Sie sind hier:

Nach Niederlage gegen Mainz - 1. FC Köln trennt sich von Trainer Gisdol

Datum:

Der 1. FC Köln beurlaubt Trainer Markus Gisdol. Auslöser soll die Heimniederlage am Sonntag gegen Mainz 05 gewesen sein. Ein Nachfolger ist schon im Gespräch.

Markus Gisdol
Markus Gisdol
Quelle: Leon Kügeler / reuters

Der abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat Medienberichte bestätigt, dass er seinen Trainer Markus Gisdol beurlaubt hat. Das gab der der Tabellen-Vorletzte bekannt, nachdem zuvor Sport1 und der "Express" kurz nach der 2:3-Heimniederlage gegen den direkten Konkurrenten FSV Mainz 05 darüber berichtet hatten.

"Anspruchsvolle Aufgabe" für Friedhelm Funkel?

Ein Nachfolger soll "zeitnah" präsentiert werden, so der Verein. Mehrere Medien - unter anderem der "Kicker" - berichten, dass der 67-jährige Friedhelm Funkel auf Gisdol folgen wird.

Friedhelm Funkel
Friedhelm Funkel, zuletzt Trainer von Fortuna Düsseldorf
Quelle: dpa

"Ich weiß, dass die Aufgabe anspruchsvoll wird", sagte Funkel dem Kölner Express. "Wir werden uns am Montagvormittag treffen und versuchen, eine Einigung zu erzielen. Es sieht gut aus, dass wir das hinbekommen", sagte Funkel nach einem Gespräch mit Sport-Geschäftsführer Horst Heldt.

Funkel kennt den 1. FC Köln

Funkel war zuletzt beim Rivalen Fortuna Düsseldorf tätig, wo er im Januar 2020 seinen Hut nehmen musste. Danach hatte er eigentlich erklärt, seine Karriere beenden zu wollen. den 1. FC Köln hatte der gebürtige Neusser bereits von Februar 2002 bis Oktober 2003 trainiert.

Die Mainzer Mannschaft bejubelt das 0:1.

28. Bundesliga-Spieltag - Mainz siegt in Köln und verschafft sich Luft 

Der FSV Mainz 05 hat sich drei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg gesichert. Das Team von Trainer Bo Svensson siegte beim direkten Konkurrenten 1. FC Köln mit 3:2.

Gisdol hatte zuvor viermal in höchster Not seinen Job gerettet, den erhofften Klassenverbleib der Kölner in den verbleibenden sechs Saisonspielen soll demnach nun aber ein anderer Trainer bewerkstelligen.

Gisdol seit November 2019 beim 1. FC Köln

Gisdol trainierte den FC seit November 2019. Er legte nach schwachem Start in der Vorsaison einen ganz starken Zwischenspurt hin, der trotz eines verpatzten Saisonendes zum Klassenverbleib reichte.

In dieser Saison galten zuvor schon vier Partien als Endspiele für den Trainer: Doch keines davon in Dortmund (2:1), auf Schalke (2:1), gegen Hertha BSC (0:0) und gegen Dortmund (2:2) ging verloren. Am Ende wurde Gisdol die Niederlage gegen Mainz anscheinend zum Verhängnis.

Sport | das aktuelle sportstudio - Die Sendung vom 10. April 

Mit Bundesliga, Frauenfußball, einer Schalte zu Athletensprecher Max Hartung. Studiogast ist Wout Weghorst.

Videolänge
32 min

Der Verein will nach dem Auf und Ab der vergangenen Wochen mit verbesserten Leistungen beim 2:2 gegen Borussia Dortmund und dem 0:1 beim VfL Wolfsburg einen neuen Impuls setzen. Aus den letzten acht Spielen holten die Kölner, die sich zwischenzeitlich schon einen kleinen Puffer zu den Abstiegsplätzen erspielt hatten, nur zwei Punkte. Nach 28 Spielen haben die Rheinländer 23 Zähler auf dem Konto.

Abstieg soll mit aller Macht verhindert werden

In allen vier Spielzeiten, in denen es weniger waren, stand am Ende der Abstieg. Der soll in Corona-Zeiten mit aller Macht verhindert werden. Geschäftsführer Alexander Wehrle hatte ein Minus von 23,8 Millionen Euro nach Steuern in der Vorsaison bekannt gegeben.

Für die aktuelle Spielzeit wird ein noch höherer Verlust erwartet, so dass der erste Bundesliga-Meister auch eine Landesbürgschaft über 20 Millionen Euro beantragt hat.

Fußball Bundesliga - Typical Liveticker

Bundesliga im Liveticker - 18:30 Uhr Hertha - Freiburg 

Liveticker, Tabelle und Statistiken zur Fußball-Bundesliga

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.