, die früh Marvin Schwäbe applaudierten. Der FC-Torwart parierte den Distanzschuss von Hahn sicher (4.).

FCA mit Gregoritsch in der Startelf

Beim FCA sollte der erstmals seit einem Jahr in die Startelf berufene Michael Gregoritsch für Tore sorgen. Die erste große Chance des FCA 1:0 hatte aber Rubén Vargas (24.), dessen Schuss knapp vorbei ging. Der nächste Versuch von Vargas streifte über das Kölner Tor (29.).

Das war über 90 Minuten sehr viel Wille, gute Organisation, Kompaktheit.
Markus Weinzierl (Trainer FC Augsburg)

Die Gastgeber hatten in dieser Phase Mühe, aussichtsreiche Situationen zu kreieren. Zudem blieben die Kölner Standardsituationen schwach. Die wenig geforderte Augsburger Abwehr stand bis zum Halbzeitpfiff sicher, auch ohne den positiv auf das Coronavirus getesteten Felix Uduokhai.

Köln wird stärker

Unmittelbar nach der Pause erhöhte Köln den Druck. Antony Modeste stand bei seinem von FCA-Torwart Rafal Gikiewicz parierten, gefährlichen Kopfball aber im Abseits (49.). Zwei Minuten später war Gikiewicz wieder gegen Modeste zur Stelle.

An der Seitenlinie feuerte FC-Coach Steffen Baumgart an. Sein Kollege Markus Weinzierl reagierte nach knapp einer Stunde mit einem Doppelwechsel, für Daniel Caligiuri kam Fredrik Jensen, Jan Morávek machte für Mads Pedersen Platz.

Wir sind enttäuscht vom Ergebnis. Ich glaube trotzdem, dass wir den besseren Fußball gespielt haben und auf einem guten Weg sind.
Steffen Baumgart (Trainer 1. FC Köln)

Dorsch trifft aus 30 Metern

Der FCA intensivierte in der Folge wieder etwas seine Angriffsbemühungen. Gefährlicher wirkten zwar weiterhin die Kölner, aber dann war Hahn im Strafraum der Gastgeber zur Stelle und erzielte sein zweites Saisontor. Kurz vor Schluss passte der Distanzschuss des starken Dorsch aus gut 30 Metern genau in den Winkel.

Der Ball der Saison 2021/22 in Nahaufnahme

Alle Spiele, alle Tore und mehr - Bundesliga im Liveticker 

Ergebnisse, Statistiken, Tabelle

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.